Akkulaufzeit von Android-Geräten optimieren

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, die Akkulaufzeit Ihres Geräts zu verlängern.

Tipp: Die Akkulaufzeit Ihres Geräts hängt vom Gerätetyp ab. Hilfe zu Ihrem Gerät erhalten Sie auf der Supportwebsite des Herstellers.

Einstellungen mit geringerem Akkuverbrauch auswählen

Je nach Gerät können Sie Folgendes tun:
  • Display früher abschalten lassen
  • Displayhelligkeit verringern
  • Helligkeit automatisch anpassen lassen
  • Tastaturtöne oder -vibrationen deaktivieren
  • Apps mit hohem Akkuverbrauch einschränken
  • Funktion "Intelligenter Akku" oder die Akkuoptimierung aktivieren
  • Nicht verwendete Konten löschen

Informationen dazu, wie Sie diese Einstellungen ändern, finden Sie auf der Supportwebsite des Geräteherstellers.

Den Akku pflegen

Mit dem Pixel geliefertes Netzteil verwenden
Wenn Sie andere Netzteile oder Ladegeräte verwenden, lädt Ihr Smartphone unter Umständen langsamer oder überhaupt nicht. Außerdem können Smartphone oder Akku dabei beschädigt werden. Weitere Informationen zum Ladegerät Ihres Smartphones erhalten Sie beim Gerätehersteller.
Akku kühl halten
Vermeiden Sie eine Überhitzung Ihres Smartphones, insbesondere dann, wenn der Akku vollständig aufgeladen ist. Der Akku entlädt sich deutlich schneller, wenn er heiß ist – auch, wenn er nicht beansprucht wird. Außerdem kann er dadurch beschädigt werden.
So wenig bzw. so viel aufladen wie nötig
Sie müssen den Akku nicht erst vollständig aufladen und dann wieder entladen, damit das Gerät die Akkukapazität einschätzen kann. Wir empfehlen, den Akku gelegentlich auf unter 10 % zu entladen und dann über Nacht vollständig aufzuladen.

Laufzeit bei niedrigem Akkustand verlängern

Energiesparmodus aktivieren
Einige Android-Smartphones verfügen über einen Energiesparmodus. Mit diesem kann die Akkulaufzeit verlängert werden. Ob Ihr Smartphone über einen solchen Modus verfügt, können Sie auf der Supportwebsite des Geräteherstellers herausfinden.
Aktionen vermeiden, bei denen das Display eingeschaltet bleibt
Vermeiden Sie Folgendes, um den Akku zu schonen:
  • Navigation über längere Zeiträume verwenden
  • Videos ansehen
  • Grafikintensive Spiele spielen
Ständige Internetverbindung vermeiden
Vermeiden Sie Folgendes, um den Akku zu schonen:
  • Tethering (Hotspots) auf dem Smartphone nutzen
  • GPS über längere Zeiträume verwenden
  • Videos oder Musik streamen
  • Unterwegs telefonieren, etwa im Auto
Aktionen vermeiden, bei denen zu viele Informationen verarbeitet werden
Vermeiden Sie Folgendes, um den Akku zu schonen:
  • Kamera häufig verwenden
  • Stark interaktive Spiele spielen
  • Apps über längere Zeiträume verwenden
Konnektivität und Standort beschränken
  • Wenn Sie Ihr Mobilfunknetz nicht benötigen, können Sie den Flugmodus Flugmodus aktivieren.
  • Verwenden Sie WLAN statt mobiler Daten.
  • Deaktivieren Sie Bluetooth.
  • Deaktivieren Sie den Standortzugriff. Hinweis: Einige Apps und Funktionen können bei deaktiviertem Standortzugriff nicht genutzt werden.

Hartnäckige Akkuprobleme beheben

Smartphone neu starten
  1. Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste etwa 30 Sekunden lang, um das Gerät neu zu starten. Dies gilt für die meisten Smartphones.
  2.  Tippen Sie auf dem Display auf "Neu starten" Neu starten. Dies ist nicht bei allen Geräten nötig.
Nach Android-Updates suchen
  1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Smartphone.
  2. Tippen Sie unten auf System und dann Erweitert und dann Systemupdate. Falls erforderlich, tippen Sie zuerst auf Über das Telefon oder Über das Tablet.
  3. Der Aktualisierungsstatus wird angezeigt. Folgen Sie der Anleitung auf dem Display.
Nach App-Updates suchen
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Smartphone die Google Play Store App Google Play.
  2. Tippen Sie auf das Dreistrich-Menü Dreistrich-Menü und dann Meine Apps und Spiele.
  3. Apps, für die ein Update verfügbar ist, sind entsprechend gekennzeichnet.
    • Wenn ein Update verfügbar ist, tippen Sie auf Aktualisieren.
    • Wenn mehrere Updates verfügbar sind, tippen Sie auf Alle aktualisieren.
Auf Werkseinstellungen zurücksetzen
WICHTIG: Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden alle Daten vom Smartphone gelöscht. Das heißt, dass sämtliche Apps und die zugehörigen Daten vom Gerät gelöscht werden, wobei die Daten, die in Ihrem Google-Konto gespeichert sind, anschließend wiederhergestellt werden können. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Daten sichern, bevor Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Gerätehersteller kontaktieren

Falls Sie weiterhin Probleme haben, besuchen Sie die Supportwebsite Ihres Mobilfunkanbieters oder des Herstellers.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?