BigQuery Export-Schema

In diesem Artikel werden das Format und das Schema der Daten für den Import in BigQuery erläutert.

Datensätze

Es wird für jede Google Analytics-Datenansicht, die für die Integration in BigQuery aktiviert ist, ein Datensatz hinzugefügt. Dabei dient die Datenansichts-ID als Name.

Tabellen

Mit jedem Datensatz wird für jeden Tag des Exports eine Tabelle importiert. Tagestabellen haben das Format "ga_sessions_JJJJMMTT".

Daten zum Tagesverlauf werden alle acht Stunden importiert. Tabellen mit solchen Daten haben das Format "ga_sessions_intraday_JJJJMMTT". Innerhalb eines Tages werden zuvor in die Tabelle importierte Daten mit den neu importierten Daten zum Tagesverlauf überschrieben.

Nach Abschluss des täglichen Imports wird die Tabelle mit den Daten zum Verlauf des vorherigen Tages gelöscht. In den ersten acht Stunden eines Tages gibt es bis zum ersten Import der Tagesverlaufsdaten keine Tabelle mit Tagesverlaufsdaten. Wenn keine Tabelle mit Tagesverlaufsdaten geschrieben werden kann, wird die Tagesverlaufstabelle des Vortages beibehalten.

Daten zu einem Tag sind erst endgültig, wenn der tägliche Import abgeschlossen ist. Die Tagesverlaufsdaten und die Tagesdaten können sich aufgrund aktiver Nutzersitzungen unterscheiden, die die Zeitgrenze des letzten Imports von Tagesverlaufsdaten überschritten haben.

Zeilen

Jede Zeile einer Tabelle entspricht einer Sitzung in Analytics 360.

Spalten

 

Die Spalten innerhalb des Exports sind nachfolgend aufgeführt. In BigQuery enthalten einige Spalten verschachtelte Felder mit Nachrichten.

Feldname Datentyp Beschreibung
clientId STRING Die nicht gehashte Version der Client-ID eines bestimmten Nutzers bei einem Besuch/einer Sitzung.
fullVisitorId STRING Die eindeutige Besucherkennung (auch als Client-ID bezeichnet).
visitorId NULL Dieses Feld wurde eingestellt. Verwenden Sie stattdessen "fullVisitorId".
userId STRING Die überschriebene User ID, die an Analytics gesendet wird.
visitNumber INTEGER Die Sitzungsnummer dieses Nutzers. Wenn dies die erste Sitzung ist, ist dieser Wert 1.
visitId INTEGER Eine Kennung für diese Sitzung. Sie ist Bestandteil des Werts, der in der Regel im Cookie _utmb gespeichert wird, und nur für den Nutzer eindeutig. Verwenden Sie für eine vollständig eindeutige ID eine Kombination aus "fullVisitorId" und "visitId".
visitStartTime INTEGER Der Zeitstempel (als POSIX-Zeit).
Date STRING Das Datum der Sitzung im Format JJJJMMTT.
totals RECORD Gesamtwerte der Sitzung.
totals.bounces INTEGER Gesamtzahl der Absprünge (zur Übersicht). Bei einer Sitzung mit Absprung beträgt dieser Wert 1, ansonsten 0.
totals.hits INTEGER Gesamtzahl der Treffer während der Sitzung.
totals.newVisits INTEGER Gesamtzahl der neuen Nutzer während einer Sitzung (zur Übersicht). Wenn dies der erste Besuch ist, beträgt der Wert 1, ansonsten 0.
totals.pageviews INTEGER Gesamtzahl der Seitenaufrufe während der Sitzung.
totals.screenviews INTEGER Gesamtzahl der Bildschirmaufrufe während der Sitzung.
totals.sessionQualityDim INTEGER Schätzung, wie nah eine bestimmte Sitzung einer Transaktion kam. Wertebereich 1–100, wird für jede Sitzung berechnet. Je näher ein Wert an 1 liegt, desto niedriger ist die Sitzungsqualität und desto unwahrscheinlicher eine Transaktion, während ein Wert, der näher bei 100 liegt, eine hohe Sitzungsqualität oder eine höhere Wahrscheinlichkeit für eine Transaktion bedeutet. Ein Wert von 0 gibt an, dass die Sitzungsqualität für den ausgewählten Zeitbereich nicht berechnet wird.
totals.timeOnScreen INTEGER Gesamtzeit auf dem Bildschirm in Sekunden.
totals.timeOnSite INTEGER Gesamtzeit der Sitzung in Sekunden.
totals.totalTransactionRevenue INTEGER Der gesamte Transaktionsumsatz als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
totals.transactionRevenue INTEGER Dieses Feld wurde eingestellt. Verwenden Sie stattdessen "totals.totalTransactionRevenue" (siehe oben).
totals.transactions INTEGER Gesamtzahl der E-Commerce-Transaktionen während der Sitzung.
totals.UniqueScreenViews INTEGER Gesamtzahl der eindeutigen Bildschirmaufrufe während der Sitzung.
totals.visits INTEGER Gesamtzahl der Sitzungen (zur Übersicht). Bei einer Sitzung mit Interaktionen beträgt dieser Wert 1, ohne Interaktion 0.
trafficSource RECORD Informationen zur Zugriffsquelle, über die die Sitzung gestartet wurde.
trafficSource.adContent STRING Der Anzeigeninhalt der Zugriffsquelle. Dieser Wert kann vom URL-Parameter "utm_content" festgelegt werden.
trafficSource.adwordsClickInfo RECORD Angaben zur Google Ads-Klickinfo, die möglicherweise dieser Sitzung zugewiesen ist. In Analytics wird das Modell "Letzter Klick" verwendet.
trafficSource.
adwordsClickInfo.adGroupId
INTEGER Die Google Anzeigengruppen-ID.
trafficSource.
adwordsClickInfo.adNetworkType
STRING Der Netzwerktyp mit einem der folgenden Werte: {"Google Search", "Content", "Search partners", "Ad Exchange", "Yahoo Japan Search", "Yahoo Japan AFS", "unknown"}
trafficSource.
adwordsClickInfo.campaignId
INTEGER Die Google Ads-Kampagnen-ID.
trafficSource.
adwordsClickInfo.creativeId
INTEGER Die Google Anzeigen-ID.
trafficSource.
adwordsClickInfo.criteriaId
INTEGER Die ID des Ausrichtungskriteriums.
trafficSource.
adwordsClickInfo.criteriaParameters
STRING Frei festlegbarer String für das Ausrichtungskriterium.
trafficSource.
adwordsClickInfo.customerId
INTEGER Die Google Ads-Kundennummer.
trafficSource.
adwordsClickInfo.gclId
STRING Die Google Click ID.
trafficSource.
adwordsClickInfo.isVideoAd
BOOLEAN "True", wenn es sich um eine TrueView-Videoanzeige handelt.
trafficSource.
adwordsClickInfo.page
INTEGER Die Seitenzahl in den Suchergebnissen, in denen die Anzeige erschienen ist.
trafficSource.
adwordsClickInfo.slot
STRING Die Anzeigenposition mit einem der folgenden Werte: {"RHS", "Top"}
trafficSource.
adwordsClickInfo.targetingCriteria
RECORD Google Ads-Ausrichtungskriterien für einen Klick. Es gibt mehrere Arten von Ausrichtungskriterien. Pro Kriterium sollte aber nur ein Wert angegeben sein.
trafficSource.
adwordsClickInfo.targetingCriteria.
boomUserlistId
INTEGER Remarketing-Listen-ID (falls vorhanden) in Google Ads, die anhand von "matching_criteria" im Klickdatensatz erstellt wurde.
trafficSource.campaign STRING Der Kampagnenwert. Dieser Wert ist in der Regel auf den URL-Parameter "utm_campaign" festgelegt.
trafficSource.campaignCode STRING Wert des Kampagnen-Tracking-Parameters utm_id (wird für das manuelle Kampagnen-Tracking verwendet).
trafficSource.isTrueDirect BOOLEAN Dieser Wert ist "True", wenn es sich um eine direkte Quelle der Sitzung handelt (d. h., der Nutzer hat Ihre Website-URL in den Browser eingegeben oder ist über ein Lesezeichen auf Ihre Website gelangt). Der Wert für dieses Feld ist ebenfalls "True", wenn zwei aufeinanderfolgende separate Sitzungen identische Kampagnendetails aufweisen. Andernfalls ist der Wert NULL.
trafficSource.keyword STRING Das Keyword der Zugriffsquelle wird in der Regel festgelegt, wenn für trafficSource.medium "organic" oder "cpc" ausgewählt ist. Dieser Wert kann mit dem URL-Parameter utm_term festgelegt werden.
trafficSource.medium STRING Das Medium der Zugriffsquelle. Hierbei kann es sich um "organic", "cpc", "referral" oder den Wert des URL-Parameters utm_medium handeln.
trafficSource.referralPath STRING Wenn "trafficSource.medium" ein Verweis ist, wird dieser Wert auf den Pfad der Verweis-URL gesetzt. Der Hostname der Verweis-URL ist in "trafficSource.source" enthalten.
trafficSource.source STRING Die Quelle der Zugriffsquelle. Hierbei kann es sich um den Namen der Suchmaschine, den Namen des verweisenden Hosts oder einen Wert des URL-Parameters utm_source handeln.
socialEngagementType STRING Der Interaktionstyp: "Sozial interaktiv" oder "Nicht sozial interaktiv".
channelGrouping STRING Die Standard-Channelgruppierung, die für diese Datenansicht der Sitzung eines Nutzers zugeordnet ist.
device RECORD Dieser Abschnitt enthält Informationen zu den Nutzergeräten.
device.browser STRING Der verwendete Browser (beispielsweise "Chrome" oder "Firefox").
device.browserSize STRING Die Größe des Darstellungsbereichs im Browser, den der Nutzer verwendet. Hier werden die ursprünglichen Abmessungen des Darstellungsbereichs in Pixeln erfasst. Dabei wird das Format "Breite x Höhe" verwendet, etwa 1.920 x 960".
device.browserVersion STRING Die Version des verwendeten Browsers.
device.deviceCategory STRING Typ des Geräts: Computer, Tablet oder Mobilgerät.
device.mobileDeviceInfo STRING Name der Marke und des Modells sowie der Marketingname zur Identifizierung des Mobilgeräts.
device.mobileDeviceMarketingName STRING Marketingname des Mobilgeräts.
device.mobileDeviceModel STRING Modell des Mobilgeräts.
device.mobileInputSelector STRING Eingabemethode des Mobilgeräts, etwa Touchscreen, Joystick, Click Wheel oder Eingabestift.
device.operatingSystem STRING Das verwendete Betriebssystem (beispielsweise "Macintosh" oder "Windows").
device.operatingSystemVersion STRING Die Version des Betriebssystems.
device.isMobile

Dieses Feld wurde eingestellt. Verwenden Sie stattdessen device.deviceCategory.
BOOLEAN Wenn der Besucher ein Mobilgerät verwendet, ist dieser Wert "True", ansonsten "False".
device.mobileDeviceBranding STRING Die Marke oder der Hersteller des Mobilgeräts.
device.flashVersion STRING Die Version des für den Browser installierten Adobe Flash-Plug-ins.
device.javaEnabled BOOLEAN Angabe, ob im Browser Java aktiviert ist.
device.language STRING Die auf dem Gerät verwendete Sprache. Dieser Wert wird als IETF-Sprachcode angegeben.
device.screenColors STRING Die vom Anzeigegerät unterstützte Farbtiefe in Bit (beispielsweise "8-Bit" oder "24-Bit").
device.screenResolution STRING Die Auflösung des Bildschirms in Pixeln als Breite x Höhe (beispielsweise "800 x 600").
customDimensions RECORD Dieser Abschnitt enthält die benutzerdefinierten Dimensionen auf Nutzer- und Sitzungsebene für diese Sitzung. Dieses Feld wird mehrfach verwendet und verfügt über einen Eintrag für jede festgelegte Dimension.
customDimensions.index INTEGER Der Index der benutzerdefinierten Dimension.
customDimensions.value STRING Der Wert der benutzerdefinierten Dimension.
geoNetwork RECORD Dieser Abschnitt enthält Informationen zum Standort des Nutzers.
geoNetwork.continent STRING Der Kontinent, von dem Sitzungen ausgehen, basierend auf der IP-Adresse.
geoNetwork.subContinent STRING Der Subkontinent, von dem Sitzungen ausgehen, basierend auf der IP-Adresse.
geoNetwork.country STRING Das Land, von dem Sitzungen ausgehen, basierend auf der IP-Adresse.
geoNetwork.region STRING Die Region, von dem Sitzungen ausgehen, basierend auf der IP-Adresse. In den USA ist jeder Staat eine Region, beispielsweise New York.
geoNetwork.metro STRING Die Designated Market Area (DMA), von der Sitzungen ausgehen.
geoNetwork.city STRING Stadt, in der sich die Nutzer befinden, abgeleitet aus ihren IP-Adressen oder geografischen IDs.
geoNetwork.cityId STRING

ID der Stadt, in der sich die Nutzer befinden, abgeleitet aus ihren IP-Adressen oder geografischen IDs. Die Stadt-IDs sind mit den Kriterien-IDs identisch, die Sie hier finden: https://developers.google.com/
analytics/devguides/collection/
protocol/v1/geoid.

geoNetwork.latitude STRING Der ungefähre Breitengrad der Stadt, in der sich die Nutzer befinden, abgeleitet aus ihren IP-Adressen oder geografischen IDs. Für Orte, die nördlich des Äquators liegen, ist der Breitengrad ein positiver Wert, für Orte südlich des Äquators hingegen ein negativer.
geoNetwork.longitude STRING Der ungefähre Längengrad der Stadt, in der sich die Nutzer befinden, abgeleitet aus ihren IP-Adressen oder geografischen IDs. Für Orte, die östlich des Nullmeridians liegen, ist der Längengrad ein positiver Wert, für Orte westlich des Nullmeridians hingegen ein negativer.
geoNetwork.networkDomain STRING Der Domainname für den ISP des Nutzers, abgeleitet aus dem Domainnamen, der für die IP-Adresse des ISP registriert ist.
geoNetwork.networkLocation STRING Die Namen der Internetanbieter, über die auf die Property zugegriffen wurde. Falls beispielsweise die meisten Besucher der Website über die führenden Internetanbieter darauf zugreifen, sind hier die Namen dieser Anbieter aufgeführt.
hits RECORD Diese Zeile und die verschachtelten Felder werden für alle Arten von Treffern ausgefüllt.
hits.dataSource STRING Die Datenquelle eines Treffers. Standardmäßig werden die Treffer von analytics.js als "web" und die von den mobilen SDKs gesendeten Treffer als "app" angezeigt.
hits.sourcePropertyInfo RECORD Dieser Abschnitt enthält Informationen zur Quell-Property von Sammel-Properties.
hits.sourcePropertyInfo.
sourcePropertyDisplayName
STRING Anzeigename der Quell-Property von Sammel-Properties. Gilt nur für Sammel-Properties.
hits.sourcePropertyInfo.
sourcePropertyTrackingId
STRING Tracking-ID der Quell-Property von Sammel-Properties. Gilt nur für Sammel-Properties.
hits.eCommerceAction RECORD Dieser Abschnitt enthält alle E-Commerce-Treffer, die während der Sitzung erfolgten. Dieses Feld wird mehrfach verwendet und hat einen Eintrag für jeden erfassten Treffer.
hits.eCommerceAction.action_type STRING

Der Aktionstyp. Klicks in Produktlisten = 1, Produktdetailansichten = 2, Produkt(e) zum Einkaufswagen hinzugefügt = 3, Produkt(e) aus dem Einkaufswagen entfernt = 4, Kasse = 5, Abgeschlossener Kauf = 6, Rückgabe = 7, Zahlungs- und Versandoptionen = 8, Unbekannt = 0.

In der Regel gilt dieser Aktionstyp für alle Produkte in einem Treffer. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Wenn hits.product.isImpression = TRUE, ist das entsprechende Produkt eine Produktimpression. Diese tritt auf, während die Produktaktion erfolgt (d. h. ein "Produkt in Listenansicht").

Beispielabfrage zur Berechnung der Anzahl der Produkte in Listenansichten:
SELECT
COUNT(hits.product.v2ProductName)
FROM [foo-160803:123456789.ga_sessions_20170101]
WHERE hits.product.isImpression == TRUE

Beispielabfrage zur Berechnung der Anzahl der Produkte in der Detailansicht:
SELECT
COUNT(hits.product.v2ProductName),
FROM
[foo-160803:123456789.ga_sessions_20170101]
WHERE
hits.ecommerceaction.action_type = '2'
AND ( BOOLEAN(hits.product.isImpression) IS NULL OR BOOLEAN(hits.product.isImpression) == FALSE )

hits.eCommerceAction.option STRING Dieses Feld wird ausgefüllt, wenn eine Kassenoption angegeben wurde. Beispiel: eine Versandoption wie "DHL".
hits.eCommerceAction.step INTEGER Dieses Feld wird ausgefüllt, wenn mit dem Treffer ein Kassenschritt festgelegt wird.
hits.exceptionInfo.exceptions INTEGER Anzahl der Ausnahmen, die an Google Analytics gesendet wurden.
hits.exceptionInfo.fatalExceptions INTEGER Anzahl der an Google Analytics gesendeten Ausnahmen, bei denen isFatal auf "True" festgelegt ist.
hits.experiment RECORD Diese Zeile und die verschachtelten Felder werden für jeden Treffer ausgefüllt, der Testdaten enthält.
hits.experiment.experimentId STRING Die ID des Tests.
hits.experiment.experimentVariant STRING Die Variante oder Kombination aus Varianten in einem Treffer für einen Test.
hits.hitNumber INTEGER Die laufende Treffernummer. Der erste Treffer jeder Sitzung ist 1.
hits.hour INTEGER Die Stunde, in der der Treffer aufgetreten ist (zwischen 0 und 23).
hits.isSecure BOOLEAN Dieses Feld wurde eingestellt.
hits.isEntrance BOOLEAN Wenn es sich um den ersten Treffer eines Seiten- oder Bildschirmaufrufs einer Sitzung handelt, ist der Wert "True".
hits.isExit BOOLEAN Wenn es sich um den letzten Treffer eines Seiten- oder Bildschirmaufrufs einer Sitzung handelt, ist der Wert "True".
hits.isInteraction BOOLEAN Wenn es sich bei diesem Treffer um eine Interaktion handelt, ist der Wert "True". Wenn es sich um einen Treffer ohne Interaktion handelt, beispielsweise ein Ereignis, bei dem die Interaktion auf "False" festgelegt ist, ist der Wert "False".
hits.latencyTracking RECORD Dieser Abschnitt enthält Informationen zu den Ereignissen in der Navigation Timing API.
hits.latencyTracking.domainLookupTime INTEGER Die Gesamtdauer (in Millisekunden) der DNS-Suche aller Stichproben für die Seite.
hits.latencyTracking.domContentLoadedTime INTEGER Die Zeit (in Millisekunden), die der Browser benötigt, um das Dokument zu analysieren und verzögerte oder von Parsern eingefügte Skripts (DOMContentLoaded) auszuführen – einschließlich der Netzwerklaufzeit vom Standort des Nutzers zum Server der Website.
hits.latencyTracking.domInteractiveTime INTEGER Die Zeit (in Millisekunden), die der Browser benötigt, um das Dokument zu analysieren (DOMInteractive) – einschließlich der Netzwerklaufzeit vom Standort des Nutzers zum Server der Website.
hits.latencyTracking.domLatencyMetricsSample INTEGER Die Beispielgruppe bzw. Anzahl der Seitenaufrufe, die zur Berechnung der Durchschnittswerte von DOM-Messwerten für die Websitegeschwindigkeit verwendet wird.
hits.latencyTracking.pageDownloadTime INTEGER Die Gesamtdauer (in Millisekunden) für den Download dieser Seite aus allen Stichproben.
hits.latencyTracking.pageLoadSample INTEGER Die Beispielgruppe bzw. Anzahl der Seitenaufrufe, die zur Berechnung der durchschnittlichen Seitenladezeit verwendet wird.
hits.latencyTracking.pageLoadTime INTEGER Die Gesamtdauer (in Millisekunden) für das Laden der Seiten bei der Beispielgruppe – vom Beginn des Seitenaufrufs (z. B. durch einen Klick auf einen Seitenlink) bis zum Abschluss des Ladevorgangs für die Seite im Browser.
hits.latencyTracking.redirectionTime INTEGER Die Gesamtdauer (in Millisekunden), die bei der Beispielgruppe vor dem Laden der Seite für die Weiterleitung benötigt wird. Wenn keine Weiterleitung erfolgt, beträgt dieser Wert "0".
hits.latencyTracking.serverConnectionTime INTEGER Die Gesamtdauer (in Millisekunden), die bei der Beispielgruppe zum Herstellen einer TCP-Verbindung mit der Seite benötigt wird.
hits.latencyTracking.serverResponseTime INTEGER Die Gesamtdauer (in Millisekunden) für die Beantwortung von Nutzeranfragen durch den Server der Website bei der Beispielgruppe – einschließlich der Netzwerklaufzeit vom Standort des Nutzers zum Server.
hits.latencyTracking.speedMetricsSample INTEGER Die Beispielgruppe bzw. Anzahl der Seitenaufrufe, die zur Berechnung der durchschnittlichen Messwerte für die Websitegeschwindigkeit verwendet wird.
hits.latencyTracking.userTimingCategory STRING Für die einfachere Berichterstellung werden hiermit alle Nutzertiming-Variablen in logische Gruppen unterteilt.
hits.latencyTracking.userTimingLabel STRING Der Name der Aktion für die Ressource, die erfasst wird.
hits.latencyTracking.userTimingSample INTEGER Die Anzahl der Treffer, die für ein bestimmtes "userTimingCategory"-, "userTimingLabel"- oder "userTimingVariable"-Feld gesendet wurden.
hits.latencyTracking.userTimingValue INTEGER Gesamtanzahl der Millisekunden für das Nutzertiming.
hits.latencyTracking.userTimingVariable STRING Variable für größere Flexibilität bei der Darstellung von Nutzertimings in Berichten.
hits.minute INTEGER Die Minute, in der der Treffer aufgetreten ist (zwischen 0 und 59).
hits.product.isImpression BOOLEAN TRUE, wenn mindestens ein Nutzer das Produkt aufgerufen hat (das heißt, es gab mindestens eine Impression), sobald es in der Produktliste aufgeführt wurde.
hits.product.isClick BOOLEAN Angabe, ob die Nutzer auf das Produkt geklickt haben, sobald es in der Produktliste aufgeführt wurde.
hits.product.customDimensions RECORD Dieser Abschnitt wird für alle Treffer ausgefüllt, die den Produktumfang "Benutzerdefinierte Dimensionen" enthalten.
hits.product.customDimensions.index INTEGER Der Index des Produktumfangs "Benutzerdefinierte Dimensionen".
hits.product.customDimensions.value STRING Der Wert des Produktumfangs "Benutzerdefinierte Dimensionen".
hits.product.customMetrics RECORD Dieser Abschnitt wird für alle Treffer ausgefüllt, die den Produktumfang "Benutzerdefinierte Messwerte" enthalten.
hits.product.customMetrics.index INTEGER Der Index des Produktumfangs "Benutzerdefinierte Messwerte".
hits.product.customMetrics.value INTEGER Der Wert des Produktumfangs "Benutzerdefinierte Messwerte".
hits.product.productListName STRING Der Name der Liste, in der das Produkt enthalten ist oder ein Klick erfolgte, zum Beispiel "Werbeaktion auf Startseite", "Auch angesehen", "Empfehlungen", "Suchergebnisliste" usw.
hits.product.productListPosition INTEGER Die Position des Produkts in der Liste, in der es erscheint.
hits.publisher.
adsenseBackfillDfpClicks
INTEGER Die Zahl der Klicks auf AdSense-Anzeigen, die als Google Ad Manager-Backfill bereitgestellt wurden.
hits.publisher.
adsenseBackfillDfpImpressions
INTEGER Die Zahl der AdSense-Anzeigenimpressionen, die als Google Ad Manager-Backfill bereitgestellt wurden.
hits.publisher.
adsenseBackfillDfpMatchedQueries
INTEGER Die Anzahl der Anzeigenanfragen, bei denen AdSense-Anzeigen als Backfill getraffickt wurden und ein Creative auf der Seite zurückgegeben wurde.
hits.publisher.
adsenseBackfillDfpMeasurableImpressions
INTEGER Die Anzahl der Anzeigenimpressionen, die durch AdSense ausgeführt wurden und bei denen Sichtbarkeitsmesswerte berücksichtigt werden konnten, einschließlich sichtbarer und anderer Anzeigen.
hits.publisheradsenseBackfillDfpPagesViewed INTEGER Die Zahl der Google Analytics-Seitenaufrufe, bei denen in Google Ad Manager AdSense-Umsatz erfasst wurde.
hits.publisher.adsenseBackfillDfpQueries INTEGER Die Zahl der Anzeigenanfragen von Google Ad Manager an AdSense.
hits.publisher.
adsenseBackfillDfpRevenueCpc
INTEGER Der CPC-Umsatz, der auf die resultierenden Klicks auf AdSense-Anzeigen zurückzuführen ist.
hits.publisher.
adsenseBackfillDfpRevenueCpm
INTEGER Der CPM-Umsatz, der auf die bereitgestellten Impressionen von AdSense-Anzeigen zurückzuführen ist.
hits.publisher.
adsenseBackfillDfpViewableImpressions
INTEGER Die Zahl der AdSense-Impressionen, die dem Google Ad Manager-Sichtbarkeitsstandard entsprechen.
hits.publisher.adxBackfillDfpClicks INTEGER Die Zahl der Klicks auf Google Ad Manager-Anzeigen, die als Google Ad Manager-Backfill bereitgestellt wurden.
hits.publisher.
adxBackfillDfpImpressions
INTEGER Die Zahl der Google Ad Manager-Anzeigenimpressionen, die als Google Ad Manager-Backfill bereitgestellt wurden.
hits.publisher.
adxBackfillDfpMatchedQueries
INTEGER Die Zahl der Anzeigenanfragen, bei denen Google Ad Manager-Anzeigen als Backfill getraffickt wurden und ein Creative auf der Seite zurückgegeben wurde.
hits.publisher.
adxBackfillDfpMeasurableImpressions
INTEGER Die Zahl der Anzeigenimpressionen, die durch Google Ad Manager ausgeführt wurden und die für Sichtbarkeitsmesswerte berücksichtigt werden konnten, einschließlich sichtbarer und anderer Anzeigen.
hits.publisher.
adxBackfillDfpPagesViewed
INTEGER Die Zahl der Google Analytics-Seitenaufrufe, bei denen in Google Ad Manager Umsatz erfasst wurde.
hits.publisher.
adxBackfillDfpQueries
INTEGER Die Zahl der Anzeigenanfragen von Google Ad Manager an Google Ad Manager.
hits.publisher.
adxBackfillDfpRevenueCpc
INTEGER Der CPC-Umsatz, der auf die resultierenden Klicks auf Google Ad Manager-Anzeigen zurückzuführen ist.
hits.publisher.
adxBackfillDfpRevenueCpm
INTEGER Der CPM-Umsatz, der auf die bereitgestellten Google Ad Manager-Anzeigenimpressionen zurückzuführen ist.
hits.publisher.
adxBackfillDfpViewableImpressions
INTEGER Die Zahl der Google Ad Manager-Impressionen, die dem Google Ad Manager-Sichtbarkeitsstandard entsprechen.
hits.publisher.dfpAdGroup STRING Die Google Ad Manager-Werbebuchungs-ID der bereitgestellten Anzeige.
hits.publisher.dfpAdUnits STRING Die IDs der Google Ad Manager-Anzeigenblöcke in der Anzeigenanfrage.
hits.publisher.dfpClicks INTEGER Die Zahl der Klicks auf Google Ad Manager-Anzeigen.
hits.publisher.dfpImpressions INTEGER Eine Google Ad Manager-Anzeigenimpression wird erfasst, sobald eine Einzelanzeige erscheint. Wird beispielsweise eine Seite mit zwei Anzeigenblöcken einmal aufgerufen, werden zwei Impressionen gezählt.
hits.publisher.dfpMatchedQueries INTEGER Die Anzahl der Anzeigenanfragen, bei der ein Creative auf der Seite zurückgegeben wurde.
hits.publisher.dfpMeasurableImpressions INTEGER Die Anzahl der Anzeigenimpressionen, die für Sichtbarkeitsmesswerte berücksichtigt werden konnten, einschließlich sichtbarer und anderer Anzeigen.
hits.publisher.dfpNetworkId STRING Die ID des Google Ad Manager-Netzwerks, an das die Anzeigenanfrage gesendet wurde.
hits.publisher.dfpPagesViewed INTEGER Die Zahl der Google Analytics-Seitenaufrufe, bei denen in Google Ad Manager Umsatz erfasst wurde.
hits.publisher.dfpQueries INTEGER Die Zahl der Anzeigenanfragen an Google Ad Manager.
hits.publisher.dfpRevenueCpc INTEGER Der CPC-Umsatz, der auf die resultierenden Klicks auf Anzeigen zurückzuführen ist. Er basiert auf dem Wert des Preisfeldes für jede angeklickte Google Ad Manager-Anzeige.
hits.publisher.dfpRevenueCpm INTEGER Der CPM-Umsatz, der auf die bereitgestellten Anzeigenimpressionen zurückzuführen ist. Er basiert auf dem Wert des Preisfeldes für jede Anzeige, die in Google Ad Manager ausgeliefert wurde.
hits.publisher.dfpViewableImpressions INTEGER Die Zahl der Impressionen, die dem Google Ad Manager-Sichtbarkeitsstandard entsprechen.
hits.time INTEGER Die Anzahl an Millisekunden nach "visitStartTime", nach denen dieser Treffer registriert wurde. Für den ersten Treffer hat "hits.time" den Wert 0.
hits.transaction.transactionCoupon STRING Der Gutscheincode, der der Transaktion zugeordnet ist.
hits.referer STRING Die verweisende Webseite, wenn die Sitzung einen Zielabschluss oder eine Transaktion umfasst. Wenn es sich um eine Webseite derselben Domain handelt, ist dieses Feld leer.
hits.refund RECORD Diese Zeile und die verschachtelten Felder werden für jeden Treffer ausgefüllt, der Rückerstattungsinformationen zu erweitertem E-Commerce enthält.
hits.refund.localRefundAmount INTEGER Der Erstattungsbetrag in der lokalen Währung als der an Analytics übergebene Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.refund.refundAmount INTEGER Der Erstattungsbetrag als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.social RECORD Dieser Abschnitt wird für jeden Treffer mit dem Typ "SOCIAL" ausgefüllt.
hits.social.hasSocialSourceReferral STRING String mit dem Wert "Yes" oder "No", der angibt, ob die Sitzungen für die Property aus einer Quelle der sozialen Interaktion stammen.
hits.social.socialInteractionAction STRING Die mit dem Tracking-Code für soziale Netzwerke übergebene soziale Interaktion (Teilen, Tweet usw.).
hits.social.socialInteractionNetwork STRING Das mit dem Tracking-Code für soziale Netzwerke übergebene Netzwerk (Google+, Twitter usw.).
hits.social.socialInteractionNetworkAction STRING Bei sozialen Interaktionen ist dies das soziale Netzwerk, das erfasst wird.
hits.social.socialInteractions INTEGER Die Gesamtzahl der sozialen Interaktionen.
hits.social.socialInteractionTarget STRING Bei sozialen Interaktionen ist dies die URL (oder Ressource), der die soziale Interaktion zugeordnet wird.
hits.social.socialNetwork STRING Der Name des sozialen Netzwerks. Dieser hat Bezug zum verweisenden sozialen Netzwerk für die Zugriffsquellen, etwa Google+ oder Blogger.
hits.social.uniqueSocialInteractions INTEGER Die Anzahl der Sitzungen, während derer die angegebenen sozialen Interaktionen mindestens einmal durchgeführt wurden. Dies basiert auf der eindeutigen Kombination aus "socialInteractionNetwork", "socialInteractionAction" und "socialInteractionTarget".
hits.type STRING

Die Art des Treffers. Beispiele: "Seitenaufruf", "Bildschirmaufruf", "Ereignis", "Transaktion", "Element", "Soziale Netzwerke", "Ausnahme", "Timing".

Timing-Treffer gelten als Ereignistyp im Analytics-Backend. Wenn Sie zeitbezogene Felder abfragen (z. B. hits.latencyTracking.pageLoadTime), wählen Sie hits.type als Ereignis.

hits.page RECORD Dieser Abschnitt wird für jeden Treffer mit dem Typ "PAGE" ausgefüllt.
hits.page.pagePath STRING Der URL-Pfad der Webseite.
hits.page.pagePathLevel1 STRING Mit dieser Dimension werden alle Seitenpfade auf der ersten Hierarchieebene von "pagePath" zusammengefasst.
hits.page.pagePathLevel2 STRING Mit dieser Dimension werden alle Seitenpfade auf der zweiten Hierarchieebene von "pagePath" zusammengefasst.
hits.page.pagePathLevel3 STRING Mit dieser Dimension werden alle Seitenpfade auf der dritten Hierarchieebene von "pagePath" zusammengefasst.
hits.page.pagePathLevel4 STRING Mit dieser Dimension werden alle Seitenpfade in Hierarchieebenen zusammengefasst. Es können bis zu vier "pagePath"-Ebenen angegeben werden. Alle zusätzlichen Ebenen in der "pagePath"-Hierarchie werden ebenfalls in dieser Dimension zusammengefasst.
hits.page.hostname STRING Der Hostname der URL.
hits.page.pageTitle STRING Der Seitentitel.
hits.page.searchKeyword STRING Wenn es sich um eine Suchergebnisseite handelt, ist dies das eingegebene Keyword.
hits.product RECORD Diese Zeile und die verschachtelten Felder werden für jeden Treffer ausgefüllt, der Produktdaten zu erweitertem E-Commerce enthält.
hits.product.localProductPrice INTEGER Der Preis des Produkts in der lokalen Währung als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.product.localProductRefundAmount INTEGER Der als Teil einer Rückerstattung für ein Produkt verarbeitete Betrag in der lokalen Währung als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.product.localProductRevenue INTEGER Der Umsatz des Produkts in der lokalen Währung als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.product.productBrand STRING Die dem Produkt zugeordnete Marke.
hits.product.productPrice INTEGER Der Preis des Produkts als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.product.productQuantity INTEGER Die Menge des gekauften Produkts.
hits.product.productRefundAmount INTEGER Der als Teil einer Rückerstattung für ein Produkt verarbeitete Betrag als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.product.productRevenue INTEGER Der Umsatz des Produkts als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.product.productSKU STRING Produkt-Artikelposition (SKU).
hits.product.productVariant STRING Produktvariante.
hits.product.v2ProductCategory STRING Produktkategorie.
hits.product.v2ProductName STRING Produktname.
hits.promotion RECORD Diese Zeile und die verschachtelten Felder werden für jeden Treffer ausgefüllt, der werbungsbezogene Informationen zu erweitertem E-Commerce enthält.
hits.promotion.promoCreative STRING Die Text- oder Creative-Variante, die der Werbeaktion zugeordnet ist.
hits.promotion.promoId STRING ID der Werbeaktion.
hits.promotion.promoName STRING Name der Werbeaktion.
hits.promotion.promoPosition STRING Position der Werbeaktion auf der Website.
hits.promotionActionInfo RECORD Diese Zeile und die verschachtelten Felder werden für jeden Treffer ausgefüllt, der werbeaktionsbezogene Informationen zu erweitertem E-Commerce enthält.
hits.promotionActionInfo.promoIsView BOOLEAN Dieser Wert ist "True", wenn die Aktion im erweiterten E-Commerce-Bericht ein Aufruf einer Werbeaktion ist.
hits.promotionActionInfo.promoIsClick BOOLEAN Dieser Wert ist "True", wenn die Aktion im erweiterten E-Commerce-Bericht ein Klick auf die Werbeaktion ist.
hits.page.searchCategory STRING Wenn es sich um eine Suchergebnisseite handelt, ist diese Kategorie ausgewählt.
hits.transaction RECORD Dieser Abschnitt wird für jeden Treffer mit dem Typ "TRANSACTION" ausgefüllt.
hits.transaction.transactionId STRING Die ID der E-Commerce-Transaktion.
hits.transaction.transactionRevenue INTEGER Der gesamte Transaktionsumsatz als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.transaction.transactionTax INTEGER Die gesamte Transaktionssteuer als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.transaction.transactionShipping INTEGER Die gesamten Transaktionsversandkosten als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.transaction.affiliation STRING Die an den E-Commerce-Tracking-Code übergebenen Informationen des Partners
hits.transaction.currencyCode STRING Der lokale Währungscode für die Transaktion.
hits.transaction.localTransactionRevenue INTEGER Der gesamte Transaktionsumsatz in der lokalen Währung als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.transaction.localTransactionTax INTEGER Die gesamte Transaktionssteuer in der lokalen Währung als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.transaction.localTransactionShipping INTEGER Die gesamten Transaktionsversandkosten in der lokalen Währung als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.item RECORD Dieser Abschnitt wird für jeden Treffer mit dem Typ "ITEM" ausgefüllt.
hits.item.transactionId STRING Die ID der E-Commerce-Transaktion.
hits.item.productName STRING Der Name des Produkts.
hits.item.productCategory STRING Die Kategorie des Produkts.
hits.item.productSku STRING Die SKU oder Produkt-ID.
hits.item.itemQuantity INTEGER Die Menge des verkauften Produkts.
hits.item.itemRevenue INTEGER Der Gesamtumsatz dieses Artikels als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.item.currencyCode STRING Der lokale Währungscode für die Transaktion.
hits.item.localItemRevenue INTEGER Gesamtumsatz dieses Artikels in der lokalen Währung als an Analytics übergebener Wert multipliziert mit 10^6. Beispiel: 2,40 wird als 2.400.000 ausgegeben.
hits.contentGroup RECORD Dieser Abschnitt enthält Informationen zur Gruppierung nach Content. Weitere Informationen
hits.contentGroup.contentGroupX STRING Die Content-Gruppe für eine Property. Bei einer Content-Gruppe handelt es sich um eine Zusammenstellung von Content mit logischer Struktur, die anhand von Tracking-Code, Übereinstimmung mit regulärem Ausdruck von Seitentitel/URL oder vordefinierten Regeln bestimmt werden kann. Der Index X kann zwischen 1 und 5 liegen.
hits.contentGroup.previousContentGroupX STRING Content-Gruppe, die vor einer anderen Content-Gruppe aufgerufen wurde. Der Index X kann zwischen 1 und 5 liegen.
hits.contentGroup.contentGroupUniqueViewsX STRING Die Anzahl von eindeutigen Aufrufen einer Content-Gruppe. Aufrufe einer Content-Gruppe in verschiedenen Sitzungen werden als eindeutige Aufrufe einer Content-Gruppe erfasst. Sowohl "pagePath" als auch "pageTitle" werden verwendet, um die Eindeutigkeit des Aufrufs einer Content-Gruppe zu ermitteln. Der Index X kann zwischen 1 und 5 liegen.
hits.contentInfo RECORD Dieser Abschnitt wird für jeden Treffer mit dem Typ "APPVIEW" ausgefüllt.
hits.contentInfo.contentDescription STRING Die Beschreibung des angezeigten Inhalts, wie er an das SDK übergeben wird
hits.appInfo RECORD Dieser Abschnitt wird für jeden Treffer mit dem Typ "APPVIEW" oder "EXCEPTION" ausgefüllt.
hits.appInfo.appInstallerId STRING Die ID des Installationsprogramms (z. B. Google Play Store), von dem die App heruntergeladen wurde.
hits.appInfo.appName STRING Der Name der Anwendung.
hits.appInfo.appVersion STRING Die Version der Anwendung.
hits.appInfo.appId STRING Die ID der Anwendung.
hits.appInfo.screenName STRING Der Name des Strings.
hits.appInfo.landingScreenName STRING Der Zielbildschirm der Sitzung.
hits.appInfo.exitScreenName STRING Der Ausstiegsbildschirm der Sitzung.
hits.appInfo.screenDepth STRING Die Anzahl der Bildschirmaufrufe pro Sitzung als String. Dieser Wert kann für Histogramme hilfreich sein.
hits.exceptionInfo RECORD Dieser Abschnitt wird für jeden Treffer mit dem Typ "EXCEPTION" ausgefüllt.
hits.exceptionInfo.description STRING Die Beschreibung des Ausnahmefehlers.
hits.exceptionInfo.isFatal BOOLEAN Wenn es sich um einen schweren Ausnahmefehler handelt, ist dieser Wert "True".
hits.eventInfo RECORD Dieser Abschnitt wird für jeden Treffer mit dem Typ "EVENT" ausgefüllt.
hits.eventInfo.eventCategory STRING Die Ereigniskategorie.
hits.eventInfo.eventAction STRING Die Ereignisaktion.
hits.eventInfo.eventLabel STRING Die Ereigniskennzeichnung.
hits.eventInfo.eventValue INTEGER Der Ereigniswert.
hits.customVariables RECORD Dieser Abschnitt enthält alle benutzerdefinierten Variablen auf Trefferebene. Dieses Feld wird mehrfach verwendet und hat einen Eintrag für jede festgelegte Variable.
hits.customVariables.index INTEGER Der Index der benutzerdefinierten Variablen.
hits.customVariables.customVarName STRING Der Name der benutzerdefinierten Variablen.
hits.customVariables.customVarValue STRING Der Wert der benutzerdefinierten Variablen.
hits.customDimensions RECORD Dieser Abschnitt enthält alle benutzerdefinierten Dimensionen auf Trefferebene. Dieses Feld wird mehrfach verwendet und verfügt über einen Eintrag für jede festgelegte Dimension.
hits.customDimensions.index INTEGER Der Index der benutzerdefinierten Dimension.
hits.customDimensions.value STRING Der Wert der benutzerdefinierten Dimension.
hits.customMetrics RECORD Dieser Abschnitt enthält alle benutzerdefinierten Messwerte auf Trefferebene. Dieses Feld wird mehrfach verwendet und hat einen Eintrag für jeden festgelegten Messwert.
hits.customMetrics.index INTEGER Der Index des benutzerdefinierten Messwerts.
hits.customMetrics.value INTEGER Der Wert des benutzerdefinierten Messwerts.

 

Weitere Informationen

Sie erhalten aktuelle Informationen, Community-Support und Tipps zur BigQuery Export-Funktion von Google Analytics 360, wenn Sie der Google-Gruppe "ga-bigquery-developers" beitreten.

Bedenken Sie beim Vergleich von Daten in Google Analytics und Google Ads, dass die Messungen in diesen Produkten unterschiedlich vorgenommen werden. Details zu den Abweichungen finden Sie

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?