In diesem Artikel geht es um Universal Analytics. Wenn Sie die nächste Generation von Google Analytics verwenden, finden Sie weitere Informationen unter Google Analytics 4-Properties.

Google Ads-Berichte

Wenn Sie Daten in Google Ads-Berichten sehen möchten, müssen Sie…

Die Google Ads-Berichte enthalten Messwerte zur Leistung nach einem Anzeigenklick. Sie beziehen sich auf Nutzer, die auf Ihre Google Ads-Anzeigen geklickt haben und so zu Ihrer Website gelangt sind oder Ihre App installiert und dann verwendet haben. Sie erhalten Einblick in den ABC-Zyklus (Akquisition-Besucherverhalten-Conversion) Ihrer Nutzer und sehen Informationen zur Nutzergewinnung, zum Nutzerverhalten auf Ihrer Website oder in Ihrer App und zu Conversion-Mustern. Google Ads-Berichte enthalten standardmäßig nützliche ABC-Messwerte aus Google Ads (z. B. Klicks) und Analytics (z. B. die Absprungrate). So können Sie besser nachvollziehen, welche Werbestrategien gut funktionieren und bei welchen Verbesserungsbedarf besteht.

Der Wert der Dimension „Quelle/Medium“ für Zugriffe über Google Ads-Anzeigen ist google/cpc.

Google Ads-Berichten können Sie entnehmen, welche Ergebnisse erzielt wurden, nachdem Nutzer auf Ihre Anzeigen geklickt haben.

Möchten Sie z. B. wissen, mit welchen Kampagnen die meisten Conversions (über Zielvorhaben erfasst, die Sie in Analytics definiert haben) und der meiste Umsatz erzielt werden? Dann werfen Sie einen Blick auf die Informationen zu Conversion-Raten und Umsatz im Bericht Google Ads-Kampagnen.

Mithilfe des Berichts Google Ads-Keywords können Sie die Effektivität jedes Keywords analysieren, für das Sie ein Gebot abgegeben haben. Anhand des Berichts Google Ads: Tageszeit lässt sich nachvollziehen, zu welchen Tageszeiten Sie mit Ihren Google Ads-Kampagnen die besten Ergebnisse erzielen.

Sind Ihre Landingpages optimal auf Ihre Anzeigen abgestimmt? Wenn Sie im Bericht Google Ads-Ziel-URLs hohe Absprungraten für bestimmte Landingpages sehen, sollten Sie die entsprechenden Seiten oder Anzeigen unter Umständen überarbeiten.

Wenn Sie schnell auf die aus einem Bericht gewonnenen Erkenntnisse reagieren möchten, klicken Sie einfach auf das Google Ads-Logo neben der Kampagne. So gelangen Sie direkt in die entsprechende Kampagne in der Google Ads-Benutzeroberfläche, sofern Sie Zugriff auf das Google Ads-Konto haben, das diese Kampagne enthält.

Hinweis: Währungsumrechnung in Google Ads-Berichten

Wenn in Ihrer Analytics-Datenansicht eine andere Währung als in Ihrem Google Ads-Konto verwendet wird, werden die entsprechenden Kostendaten für Google Ads automatisch in die Analytics-Währung umgerechnet. Dabei wird der in der Mitte des Berichtszeitraums gültige Wechselkurs verwendet. Wenn Sie zum Beispiel den Zeitraum 5. bis 19. Januar ausgewählt haben, gilt der Wechselkurs vom 12. Januar. Diese Google Ads-Kostendaten werden in den Analytics-Messwerten Kosten, CPC und ROAS verwendet.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
69256
false