Google Analytics-Nutzerberechtigungen

In Analytics können Sie Nutzerberechtigungen auf Konto-, Property- und Datenansichtsebene zuweisen.

Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf Verwaltung.
  2. Klicken Sie in der Spalte KONTO, PROPERTY oder DATENANSICHT auf Nutzerverwaltung.

Es sind vier Berechtigungen verfügbar, die Sie einzeln oder kombiniert zuweisen können:

Berechtigung Erklärung
Nutzer verwalten Nutzer von Konten verwalten (hinzufügen bzw. löschen sowie Berechtigungen zuweisen). Umfasst nicht „Bearbeiten“ und „Zusammenarbeiten“. Jedem Nutzer einschließlich Ihnen selbst können sämtliche Berechtigungen für alle entsprechenden Konten, Properties oder Datenansichten erteilt werden.
Bearbeiten

Administrative und berichtsbezogene Aufgaben ausführen (z. B. Konten, Properties, Datenansichten, Filter, Zielvorhaben, Channelgruppierung usw. hinzufügen, bearbeiten und löschen, jedoch nicht Nutzer verwalten) sowie Berichtsdaten aufrufen.

Wenn Sie die Bearbeitungsberechtigung besitzen und ein Konto, eine Property oder eine Datenansicht hinzufügen, haben Sie sämtliche Berechtigungen für das hinzugefügte Objekt, einschließlich „Nutzer verwalten“.

Sie benötigen die Bearbeitungsberechtigung auf Kontoebene, um Filter zu erstellen. Die Bearbeitungsberechtigung auf Datenansichtsebene ist erforderlich, um Filter anzuwenden.

Umfasst „Zusammenarbeiten“.

Zusammenarbeiten Persönliche Assets erstellen, bearbeiten, löschen und für andere Nutzer freigeben. Kann an freigegebenen Assets mitarbeiten. Umfasst „Lesen und analysieren“.

Die freigegebenen Assets umfassen:
Lesen und analysieren Berichte und Konfigurationsdaten betrachten, Daten in Berichten verändern (z. B. eine Tabelle filtern, eine sekundäre Dimension hinzufügen oder ein Segment erstellen), persönliche Assets erstellen und freigeben sowie geteilte Assets aufrufen. Der Nutzer kann nicht an freigegebenen Assets mitarbeiten.

Berechtigungen auf übergeordneten Ebenen werden standardmäßig an untergeordnete Ebenen übertragen: vom Konto auf die Property und von der Property auf die Datenansicht. Wenn Sie beispielsweise einem Nutzer eine Berechtigung auf Kontoebene zuweisen, verfügt der Nutzer für alle Properties und Datenansichten in diesem Konto über diese Berechtigung.

Berechtigungen auf untergeordneten Ebenen überschreiben die Berechtigungen der übergeordneten Ebenen.

Je weiter unten Sie sich in der Hierarchie befinden, desto mehr Berechtigungen können Sie vergeben, jedoch nicht weniger. Wenn der Nutzer beispielsweise auf Kontoebene über die Berechtigung Lesen und analysieren verfügt, können Sie ihm auf Property- oder Datenansichtsebene zusätzlich die Berechtigung Bearbeiten zuteilen. Hat der Nutzer hingegen auf Kontoebene die Berechtigung Bearbeiten, können Sie seine Berechtigung auf Property-Ebene nicht auf Lesen und analysieren beschränken.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, zu sehen, welche Nutzer welche Berechtigungen haben. Über die Seite Nutzerverwaltung auf Konto-, Property- oder Datenansichtsebene:

  • Suchen Sie nach einem bestimmten Nutzernamen, um die Berechtigungen dieses Nutzers zu sehen.
  • Klicken Sie auf den Spaltenkopf von Kontoberechtigungen, um die Liste nach Berechtigungen zu sortieren.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?