Treffer und Abrechnung in Google Analytics 360

Treffervolumenberechnungen für die Abrechnung
Diese Informationen gelten für Analytics 360, einen Bestandteil der Google Marketing Platform.
Weitere Informationen zur Google Marketing Platform.

In diesem Artikel werden die Treffervolumenenberechnungen für die Abrechnung in Google Analytics 360 behandelt.

Das abrechenbare Treffervolumen sehen Sie in der Google Marketing Platform. Es hat Einfluss darauf, welcher Rang und welcher abrechenbare Betrag Ihnen für einen bestimmten Monat in Rechnung gestellt wird.

Es gibt verschiedene Arten von Treffern, die Sie an Analytics 360 senden können, darunter:

Treffer werden je nach Typ und Situation unterschiedlich behandelt und das abrechenbare Treffervolumen eines Monats stimmt nicht immer mit der Summe der in der entsprechenden Analytics 360-Datenansicht gemeldeten Treffer überein. Dafür kann es mehrere Gründe geben:

  • Bei Verwendung von Filtern für Datenansichten werden erfasste Treffer nicht immer in der Berichtsbenutzeroberfläche oder von der API gemeldet. All diese Treffer sind jedoch im abrechenbaren Treffervolumen enthalten.
  • Websitegeschwindigkeit- und Nutzertiming-Treffer werden bei der Datenverarbeitung zusammengefasst. Daher werden nicht alle gesendeten Treffer in der Benutzeroberfläche oder von der API gemeldet. Sie sind jedoch im abrechenbaren Treffervolumen enthalten.
  • Sitzungen mit über 500 Treffern und Nutzer mit mehr als 200.000 Treffern pro Nutzer und Tag ergeben möglicherweise Treffer, die erfasst, jedoch nicht in der Benutzeroberfläche oder von der API gemeldet werden. All diese Treffer sind jedoch im abrechenbaren Treffervolumen enthalten.
  • Jeder Treffer, der von einer Sammel-Property verarbeitet wird, wird getrennt vom entsprechenden Treffer in der Quell-Property gezählt. Er wird im abrechenbaren Treffervolumen als halber Treffer (0,5) gezählt.
  • Verzögerte Treffer (z. B. aufgrund von Versand in Mobile SDKs), die nach 4:00 Uhr des Tages nach dem Tracking gesendet wurden, werden nicht gemeldet. Diese Treffer sind im abrechenbaren Treffervolumen enthalten.
  • In Analytics werden Treffer für die Websitegeschwindigkeit für die Zielseiten von Anzeigen erfasst, wenn die Property mit Google Ads verknüpft ist und die eingehende URL den Parameter "gclid" enthält. Diese Treffer werden nicht in der Benutzeroberfläche angezeigt und fließen nicht in die Abrechnung ein.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?