Auf mobiles Videoinventar zugreifen

Informationen zum Inventar für mobile Apps und das mobile Web

Es gibt zwei Typen von Videoinventar für Mobilgeräte: Inventar in mobilen Apps und Inventar im mobilen Web.

App-Inventar

App-Inventar umfasst In-Stream- und Out-Stream-Formate und besteht aus HTML5-kompatiblen Elementen. Publisher senden Käufern die ID ihrer App. Diese stimmt mit der im App Store oder Google Play Store verwendeten ID überein.

Der Identifier for Advertising (IDFA) für iOS oder die Android-Werbe-ID (AAID) wird in der Gebotsanfrage übertragen. Targeting auf Inventar in mobilen Apps mit IDFA oder Werbe-ID

Inventar für das mobile Web

Inventar für das mobile Web ist normalerweise auf Nutzer ausgerichtet, die mobile Versionen von Websites aufrufen. Es stehen die Anzeigenpositionen Pre-Roll, Mid-Roll und Post-Roll sowie In-Feed-Video-Placements zur Verfügung.

Anforderungen für alle Videos für Mobilgeräte

Alle Creatives für Videos für Mobilgeräte müssen VAST-zertifiziert und HTML5-kompatibel sein. Die Videos müssen im MP4-Format vorliegen und dürfen maximal 10 MB groß und höchstens 15 oder 30 Sekunden lang sein, je nach Anforderung des Publishers in der Anzeigenanfrage. Die Video-URL muss in der Gebotsantwort deklariert werden. Für das Videoinventar sollte auch eine Pre-Targeting-Konfiguration für Videos eingerichtet werden, und zwar mit einer Ausrichtung nur auf Mobilgeräte und Tablets.

Besondere Anforderungen nach Inventartyp

Inventartyp Funktionalität Placement
Interstitial in
mobilen Apps

Überspringbar

INTERSTITIAL = 2
In-Stream in
mobilen Apps

Nicht überspringbar und überspringbar
Die meisten Anzeigen sind Mid-Rolls und Post-Rolls.

INSTREAM = 1

Mobile App mit Prämie

(Beta)

Nicht überspringbar

INTERSTITIAL = 2
In-Stream im
mobilen Web

Überspringbar und nicht überspringbar

Akzeptiert VPAID 2.0

INSTREAM = 1
 
Weitere Informationen zu den Feldern für Gebotsanfragen für mobiles Inventar

 

Feldname Beschreibung Beispiel
device_type Typ des Mobilgeräts, auf dem die Anzeige erscheint:
  • UNKNOWN_DEVICE = 0
  • HIGHEND_PHONE = 1
  • TABLET = 2
  • CONNECTED_TV = 4
  • GAME_CONSOLE = 5

Dieses Feld ersetzt das bisherige Feld mobile_device_type.

2
is_app Wenn der Wert true ist, stammt diese Anfrage von einer mobilen App. false (Standard)
app_id

Kennung des App-Shops: 

  • Apple-Geräte übertragen die App Store-ID.
  • Android-Geräte übertragen den vollständigen Paketnamen.

343200656 (Apple)

com.domain.example (Android)

url

App-Shop-URL: Die URL für die Seite der App im Google Play Store oder im App Store.

Content-URL: Die URL der entsprechenden Webseite der App für das Kontext-Targeting der App basierend auf dem Webcontent.
 
app_name Der tatsächliche Name der App. Super-Bright LED Flashlight
app_rating Durchschnittliche Nutzerbewertung für die App zwischen 1,0 und 5,0. Derzeit nur für Apps im Google Play Store verfügbar. 4.6
platform

Plattform des Mobilgeräts:

  • Apple
  • Android
Android
hardware_version Gegebenenfalls das Modell des iOS-Geräts von Apple, auf dem die Anzeige erscheint iphone 5s,
iphone 6+,
ipad 4
Größe des Videoplayers: Breite, Höhe

Bei VAST-Videoanzeigenanfragen wird die Größe des von Google erkannten Videoplayers mit einem Breite/Höhe-Paar angegeben. Wenn Google die Größe des Videoplayers nicht erkennen kann, wird die vom Publisher angegebene Playergröße verwendet (falls verfügbar).

Für mobile Interstitial-Anzeigen (einschließlich solcher, für die Videoanzeigen infrage kommen) werden mehrere Breite/Höhe-Paare übergeben. Das sind Vollbild-Placements. Daher beziehen sich Höhe und Breite auf die Bildschirmgröße.

 
max_ad_duration, min_ad_duration und skippable_max_ad_duration

Erforderliche Videolängen

Viele Publisher benötigen überspringbare Anzeigen, die höchstens 15 oder 30 Sekunden dauern dürfen.

15
video_ad_skippable Einer der folgenden Werte für SkippableBidRequestType:
  • ALLOW_SKIPPABLE = 0
  • REQUIRE_SKIPPABLE = 1
  • BLOCK_SKIPPABLE = 2
Für Interstitial-Inventar wird immer REQUIRE_SKIPPABLE angegeben.
1
is_mobile_web_optimized Dieser Wert gibt an, ob die Webseite für mobile Browser auf High-End-Geräten optimiert ist. True, False
allowed_video_formats Beschreibt die zulässigen Videotechnologien für Anzeigen, die aufgrund dieser Anfrage ausgeliefert werden. Die Antwort muss mindestens eine der Technologien unterstützen. Die Werte dieses wiederkehrenden Felds stammen aus der Liste VideoFormat:
  • VIDEO_FLV = 0
  • VIDEO_MP4 = 1
  • YT_HOSTED = 2
  • VPAID_FLASH = 3
  • VPAID_JS = 4
1
playbackmethod In diesem Feld wird die Art der Wiedergabe der Anzeige aufgeführt.
  • METHOD_UNKNOWN = 0
  • AUTO_PLAY_SOUND_ON = 1
  • AUTO_PLAY_SOUND_OFF = 2
  • CLICK_TO_PLAY = 3
1
ScreenOrientation Die Bildschirmausrichtung des Geräts beim Senden der Anzeigenanfrage. Hochformat
 

Pre-Targeting-Konfigurationen für den Empfang von Callouts für mobiles Inventar einrichten

Sie können Pre-Targeting für mobiles Inventar verwenden, um nur Anfragen für Impressionen zu erhalten, die den gewünschten Targeting-Kriterien entsprechen. Das kann das gesamte mobile Inventar sein oder nur Inventar für das mobile Web bzw. nur App-Inventar. Das Pre-Targeting lässt sich über die Authorized Buyers-Benutzeroberfläche oder die REST API einrichten.

So richten Sie Pre-Targeting-Konfigurationen für verschiedene mobile Inventartypen ein.

 

Weitere Informationen zur Integration der Echtzeitgebotsfunktion für Werbung auf Mobilgeräten

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false
false
true
71030
false
false