Cache leeren und Cookies löschen

Cookies, von besuchten Websites erstellte Dateien, und der Cache Ihres Browsers, tragen dazu bei, dass Seiten schneller geladen werden, wodurch das Surfen im Web nutzerfreundlicher wird.

Wenn Sie den Cache Ihres Browsers leeren und die Cookies löschen, werden die Einstellungen auf den entsprechenden Websites gelöscht, etwa Nutzernamen und Passwörter. Einige Websites können hierdurch auch etwas langsamer erscheinen, da alle Bilder erneut geladen werden müssen.

So leeren Sie den Cache und löschen Sie die Cookies

Chrome
  1. Wählen Sie in der Symbolleiste Ihres Browsers das Chrome-Menü aus Chrome menu.
  2. Wählen Sie Weitere Tools aus.
  3. Wählen Sie Browserdaten löschen aus.
  4. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Feld Cookies und andere Website- und Plug-in-Daten und Bilder und Dateien im Cache aus.
  5. Wählen Sie oben in der Drop-down-Liste die Option Gesamter Zeitraum aus, um alles zu löschen.
  6. Wählen Sie Browserdaten löschen.
Andere Browser
Folgen Sie der Anleitung für Ihren Browser:

Tipp: Wenn Webseiten nicht richtig dargestellt werden, können Sie im Inkognito-Modus bzw. im privaten Surfmodus Ihres Browsers überprüfen, ob das Problem eine andere Ursache als der Cache oder die Cookies hat.

Google verwendet Cookies, um die Qualität der Dienste zu verbessern. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um weitere Informationen zu Cookies zu erhalten.

Wie hilfreich ist dieser Artikel:

Das Feedback wurde aufgezeichnet. Vielen Dank!
  • Überhaupt nicht hilfreich
  • Nicht sehr hilfreich
  • Einigermaßen hilfreich
  • Hilfreich
  • Sehr hilfreich