In diesem Artikel geht es um Universal Analytics-Properties, für die ab 1. Juli 2023 (bzw. ab 1. Oktober 2023 für Analytics 360-Properties) keine Daten mehr verarbeitet werden. Falls noch nicht geschehen, sollten Sie auf eine Google Analytics 4-Property umstellen.

Echtzeitberichte

Aktivitäten auf Ihrer Website oder in Ihrer App in Echtzeit ansehen

Echtzeitberichte vermitteln Ihnen einen aktuellen Einblick in die Aktivität auf Ihrer Website oder in Ihrer App. Sie werden fortlaufend aktualisiert und jeder Treffer wird innerhalb von Sekunden angezeigt. So können Sie beispielsweise sehen, wie viele Nutzer Ihre Website gerade besuchen, mit welchen Seiten oder Ereignissen sie interagieren und welche Zielvorhaben-Conversions aufgetreten sind.

Beim ersten Öffnen enthält der Echtzeitbericht in Ihrer Universal Analytics-Property eventuell nur wenige Daten. Wir empfehlen, einige Minuten zu warten, um dort konkrete Zahlen zu sehen. Ganz genaue Echtzeitdaten finden Sie in den Echtzeitberichten von Google Analytics 4-Properties.
Themen in diesem Artikel

Echtzeitdaten aufrufen

Echtzeitberichte stehen in allen Analytics-Konten zur Verfügung. Änderungen am Tracking-Code sind nicht erforderlich.

So rufen Sie Echtzeitberichte auf:

  1. Melden Sie sich in Google Analytics an.
  2. Rufen Sie die gewünschte Datenansicht auf.
  3. Öffnen Sie Berichte.
  4. Klicken Sie auf Echtzeit.

Echtzeitberichte verwenden

Mit Echtzeitberichten lassen sich die Auswirkungen von neuen Kampagnen und Website-Änderungen auf Ihren Traffic unmittelbar und fortlaufend im Blick behalten. Das sind einige der Vorteile:

  • Sie können überprüfen, ob neuer und geänderter Inhalt auf Ihrer Website angesehen wird
  • Sie können durch Ereignis-Tracking mehr über die Nutzung Ihrer App erfahren
  • Sie können feststellen, ob durch eine eintägige Werbeaktion mehr Traffic auf Ihrer Website entstanden ist und welche Seiten die betreffenden Nutzer aufgerufen haben
  • Sie können nachvollziehen, ob sich ein Beitrag in einem Blog oder sozialen Netzwerk oder ein Tweet unmittelbar auf die Zugriffe auswirkt
  • Sie können überprüfen, ob der Tracking-Code auf Ihrer Website oder in Ihrer App funktioniert
  • Sie können Abschlüsse für Zielvorhaben im Blick behalten, während Sie Änderungen an der Website testen

Einschränkungen und Vorbehalte

Datenansichten mit aktivierter User ID

Echtzeitberichte sind nicht mit Datenansichten mit aktivierter User ID kompatibel.

Gefilterte Datenansichten

Wenn Ihre Daten in Echtzeitberichten fehlerhaft zu sein scheinen, können Sie überprüfen, welche Filter auf die Datenansicht angewendet werden. Bei der Fehlerbehebung für Tracking-Code-Implementierungen verwenden Sie am besten eine ungefilterte Ansicht. Falls Sie Änderungen vornehmen, kann es bis zu zwei Stunden dauern, bis sie in Echtzeitberichten aktualisiert sind.

Tracking in mobilen Apps

Mobile Treffer werden zusammengefasst, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Daher kann es zu Verzögerungen kommen. Die Zusammenfassung erfolgt normalerweise über einen Zeitraum von wenigen Minuten.

Keine Echtzeitdaten

Wenn Sie in Ihren Echtzeitberichten keine Daten sehen, kann dies daran liegen, dass es keine aktiven Nutzer gibt.

Die Ausgabe von Echtzeitdaten wird gelegentlich vorübergehend in Ansichten ausgesetzt, auf die Sie längere Zeit nicht zugegriffen haben. Rufen Sie jedoch einen Echtzeitbericht in einer solchen Ansicht auf, werden Echtzeitdaten wieder aktiviert. Wenn die Ausgabe von Echtzeitdaten ausgesetzt ist, hat dies keine Auswirkung auf die Datenerfassung und alle anderen Berichtdienste.

Die Echtzeitberichtausgabe wird für die Verarbeitung von Treffern vorübergehend gestoppt, wenn das Volumen in einem Zeitraum von 30 Minuten ungewöhnlich groß ist. So wird die Stabilität des Systems und der effiziente Einsatz von Ressourcen weiter gewährleistet. Das Treffervolumen wird auf der Grundlage von 10-Minuten-Durchschnittswerten in entsprechenden Abständen neu bewertet. Die Verarbeitung wird wieder aufgenommen, wenn das Treffervolumen wieder das normale Niveau erreicht.

Kampagnenzuordnung

Da Kampagneninformationen für Echtzeitberichte in Universal Analytics nun anders gesendet und gespeichert werden, kann es vorkommen, dass ein Nutzer im Verlauf einer einzelnen Sitzung nicht mehr einer bestimmten Kampagne zugeordnet, sondern als direkter Verweis gezählt wird. Zugriffe und Conversions sind dann fälschlicherweise der Quelle (direct) zugewiesen. Das gilt nur für Echtzeitberichte. In Standardberichten werden die Daten korrekt zugeordnet.

Dieses Problem wird in einer zukünftigen Version der Echtzeitberichte behoben sein. Bis dahin sollten Sie diese Einschränkung bei der Auswertung von Echtzeitberichten jedoch berücksichtigen. Als Gegenmaßnahme können Sie festlegen, dass mit jedem Treffer im Verlauf einer Sitzung Kampagneninformationen gesendet werden, oder zum Analysieren und Erstellen von Berichten zu den Verweiszahlen auf Standardberichte anstelle von Echtzeitberichten zurückgreifen.

Mehr erfahren

In der Analytics-Hilfe finden Sie weitere Informationen zu Echtzeitberichten und deren Auswertung.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
69256
false
false