Richtlinie zur Verwendung von hochgeladenen Daten

Hinweis: Die Richtlinie zur Verwendung von hochgeladenen Daten gilt ausschließlich für Daten, die in Google Analytics hochgeladen wurden. Sie gilt nicht für "Kundendaten" wie in den Nutzungsbedingungen von Google Analytics beschrieben, also für Daten, die mithilfe des Tracking-Codes von Google Analytics gesammelt wurden.

Wenn Sie Daten in Google Analytics hochladen, z. B. über die API oder eine manuell hochgeladene CSV-Datei oder ein Measurement Protocol, erteilen Sie Google und seinen Partnern das weltweit unbeschränkte Recht zum Hosten, Speichern, Vervielfältigen und Ändern dieser Daten für die Bereitstellung des Google Analytics-Dienstes entsprechend den gültigen Nutzungsbedingungen von Google Analytics. Vergewissern Sie sich vor dem Hochladen von Daten, dass Sie berechtigt sind, uns dieses Recht zu gewähren und die in Google Analytics hochgeladenen Daten zu verwenden. Sie dürfen keine Daten hochladen, mit deren Hilfe Google einzelne Personen identifizieren kann (z. B. Namen, Sozialversicherungsnummern, E-Mail-Adressen oder ähnliche Daten), und keine Daten, die die dauerhafte Identifizierung eines bestimmtes Geräts ermöglichen (z. B. die eindeutige Gerätekennung eines Mobiltelefons, sofern diese nicht zurücksetzbar ist), auch nicht nach Anwendung einer Hash-Funktion.

Wenn Sie Daten hochladen, mit denen Google einzelne Personen identifizieren kann, wird Ihr Google Analytics-Konto unter Umständen geschlossen und Ihre Google Analytics-Daten gehen verloren.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?