User ID einrichten

User ID im Konto aktivieren und dem Code hinzufügen

Wenn Sie die User ID-Funktion einrichten möchten, muss sie zuerst im Analytics-Konto aktiviert und anschließend in Ihrem Tracking-Code implementiert werden.

Außerdem müssen Sie eine User ID-Ansicht erstellen, um die Analytics-Berichte ansehen zu können.

Bevor Sie diese Funktion implementieren, lesen Sie weitere Informationen zur User ID und über die Beschränkungen für die User ID.

Themen in diesem Artikel::

User ID im Konto einrichten

Sie müssen für die Property über eine Bearbeitungsberechtigung verfügen.

So richten Sie die User ID ein:

  1. Melden Sie sich in Google Analytics an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltung und anschließend auf die Property, in der Sie die User ID implementieren möchten.
  3. Klicken Sie dann in der Spalte PROPERTY auf Tracking-Informationen > User ID.
  4. Folgen Sie der Anleitung in den nächsten Abschnitten.

1. Richtlinie zur User ID zustimmen

  1. Richtlinie zur User ID lesen
  2. Schieben Sie den Schalter unter Ich stimme der Richtlinie zur User ID zu auf EIN. Dadurch wird die Funktion in Ihrem Konto aktiviert.
  3. Klicken Sie auf Nächster Schritt.

2. User ID im Tracking-Code einrichten

Nachdem Sie die User ID durch Ihre Zustimmung zur Richtlinie aktiviert haben, muss sie in den Tracking-Code eingefügt werden.

Um die User ID zu nutzen, ist es erforderlich, eigene, eindeutige IDs zu generieren, sie neuen Nutzern zuzuweisen und wiederkehrenden Nutzern konsequent dieselbe ID zuzuordnen. Außerdem müssen Sie sie in die Daten einfügen, die Sie an Analytics senden.

Die Aktualisierung des Tracking-Codes sollte ein Entwickler übernehmen. Weitere Informationen finden Sie unten.

Sie können die User ID sowohl für Websites als auch für mobile Apps verwenden. Beide Berichtsdatenansichten registrieren sowohl Web- als auch App-Treffer und führen sie auf. Wenn Sie die User ID verwenden, sollten Sie eine Berichtsdatenansicht nutzen, die alle Trefferarten aufführt, und Web- oder App-Daten herausfiltern.

Der UID-Parameter sollte nicht gesendet werden, falls einem Nutzer keine ID zugeordnet werden kann. Wenn Sie keine ID zuweisen können und den UID-Parameter auf "Null" oder "Keine" setzen, werden alle Nutzer, für die die erforderlichen Daten fehlen, trotzdem auf Ihre Datenlimits angerechnet. Dies kann zu Abweichungen in den Berichten führen.

Sitzungsergänzung

Mit der Sitzungsergänzung können Sie Treffer, die gesammelt werden, bevor die User ID zugewiesen ist, letztendlich der User ID zuzuordnen, sofern sie in derselben Sitzung auftreten, in der die ID zum ersten Mal zugewiesen wird.

Die Sitzungsergänzung ist standardmäßig aktiviert.

Wenn die Funktion deaktiviert ist, werden nur Treffer zugeordnet, die der User ID schon zugewiesen wurden.

Weitere Informationen zur Sitzungsergänzung

  1. Sie können die Sitzungsergänzung bei Bedarf EINSCHALTEN oder AUSSCHALTEN.
  2. Klicken Sie auf Nächster Schritt.
Verwenden Sie den Google Tag Manager? Hier erfahren Sie, wie Sie Google Tag Manager verwenden, um die User ID in den Analytics-Tracking Code zu implementieren.

3. User ID-Berichtsansicht erstellen

User ID-Daten können nur in einer entsprechenden User ID-Datenansicht angezeigt werden.

  1. Klicken Sie auf Erstellen.
  2. Geben Sie einen Namen für die Berichtdatenansicht ein.
    Der Name sollte "User ID" beinhalten, damit Sie später wissen, dass es sich hierbei um eine spezielle User ID-Datenansicht handelt.
  3. Wählen Sie eine Zeitzone für Berichte aus.
  4. Schieben Sie unter User ID-Berichte anzeigen den Schalter auf EIN.
  5. Klicken Sie auf Erstellen.

Mit dem Standardprozess zum Erstellen einer neuen Ansicht können Sie jederzeit weitere User ID-Ansichten erstellen.

User ID-Datenansichten können nicht in standardmäßige Datenansichten umgewandelt werden und umgekehrt. Nur neue Datenansichten, die Sie zu einer Property mit aktivierter User ID-Funktion hinzufügen, können als User ID-Datenansichten festgelegt werden.

In allen Berichten einer User ID-Datenansicht sehen Sie die Daten von Sitzungen, in denen eine User ID zugewiesen und die zugehörigen Daten an Analytics gesendet wurden. Verwenden Sie eine andere Datenansicht, wenn Sie Daten von Sitzungen einsehen möchten, bei denen keine User ID an Analytics übertragen wurde.

Weitere Informationen

In der Anleitung im Entwicklerleitfaden für Ihre spezifische Umgebung finden Sie weitere Informationen zum Hinzufügen von User IDs zum Tracking-Code:

Als Nutzer von Google Tag Manager finden Sie im entsprechenden Hilfeartikel Informationen zur User ID.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?