Gruppierung nach Content

Mit der Gruppierung nach Content können Sie Content in einer logischen Struktur anordnen, die Ihrer Organisation der Website oder App entspricht. Anschließend können Sie dann nicht nur Messwerte bis zur Ebene einzelner URLs, Seitentitel oder Bildschirmnamen aufschlüsseln, sondern auch zusammengefasste Messwerte nach Gruppenname abrufen. Beispielsweise können Sie sich zunächst die zusammengefasste Anzahl der Seitenaufrufe für alle Seiten in einer Gruppe wie Herren/Hemden ansehen und diese dann nach einzelnen URLs oder Seitentiteln aufschlüsseln.

Zunächst erstellen Sie eine Content-Gruppe, d. h. eine Sammlung von thematisch ähnlichem Content. Auf einer E-Commerce-Website für Bekleidung können Sie zum Beispiel Gruppen für "Herren", "Damen" und "Kinder" einrichten. Danach erstellen Sie in jeder Gruppe Content wie Hemden, Hosen und Jacken. Anschließend können Sie zusammengefasste Statistiken für jede Bekleidungsart in einer Gruppe (z. B. Herrenhemden, Herrenhosen vs. Herrenjacken) abrufen. Außerdem können Sie die einzelnen Gruppen aufschlüsseln, um zu sehen, wie eine einzelne Hemdenseite im Vergleich zu einer anderen abschneidet, beispielsweise Herren/Hemden/Unterhemden/index.html gegenüber Herren/Hemden/Oberhemden/index.html.

Wenn Sie zusammengefasste Verkäufe nach Abteilungen vergleichen möchten, können Sie eine Gruppe namens "Abteilung" und innerhalb dieser Gruppe Inhalte für "Herren", "Damen" und "Kinder" erstellen.

Sie können bis zu fünf Gruppierungen nach Content erstellen. Innerhalb dieser Gruppierungen können Sie so viele Content-Gruppen definieren wie Sie möchten.

Für die Zuordnung von Content gibt es drei Möglichkeiten:

  • Nach Tracking-Code gruppieren (durch Ändern des Tracking-Codes auf jeder Webseite):

    Fügen Sie eine einzelne Codezeile hinzu, die die Content-Indexnummer sowie die Content-Gruppe angibt, zu der dieser Content gehört.
  • Durch Extraktion gruppieren (Extrahieren von Content anhand der URL oder des Seitentitels)

    Identifizieren Sie eine vollständige oder partielle URL, einen Seitentitel oder einen Bildschirmnamen mithilfe eines regulären Ausdrucks.
  • Durch Regeldefinitionen gruppieren

    Verwenden Sie den Regeleditor, um einfache Regeln zur Identifizierung von Inhalten zu erstellen.

Sie können eine, zwei oder alle drei Methoden parallel verwenden. Wenn Sie mehrere Methoden verwenden, fügt Analytics Content gemäß der ersten Übereinstimmung zu einer Gruppe hinzu. Analytics wertet zunächst den Tracking-Code aus, überprüft danach, ob Sie reguläre Ausdrücke definiert haben, und sucht anschließend nach konfigurierten Regeln. In Analytics werden die einzelnen Regeln der Reihenfolge nach ausgewertet.

Sie können den gleichen Content zu mehreren Gruppen hinzufügen.

Die Gruppierung nach Content ist nicht rückwirkend. Die von Ihnen erstellten Content-Gruppen sind nur ab dem Erstellungsdatum gültig.

Gruppierungen nach Content werden auf der Datenansichtsebene unter Verwalten > <Datenansicht> > Gruppierung nach Content erstellt.

Etwa 24 Stunden nach der Erstellung einer Content-Gruppe werden entsprechenden die Daten in Berichten angezeigt.

Statistiken zu Gruppierungen nach Content in Berichten

Statistiken zu Gruppierungen nach Content können in Content-Berichten angezeigt werden, in denen Gruppierung nach Content als primäre Dimension verfügbar ist.

Sie können eine Content-Gruppe auch als Dimension in benutzerdefinierten Berichten verwenden.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?