Ad Exchange in Google Analytics

Informationen zur Einbindung von Ad Exchange in Google Analytics und zu potenziellen Diskrepanzen

Mit Ad Exchange können Sie Einnahmen erzielen, indem Sie mithilfe eines Google-Tools Drittanbieteranzeigen auf Ihrer Website hosten, die für Ihre Zielgruppe relevant sind.

Themen in diesem Artikel:

Verknüpfung von Ad Exchange und Google Analytics verwalten

Wenn Sie Ad Exchange verwenden, können Sie Ihr Ad Exchange-Konto mit Google Analytics verknüpfen, um die Ad Exchange-Daten im Kontext zu analysieren und sich ein besseres Bild von Leistung Ihrer Anzeigen zu machen. Bevor Sie Ihre Konten miteinander verknüpfen, sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

  1. Sie müssen in Analytics and Ad Exchange dieselbe E-Mail-Adresse verwenden, damit die Konten verknüpft werden können.
  2. Sie müssen Bearbeitungs- oder Administratorberechtigungen für beide Konten haben.
  3. Sie müssen für jede Analytics-Property bestimmen, welche Datenansichten für Berichte verwendet werden sollen.

Wenn Ihr Analytics-Konto keine Ad Exchange-Daten enthalten soll, können Sie Ad Exchange-Berichte in Analytics deaktivieren.

Diskrepanzen zwischen Ad Exchange- und Google Analytics-Daten

Falls Sie erhebliche Abweichungen zwischen den Berichten in Ihrem Ad Exchange-Konto und denen im Ad Exchange-Bereich von Analytics feststellen, überprüfen Sie folgende Punkte:

  • In Analytics werden nur Daten zu Anzeigenblöcken für Ad Exchange-Content erfasst. Es werden keine Daten zu Linkblöcken, Suchfeldern, mobilen Anzeigen und anderen Ad Exchange-Produkten erfasst.
  • Der Analytics-Tracking-Code muss auf jeder Webseite eingefügt werden, auf der Ad Exchange für Content-Anzeigenblöcke ausgeliefert werden. Nur so stimmen die Berichte in Analytics und Ad Exchange überein.

Wenn Tracking-Code und Konto ordnungsgemäß eingerichtet sind und Datenabweichungen in den Ad Exchange- und Analytics-Berichten auftreten, kommen dafür folgende Gründe infrage:

  • Iframes: Ad Exchange verwendet zur Anzeigenschaltung einen Iframe. Browser, die den Tag <iframe> nicht unterstützen, melden keine Impressionen an Analytics. Dadurch kann die Anzahl der Seitenaufrufe in Analytics höher sein als die Anzahl der Impressionen in Ad Exchange.
  • Sicherheitssoftware oder Software zur Anzeigenblockierung: Software, die Inhalte blockieren kann, wie Firewalls, Programme zur Anzeigenblockierung oder andere Drittanbieteranwendungen zur Blockierung von Bildanzeigen, kann auch Ad Exchange-Impressionen blockieren. Nutzer, die solche Software verwenden, werden zwar in Analytics erfasst, die Ad Exchange-Impressionen und -Daten werden jedoch nicht in Ihren Analytics-Berichten gezählt.
  • Neue Integration von Ad Exchange und Analytics: Es kann nach Verknüpfung Ihrer Ad Exchange- und Analytics-Konten bis zu 24 Stunden dauern, bis Daten erfasst werden. Wenn Sie Ihren Ad Exchange- oder Analytics-Code erst kürzlich konfiguriert oder Ihre Konten erst vor Kurzem verknüpft haben, dauert es mindestens 24 Stunden, bis Daten in Ihren Berichten erscheinen. Ad Exchange-Daten, die erhoben wurden, bevor Sie Ihre Konten miteinander verknüpft haben, erscheinen nicht in Analytics.
  • Zeitzoneneinstellungen: Wenn die Zeitzonen in Ihrem Analytics- und Ihrem Ad Exchange-Konto nicht übereinstimmen, werden in jedem Produkt Daten für einen anderen Zeitraum unter dem in den Berichten angegebenen Datum zusammengestellt. Bearbeiten Sie eine Property, um die Zeitzone in Analytics zu ändern.
  • Datenansichtsfilter in Analytics: Mit Analytics können Sie verschiedene Berichtsdatenansichten erstellen. Sie können Datenansichten Filter hinzufügen, um bestimmte Daten auszuschließen. So können Sie die Daten in Ihren Berichten anpassen. Ad Exchange-Daten in Verbindung mit Sitzungen, die aus einer Analytics-Datenansicht herausgefiltert sind, werden auch aus allen Analytics-Berichten in dieser Datenansicht ausgeschlossen. Weitere Informationen zu Filtern in Analytics
  • Fehlende Analytics-Daten: Wenn keine Analytics-Daten erhoben werden, weil beispielsweise der Tracking-Code nicht ausgeführt wird, werden die mit diesen fehlenden Analytics-Daten verknüpften Ad Exchange-Daten auch nicht in Analytics-Berichten berücksichtigt.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?