Benutzerdefinierte Domain einrichten

Wichtig: Wenn Sie bei Ihrer benutzerdefinierten Domain CAA-Einträge verwenden, müssen Sie einen Eintrag für letsencrypt.org hinzufügen. Andernfalls erstellt oder verlängert Blogger Ihr SSL-Zertifikat nicht.

Wenn Sie die Websiteadresse Ihres Blogs personalisieren möchten, können Sie eine Domain erwerben. Als Administrator können Sie über Blogger registrierte Domains verwalten.

Schritt 1: Domain erwerben

Wichtig: Wenn Google Domains in Ihrem Land nicht unterstützt wird, können Sie eine Domain von einem Drittanbieter erwerben. Weitere Informationen zur Verfügbarkeit von Google Domains

So erwerben Sie eine Google-Domain:

  1. Melden Sie sich in Blogger an.
  2. Wählen Sie links oben einen Blog aus.
  3. Wählen Sie im Menü links Einstellungen aus.
  4. Klicken Sie unter "Veröffentlichung" auf Benutzerdefinierte Domain und dann Domain erwerben.
  5. Suchen Sie oben nach einer Domain.
  6. Klicken Sie neben der gewünschten Domain auf Kaufen.
  7. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Schritt 2: Domain mit dem Blog verknüpfen

Google-Domain über Blogger verknüpfen

  1. Melden Sie sich in Blogger an.
  2. Wählen Sie links oben einen Blog aus.
  3. Wählen Sie im Menü links Einstellungen aus.
  4. Klicken Sie unter "Veröffentlichung" auf Benutzerdefinierte Domain.
  5. Geben Sie die gewünschte URL für Ihren Blog ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Fremddomain über Blogger verknüpfen

 Wichtig: Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Sie über Ihre "blogspot.com"-Adresse zu Ihrer benutzerdefinierten Domain weitergeleitet werden.

Schritt 1: Domain in Blogger einrichten 

  1. Melden Sie sich in Blogger an.
  2. Wählen Sie links oben einen Blog aus.
  3. Wählen Sie im Menü links Einstellungen aus.
  4. Klicken Sie unter "Veröffentlichung" auf Benutzerdefinierte Domain.
  5. Geben Sie die URL der Domain ein, die Sie erworben haben.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Es wird eine Fehlermeldung mit zwei CNAMEs angezeigt.
    • Name, Label oder Host: Geben Sie den Namen als Subdomain ein, z. B. "blog." oder "www.". Geben Sie als Ziel "ghs.googlehosted.com" ein.
    • Landingpage, Ziel oder Verweist auf: Diese Einträge sind je nach Person unterschiedlich und abhängig von Ihrem Blog und Ihrem Google-Konto.

Schritt 2: Einstellungen für Fremddomain einrichten

  1. Rufen Sie die Website Ihres Domainanbieters auf und suchen Sie im Steuerungsfeld nach dem DNS.
  2. Geben Sie unter "Name, Label oder Host" die Subdomain aus Schritt 7 oben ein.
  3. Geben Sie unter "Landingpage, Ziel oder Verweist auf" "ghs.googlehosted.com" ein.
  4. Geben Sie Details für den zweiten CNAME ein.
    • Diese gelten speziell für Ihren Blog und Ihr Google-Konto.
  5. Warten Sie mindestens eine Stunde, bis Ihre DNS-Einstellungen aktiviert sind.
  6. Wiederholen Sie Schritt 1: Domain in Blogger einrichten.

Schritt 3 (optional): Weiterleitung von der URL ohne Subdomain zur URL Ihres Blogs

So richten Sie eine Weiterleitung von "mydomain.com" zu "www.mydomain.com" ein:

  1. Gehen Sie zur Website Ihres Domainanbieters.
  2. Öffnen Sie die DNS-Einstellungen.
  3. Fügen Sie diese vier A-Einträge hinzu, die auf Google-IP-Adressen verweisen:
    • 216.239.32.21
    • 216.239.34.21
    • 216.239.36.21
    • 216.239.38.21
  4. Melden Sie sich in Blogger an.
  5. Wählen Sie links oben einen Blog aus.
  6. Wählen Sie im Menü links Einstellungen aus.
  7. Aktivieren Sie unter "Veröffentlichung" die Option Domain weiterleiten – von mydomain.com zu www.mydomain.com.

Probleme bei der Einrichtung einer benutzerdefinierten Domain beheben

Führen Sie bei Problemen folgende Schritte aus:

  • Bei der Einrichtung Ihrer Domain müssen Sie möglicherweise nicht die beiden CNAMEs eingeben.
  • Prüfen Sie noch einmal, ob der CNAME für "Name, Label oder Host" stimmt.
  • Wenn Ihre benutzerdefinierte Domain nicht funktioniert, warten Sie einige Zeit, bevor Sie die Schritte noch einmal ausführen. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Ihren Domainanbieter.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?