Benutzerdefinierte Robots-Header-Tags

Warnung! Mit Vorsicht verwenden. Die falsche Verwendung dieser Funktion kann dazu führen, dass Ihr Blog von Suchmaschinen ignoriert wird.

Mit benutzerdefinierten Robot-Header-Tags können Sie Webcrawler anweisen, bestimmte Abschnitte Ihrer Website nicht zu indexieren. Diese ähneln der Datei customrobots.txt, sind jedoch weniger genau. Wenn Sie beispielsweise das Kontrollkästchen "nofollow" im Abschnitt "Homepage" aktivieren, geben Sie an, dass Webcrawler Links auf Ihrer Homepage, die zu einer beliebigen anderen Seite führen, ignorieren sollen.

Um diese Tags zu aktivieren, wechseln Sie zu Einstellungen | Sucheinstellungen, klicken Sie neben "Benutzerdefinierte Robot-Header-Tags" auf Bearbeiten und wählen Sie Ja aus.

Die drei unten angezeigten Abschnitte entsprechen:

  • Der Homepage Ihres Blogs
  • Ihren Archiv- und Suchseiten
  • Ihren Beiträgen und Seiten

Aktivieren Sie die Kontrollkästchen, um die Markierungen Ihren Vorstellungen gemäß festzulegen, und rufen Sie dann die Abschnitte des Blogs auf, die Sie angepasst haben (Homepage, Archiv- und Suchseiten, Seiten und Beiträge). In der HTTP-Antwort müsste ein Header-Tag vom Typ X-Robots-Tag mit den ausgewählten Markierungen angezeigt werden.

Benutzerdefinierte Robots-Header-Tags

Hinweis: Um die HTTP-Anforderung und die Antwort mit den Header-Tags anzusehen, wählen Sie "Chrome" > "Anzeigen" > "Entwickler" > "Entwicklertools" > "Netzwerk" > "Header für die HTML-Seiten-Anforderung" aus.

Wenn die Funktion eingeschaltet ist – d. h. auf Ja gesetzt ist –, wird im Bereich "Post-Einstellungen" Ihres Post-Editors eine ähnliche Oberfläche angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie in den Google-Schulungsressourcen zu HTTP-Headerspezifikationen mit Robot-Metatags und X-Robots-Tags.