Über Berichte zu sozialen Plug-ins

Wenn Ihre Website +1-Schaltflächen von Google oder "Gefällt mir"-Schaltflächen von Facebook enthält, ist es für Sie wichtig, zu wissen, auf welche Schaltflächen die Nutzer klicken und welchen Content sie damit bewerten bzw. mit anderen teilen. Wenn Sie beispielsweise Artikel auf Ihrer Website veröffentlichen, können Sie genau erfassen, welche Artikel am häufigsten positiv bewertet oder mit anderen Nutzern geteilt werden. Außerdem erhalten Sie Aufschluss darüber, welche sozialen Netzwerke (z. B. Google+ oder Facebook) dazu genutzt werden. Auf Grundlage dieser Informationen können Sie weiteren Content der Art erstellen, der sich bei Ihren Nutzern als beliebt erwiesen hat. Außerdem können Sie selten verwendete Schaltflächen entfernen, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen.

In Berichten vom Typ Soziale Netzwerke können Sie erkennen, wie Nutzer den Content Ihrer Website über soziale Interaktionen mit anderen geteilt haben. Auf Ihrer Website können beispielsweise soziale Interaktionen wie Klicks auf die +1-Schaltfläche auf Google+, Facebook-Interaktionen über "Gefällt mir" und "Teilen" oder Del.icio.us-Lesezeichen erfasst werden.

Berichte zu sozialen Plug-ins einrichten

Wenn Sie Google +1-Interaktionen auf Ihrer Website erfassen möchten, ist keinerlei Einrichtung erforderlich. Um andere soziale Interaktionen zu erfassen, müssen hingegen zusätzliche technische Einrichtungsschritte durchgeführt werden.

Die Einrichtung muss von einem qualifizierten Entwickler durchgeführt werden. Ausführliche Informationen zu den Einrichtungsschritten sind im Entwicklerleitfaden für Ihre Umgebung verfügbar:

Die Änderungen, die an Ihren Webseiten erforderlich sind, hängen vom verwendeten Tracking-Code ab. Prüfen Sie, ob Sie Classic Analytics (ga.js) oder Universal Analytics (analytics.js) verwenden.

Hinweis zu den Webmaster-Tools-Berichten

Wenn Sie auch Webmaster-Tools-Berichte für Ihre Website verwenden und die Google +1-Interaktionen sowohl mit Analytics- als auch mit Webmaster-Tools-Berichten erfassen, ist außerdem Folgendes zu beachten:
  • Google Analytics-Berichte umfassen ausschließlich +1-Interaktionen, die auf Ihrer Websitedomain erfolgen. Die Webmaster-Tools erfassen alle +1-Interaktionen für Ihre Inhalte, unabhängig davon, ob die Interaktion auf Ihrer eigenen Domain oder in den Suchergebnissen erfolgt.
  • Google Analytics erfasst soziale Interaktionen mithilfe von JavaScript, während die Webmaster-Tools eine andere Methode verwenden.
  • Die Google Analytics-Daten werden häufiger aktualisiert als die Daten aus den Webmaster-Tools.

Daher wird in den Berichten dieser unterschiedlichen Tools nicht immer die gleiche Anzahl von +1-Interaktionen angezeigt.