Bloggen und dabei Geld verdienen

Sie können mit Ihrem Blog Geld verdienen, indem Sie Werbung einblenden.

Mit AdSense in Ihrem Blog Werbung schalten

AdSense zeigt Werbung an, die zum Inhalt Ihrer Posts passt.

Blogger verwendet Ihr AdSense-Konto, um automatisch Anzeigencodes zu erstellen und in Ihrem Blog zu platzieren.

Werbung aktivieren

  1. Klicken Sie im Blogger-Dashboard auf den Blog, in dem Werbung geschaltet werden soll.
  2. Wählen Sie im linken Menü Einnahmen > AdSense aus.
  3. Registrieren Sie sich bei AdSense, falls Sie dort noch kein Konto haben.
  4. Wählen Sie Ihr vorhandenes Google-Konto aus oder erstellen Sie ein neues Konto.
  5. Füllen Sie das Anmeldeformular aus. Überprüfen Sie die Informationen und akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen.
  6. Warten Sie, bis Ihr Antrag genehmigt wurde.

Hinweis: Sie können in Blogger nicht auf die Schaltfläche "AdSense" klicken? Lesen Sie die Checkliste der Eignungskriterien für AdSense, um herauszufinden, warum Sie AdSense in Ihrem Blog nicht verwenden können.

Werbung zwischen Posts anzeigen

  1. Klicken Sie im Blogger-Dashboard auf den Blog, für den Sie die Anzeigeneinstellungen anpassen möchten.
  2. Klicken Sie im linken Menü auf Layout.
  3. Klicken Sie im Bereich "Blogposts" auf Bearbeiten.
  4. Klicken Sie im angezeigten Fenster auf das Kästchen Anzeigen zwischen Posts anzeigen.
  5. Legen Sie Anzeigenformat, Farben und Häufigkeit der Einblendungen fest.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Anzeigen und Einnahmen verwalten

So rufen Sie einen Bericht zu Ihren Einnahmen auf:

  1. Melden Sie sich in Blogger an.
  2. Wählen Sie den Blog aus.
  3. Klicken Sie auf Dashboard anzeigen.

Weitere Informationen zur Bedeutung der Begriffe in diesem Bericht

So verwalten Sie die Position der Anzeigen:

  1. Führen Sie die Schritte 1–2 oben aus.
  2. Klicken Sie auf Einnahmen.

Um andere Aspekte bezüglich Ihrer Anzeigen zu verwalten, melden Sie sich in Ihrem AdSense-Konto an.

Weitere Informationen zum AdSense-Schnellverfahren

Wenn Ihr Blog hochwertige Inhalte bietet und gute Besucherzahlen hat, können Sie sich möglicherweise schneller bei AdSense registrieren.

So funktioniert's:

  • Wenn Sie im Dashboard eine Nachricht erhalten, dass Sie das Schnellverfahren nutzen können, klicken Sie auf Einnahmen > AdSense, um sich bei AdSense zu registrieren.
  • Ihr Antrag muss nach der Registrierung dann nicht extra geprüft werden, sondern Sie können sofort in Ihrem Blog Anzeigen schalten.
  • Bei den geschätzten monatlichen Einnahmen handelt es sich um Hochrechnungen. Als Grundlage für die Berechnung dienen:
    • Seitenaufrufe
    • AdSense-Einnahmen anderer etablierter Blogger
    • andere Faktoren
Hinweis: Wenn Sie für Ihren Blog das Schnellverfahren genutzt haben, der Blog nun aber doch geprüft werden muss, kann dies daran liegen, dass wir weitere Prüfungen durchführen müssen. Diese dauern in der Regel zwei bis drei Tage.
Probleme mit AdSense beheben

Falls Sie Probleme beim Aktivieren von AdSense haben:

  1. Klicken Sie im Blogger-Dashboard auf Ihren Blog.
  2. Wählen Sie im linken Menü Layout aus.
  3. Klicken Sie unter dem AdSense-Gadget auf Bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf Speichern.
  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 4 für jedes AdSense-Gadget in Ihrem Blog.
  6. Klicken Sie unten im Blogposts-Gadget auf Bearbeiten > Speichern.
  7. Klicken Sie auf Layout speichern.

Werbung von anderen Anzeigendiensten einblenden

Sie können auch mit anderen Anzeigendiensten Geld verdienen.

  1. Klicken Sie im Blogger-Dashboard auf den Blog, in dem Sie Werbung anderer Anzeigendienste schalten möchten.
  2. Klicken Sie im linken Menü auf Layout.
  3. Klicken Sie im Bereich, in dem die Anzeigen erscheinen sollen, auf Gadget hinzufügen.
  4. Fügen Sie im angezeigten Fenster unter "Grundlagen" die Option HTML/JavaScript hinzu.
  5. Kopieren Sie auf der Website des anderen Anzeigenanbieters den Code für die Anzeige.
  6. Fügen Sie das Code-Snippet in Blogger unter "Content" hinzu. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Rufen Sie den Blog auf, um zu prüfen, ob die Anzeige angezeigt wird.

 

War dieser Artikel hilfreich?