Fehler bei einem Android-Gerät beheben, das hängen bleibt oder nicht reagiert

Wenn Ihr Gerät hängen bleibt, nicht mehr reagiert oder die Anzeige Ihres Bildschirms hängt, lässt sich das Problem möglicherweise mit einem der folgenden Schritte beheben.

Hinweis: Einige dieser Schritte funktionieren nur mit Android 8.0 oder höher. So prüfen Sie Ihre Version.

Gerät neu starten

Wenn Ihr Gerät bei eingeschaltetem Bildschirm hängen bleibt, halten Sie die Ein-/Aus-Taste 30 Sekunden lang gedrückt, um das Gerät neu zu starten.

Problembehandlung beim Hängenbleiben

Wenn Ihr Gerät mehr als einmal hängen bleibt, kann ein größeres Problem vorliegen. Führen Sie die nachfolgend beschriebenen Lösungsschritte einzeln aus. Prüfen Sie nach jedem Schritt, ob Ihr Problem dadurch behoben werden konnte.

Hängenbleiben: Fehlerbehebung für das Gerät durchführen

Nach Android-Updates suchen

Manchmal kann ein Systemupdate das Problem beheben.

So suchen und installieren Sie ein Systemupdate:

  1. Öffnen Sie auf dem Smartphone die App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie unten auf System und dann Erweitert und dann Systemupdate. Falls erforderlich, tippen Sie zuerst auf Über das Telefon oder Über das Tablet.
  3. Der Updatestatus Ihres Geräts wird angezeigt. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Hinweis: Die Einstellungen können je nach Gerät variieren. Weitere Informationen zu Ihrem Gerät erhalten Sie vom Gerätehersteller.

Speicherplatz prüfen und freigeben

Mitunter treten Störungen auf, wenn der interne Speicher Ihres Geräts vollständig oder nahezu vollständig verbraucht ist. Wenn Ihr Gerät für eine ordnungsgemäße Funktion mehr Speicherplatz benötigt, können Sie diesen freigeben, indem Sie unnötige Dateien und Daten aus dem Cache löschen.

So prüfen Sie nach, wie viel Speicherplatz auf Ihrem Gerät noch verfügbar ist:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Gerät die App "Einstellungen" App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Speicher.
  3. Hier wird Ihnen der verfügbare Speicherplatz angezeigt. Sobald weniger als 10 % Speicherplatz frei sind, können Probleme auftreten.

Wenn der Speicherplatz knapp ist, können Sie hier erfahren, wie Sie Speicherplatz freigeben.

Hinweis: Die Einstellungen können je nach Gerät variieren. Weitere Informationen zu Ihrem Gerät erhalten Sie vom Gerätehersteller.

Hängenbleiben: Fehlerbehebung für die Apps auf dem Gerät durchführen

Nach App-Updates suchen

Manchmal können App-Updates das Problem beheben.

So suchen und installieren Sie App-Updates:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play Store App Google Play.
  2. Tippen Sie auf das Dreistrich-Menü Dreistrich-Menü und dann Meine Apps und Spiele.
  3. Apps, für die ein Update verfügbar ist, sind mit "Aktualisieren" gekennzeichnet.
    • Wenn ein Update verfügbar ist, tippen Sie auf Aktualisieren.
    • Falls mehrere Updates verfügbar sind, tippen Sie auf Alle aktualisieren.
Nicht verwendete Apps schließen

Im Allgemeinen müssen Sie keine Apps schließen. Android verwaltet den von Apps verwendeten Arbeitsspeicher.

So beenden Sie eine App vollständig und schließen alle von ihr eventuell genutzten Hintergrunddienste:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Gerät die App "Einstellungen" App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf Apps & Benachrichtigungen Und dann die App. Öffnen Sie bei Bedarf App-Info, bevor Sie auf die App tippen.
  3. Tippen Sie anschließend auf Beenden erzwingen.

Tipp: Sie können herausfinden, welche Apps Probleme bereiten, indem Sie sich notieren, welche Apps Sie vollständig beendet haben.

Hinweis: Die Einstellungen können je nach Gerät variieren. Weitere Informationen zu Ihrem Gerät erhalten Sie vom Gerätehersteller.

Überprüfen, ob eine App das Problem verursacht

Möglicherweise wird das Problem durch eine heruntergeladene App verursacht. Um festzustellen, ob das Problem von einer heruntergeladenen App verursacht wird, starten Sie das Gerät im abgesicherten Modus neu.

Im abgesicherten Modus werden alle heruntergeladenen Apps vorübergehend deaktiviert.

So starten Sie im abgesicherten Modus neu:

  1. Halten Sie die Ein-/Aus-Taste des Geräts gedrückt.
  2. Halten Sie das Symbol "Ausschalten" An/Aus auf Ihrem Display gedrückt. Tippen Sie auf OK.
  3. Wenn am unteren Bildschirmrand "Abgesicherter Modus" steht, prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Wenn das Problem im abgesicherten Modus immer noch auftritt

Starten Sie Ihr Gerät neu und fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.

Wenn das Problem im abgesicherten Modus nicht mehr auftritt

Wahrscheinlich verursacht eine heruntergeladene App das Problem. So finden Sie heraus, um welche App es sich handelt:

  1. Um den abgesicherten Modus zu beenden, starten Sie Ihr Gerät neu.
  2. Deinstallieren Sie nacheinander alle kürzlich heruntergeladenen Apps. Starten Sie das Gerät nach jeder Deinstallation einer App neu. Prüfen Sie, ob das Problem durch das Entfernen der App behoben wurde.
  3. Sobald Sie die App entfernt haben, die das Problem verursacht hat, können Sie die anderen entfernten Apps wieder installieren.

Bleibt das Gerät weiterhin hängen?

Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

Sie können alle Prozesse entfernen, die das Problem möglicherweise verursachen, indem Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

WICHTIG: Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden alle Daten vom Gerät gelöscht. Zwar können alle Daten wiederhergestellt werden, die in Ihrem Google-Konto gespeichert sind, sämtliche Apps und die zugehörigen Daten werden allerdings deinstalliert. Deswegen sollten Sie das Gerät sichern, bevor Sie es auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Falls das Problem durch eine heruntergeladene App verursacht wurde, könnte es wieder auftreten, wenn Sie die App neu installieren.

Ähnliche Artikel

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?