In diesem Artikel geht es um Universal Analytics-Properties, für die ab 1. Juli 2023 (bzw. ab 1. Oktober 2023 für Analytics 360-Properties) keine Daten mehr verarbeitet werden. Falls noch nicht geschehen, sollten Sie auf eine Google Analytics 4-Property umstellen.

Bericht "Conversion-Verzögerung"

Dauer bis zu einer Conversion ermitteln
Attribution befindet sich derzeit in der Betaphase.

Mit dem Bericht Conversion-Verzögerung können Sie sich ein Bild davon machen, wie viel Zeit in den verschiedenen Conversion-Pfaden bis zur Conversion vergeht. So erhalten Sie einen Einblick in die Dauer des Zyklus Ihrer Onlineverkäufe.

Themen in diesem Artikel:

Bericht verwenden

Bericht aufrufen

  1. Melden Sie sich unter https://analytics.google.com/analytics/attribution in Ihrem Attribution-Konto an.
  2. Wechseln Sie zu Erkunden > Conversion-Verzögerung.

Zeitraum und Conversion-Typen auswählen

Zuerst legen Sie über das Drop-down-Menü zur Datumsauswahl oben im Bericht einen Zeitraum fest. Dann wählen Sie im Drop-down-Menü einen oder mehrere Conversion-Typen aus. Standardmäßig ist die Option Alle Conversion-Typen ausgewählt.

Conversion-Modell auswählen

Über das Drop-down-Menü oben im Diagramm können Sie das Attributionsmodell auswählen, das Sie zur Berechnung des Beitrags zur Conversion verwenden möchten. Hier stehen die Optionen Datengetrieben, Erster Klick, Letzter Klick, Linear, Positionsbasiert und Zeitverlauf zur Auswahl. Wenn Sie einen Bericht erhalten möchten, der dem Bericht Zeitintervall in Analytics und Google Ads ähnelt, wählen Sie das Attributionsmodell Erster Klick aus.

Datenansicht anpassen

Klicken Sie auf Bericht bearbeiten, um zu ändern, welche Elemente im Bericht angezeigt werden. Im Steuerfeld Berichtseinstellungen können Sie festlegen, wie die Daten angezeigt werden:

  • Kumuliert: Der Bericht enthält für jeden Tag bis zur Conversion die Conversion- und Umsatzdaten der vorherigen Tage.
  • Nicht kumuliert: Der Bericht enthält Conversion- und Umsatzdaten für jeden einzelnen Tag bis zur Conversion.

Standardmäßig werden im Bericht kumulierte Daten angezeigt.

Exportieren

Klicken Sie unter der Datumsauswahl auf das Downloadsymbol file download, um eine CSV-Datei mit den derzeit in der Tabelle angezeigten Daten herunterzuladen.

Daten richtig interpretieren

Im Bericht Conversion-Verzögerung sehen Sie, wie schnell und effektiv Sie mit Ihren Anzeigen Conversions oder Umsatz generieren. Wenn Ihre Anzeigen einen sofortigen Call-to-Action enthalten, etwa "Ausverkauf nur heute!" oder "Jetzt für die Veranstaltung anmelden", sollten die Zeitintervalle relativ kurz sein (weniger Tage bis zur Conversion). Führen Sie hingegen eine Kampagne zur Markenbekanntheit durch, sind längere Zeitintervalle möglicherweise angebrachter. Anhand dieser Informationen können Sie prüfen, ob Ihre Kampagnen erwartungsgemäß funktionieren. Außerdem sind sie nützlich, um das Lookback-Window zu ermitteln, mit dem Sie die beste Leistung erzielen.

In der obersten Zeile des Berichts finden Sie einen Überblick über die Leistung der ausgewählten Conversion-Typen. Dieser enthält folgende Angaben:

  • Durchschnittliche Anzahl der Tage bis zur Conversion
  • Gesamtzahl der Conversions
  • Gesamtumsatz

Der Bericht ist nach Tagen bis zur Conversion sortiert. Für jeden Tag bis zur Conversion werden folgende Informationen dargestellt:

  • Conversions, gefolgt vom Anteil an den gesamten Conversions
  • Umsatz, gefolgt vom Anteil am Gesamtumsatz
  • Balkendiagramm, das Aufschluss über den Prozentsatz der gesamten Conversions und des Gesamtumsatzes gibt
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
69256
false