Endbild für eine Videoanzeige für Mobilgeräte rendern

Ein Endbild rendert ein statisches, anklickbares Creative nach Ende der Videoanzeige.

In einem Video für Mobilgeräte haben Sie die Möglichkeit, als Endbild (auch als Endbanner bezeichnet) ein statisches anklickbares Creative zu rendern, das nach der Videoanzeige eingeblendet wird. Video-Creatives für Mobilgeräte mit einem Endbild werden von jeglichem Videoinventar für Interstitials in Apps unterstützt.

Nutzen Sie den Parameter EndCapSupport in der Videomitteilung, um zu ermitteln, ob eine Gebotsanfrage Endbilder unterstützt:

enum EndCapSupport {
   END_CAP_NOT_ENABLED = 0; // Companion ad won't be rendered as end cap.
   END_CAP_OPTIONAL = 1; // Eligible companion banner may be rendered as end cap.
}
optional EndCapSupport end_cap_support = 13 [default = END_CAP_NOT_ENABLED];
 

Alle Details, Spezifikationen und Zertifizierungsanforderungen für Videoinventar für Mobilgeräte, einschließlich jener für In-App-Anzeigen und Anzeigen im mobilen Web, gelten auch für Creatives mit Endbild. Derzeit können Endbilder nur mit Interstitial-Videoanzeigen in mobilen Apps eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu Videoinventar für Mobilgeräte

Endbild im Video-Creative für Mobilgeräte implementieren

In der VAST-Vorlage können ein oder mehrere Companion-Banner über den <Companion>-Knoten der XML eingebunden werden. Zur Implementierung des Endbildes müssen die Companion-Assets nur mit Ihrer Videoanzeige getraffickt werden.

Beispiel für eine VAST-Antwort:

<CompanionAds>
   <Companion width="1024" height="768">
      <StaticResource creativeType="image/jpeg">
         <![CDATA[ https://...your-1024x768-image.jpeg ]]>
      </StaticResource>
   <TrackingEvents>
      <Tracking event="creativeView">
         <![CDATA[ https://...your-tracking-url.com ]]>
      </Tracking>
   </TrackingEvents>
      <CompanionClickThrough>
         <![CDATA[ https://...your-clickthrough-url.com ]]>
      </CompanionClickThrough>
   </Companion>
   <Companion width="300" height="250">
      <StaticResource creativeType="image/jpeg">
         <![CDATA[ http://...your-300x250-image.jpeg ]]>
      </StaticResource>
   <TrackingEvents>
      <Tracking event="creativeView">
         <![CDATA[ https://...your-tracking-url.com ]]>
      </Tracking>
   </TrackingEvents>
      <CompanionClickThrough>
         <![CDATA[ https://...your-clickthrough-url.com ]]>
      </CompanionClickThrough>
   </Companion>
</CompanionAds>

 

Für den <Companion></Companion>-Knoten sind folgende Ressourcentypen zulässig:

  • StaticResource: URI einer statischen Datei

Einige Publisher können diese zusätzlichen Ressourcentypen über Reservierungen und Deals nutzen*:

  • IFrameResource: URI-Quelle eines iFrames, in dem das Companion-Element angezeigt werden soll
  • HTMLResource

* Weitere Informationen zur Verwendung dieser Ressourcentypen erhalten Sie von Ihrem Account Manager.

Ein Endbild ist ein statisches Creative, daher wird es nur durch Bildressourcen (einer statischen GIF-, JPG- oder PNG-Datei) ausgelöst.

Über die Gebotsfunktion kann bei jeder Videogebotsantwort ausgewählt werden, ob ein oder mehrere Companions gesendet werden. Wenn keine Endbilder verwendet werden können, wird das Video zwar ausgeliefert, das Companion-Banner jedoch nicht berücksichtigt.

Weil Creatives mit Endbildern in Authorized Buyers bei Videoinventar für Interstitials in mobilen Apps standardmäßig nicht zulässig sind, müssen Ihre Pre-Targeting-Einstellungen nicht angepasst werden. Auch auf Inventarprognosen haben Enbanner keinen Einfluss.

Creative-Rendering

Endbilder werden auf dem sichtbaren Bereich der Videoanzeigenfläche zentriert. Wenn die VAST-Antwort mehrere infrage kommende Companion-Banner enthält, wird das Creative gerendert, das die größte Fläche einnimmt, aber kleiner als der Bildschirm ist. Sie können mehrere Companion-Banner in Ihre Gebotsantwort aufnehmen, damit Creatives für die unterschiedlichen Bildschirmgrößen verfügbar sind.

Wenn die Anzeige im Hochformat ausgeliefert werden soll, müssen ihre Breite mindestens 20 % der Breite und ihre Höhe mindestens 10 % der Höhe der Anzeigenfläche betragen. Wenn die Anzeige im Querformat präsentiert werden soll, müssen ihre Breite mindestens 10 % der Breite und ihre Höhe mindestens 20 % der Höhe der Anzeigenfläche betragen.

Falls ein Endbilder vorhanden ist, wird es auf dem Bildschirm angezeigt, bis der Nutzer das Video schließt.

Nutzer können weiterhin auf „Überspringen“ klicken und das Endbild schließen, ohne dass ein Klick erfasst wird. Wenn ein Nutzer die Videoanzeige während der Wiedergabe überspringt, wird kein Endbild über Authorized Buyers gerendert.

Klick- und Impressions-Tracking

Beim Klick auf Ihr Endbild-Creative wird der Nutzer zur Klick-URL weitergeleitet, die in der VAST-Antwort angegeben ist. Mit dem Feld CompanionClickThrough des Companion-Knotens können Sie eine benutzerdefinierte Klick-URL für das Companion-Creative festlegen. Außerdem lässt sich mit dem <Tracking event="creativeView">-Knoten ein benutzerdefinierter Impressions-Tracker für das Companion-Creative einrichten.

Fügen Sie keine Klick-Tracking-URL in den <Clickthrough>-VAST-Knoten ein.

Für das Klick-Tracking sollten Sie ausschließlich ein Tracking-Ereignis für das Endbild einrichten. Für URLs, die den Nutzer nach dem Klick zu einem App-Shop oder auf eine bestimmte Seite weiterleiten, empfehlen wir, den Knoten <CompanionClickThrough> zu nutzen.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü