Suchmaschinenoptimierung

SEO-Berichte verwenden

Die SEO-Berichte in Analytics stellen Leistungsdaten der Google Websuche bezogen auf die Website bereit, die Sie mithilfe der Webmaster-Tools eingerichtet haben. Anhand dieser Daten können Sie Werbechancen ermitteln und Maßnahmen zur Steigerung der Besucherzahl auf Ihrer Website mit Prioritäten versehen. In diesem Artikel werden die Berichte und ihre Verwendung beschrieben. Falls keine Daten in Ihren SEO-Berichten aufgeführt werden, lesen Sie den Abschnitt SEO-Daten in Analytics aktivieren. Informationen zur Zusammenarbeit der Webmaster-Tools und Google Analytics erhalten Sie unter Über die Suchmaschinenoptimierung.

SEO-Kennzahlen

Die Berichte zur Suchmaschinenoptimierung in Analytics verwenden vier für die Daten der Google Websuche spezifische Kennzahlen:

  • Impressionen - Gibt an, wie oft eine beliebige URL Ihrer Website in den Suchergebnissen erschien, die ein Nutzer aufrief. Bezahlte AdWords-Impressionen im Such-Werbenetzwerk werden nicht berücksichtigt
  • Klicks - Die Anzahl der Klicks auf Ihre Website-URLs, die von einer Google-Suchergebnisseite stammen. Klicks auf bezahlte AdWords-Suchergebnisse werden nicht berücksichtigt
  • Durchschnittliche Position - Die durchschnittliche Rangfolge Ihrer Website-URLs für die Suchanfrage bzw. Suchanfragen. Erscheint die URL Ihrer Website etwa für eine Suchanfrage an dritter Position und für eine andere Suchanfrage an siebter Position, dann beträgt die durchschnittliche Position 5 ((3+7)/2).
  • CTR - Klickrate (Click-through-Rate), die mit der Formel Klicks/Impressionen * 100 berechnet wird

Geografischer SEO-Zusammenfassungsbericht

Der geografische Zusammenfassungsbericht bietet eine allgemeine Ansicht der Impressionen, Klicks und Klickrate nach Land. Auf einen Blick können Sie erkennen, welche Länder die meiste Suchaktivität für Ihre Website in der Google-Suche generieren. Sie können auch Google-Website als primäre Dimension auswählen und die Suchaktivität in der Google-Suche nach folgenden Kennzahlen aufgeschlüsselt anzeigen lassen:

  • Websuche
  • Mobile Suche
  • Google Videos
  • Bildersuche

SEO-Suchanfragenbericht

Der Suchanfragenbericht zeigt die Google-Suchanfragen an, die die meisten Impressionen für Ihre Website-URLs generiert haben. Sie können nach anderen Spalten, wie Klicks, sortieren, um die Reihenfolge der Suchanfragen auf- oder absteigend nach diesen Kennzahlen anzuzeigen. Mithilfe dieses Berichts können Sie Suchanfragen identifizieren, für die Ihre Website gute durchschnittliche Positionen aufweist, jedoch über geringe Klickraten verfügt. Hierbei handelt es sich um Suchanfragen, bei denen Ihre Seiten aufgerufen werden. Dabei kann optimierter Content zu mehr Besuchern führen.

Die Suchanfragen geben in der Regel nur eine einzige URL von Ihrer Website zurück und die durchschnittliche Position für eine Suchanfrage basiert auf dieser einzelnen URL-Position. Im Falle, dass eine Suchanfrage mehr als eine URL von Ihrer Website zurückgibt, wird die durchschnittliche Position auf der Grundlage der URL mit der besten Position in den Suchergebnissen ermittelt, wenn die URLs Ihrer Website nur in geringer Zahl angezeigt werden.

SEO-Zielseitenbericht

Der Zielseitenbericht zeigt die URLs zu Ihrer Website an, die die meisten Impressionen in den Ergebnissen der Google Websuche generiert haben. Anhand dieses Berichts können Sie Zielseiten Ihrer Website identifizieren, die gute Klickraten aufweisen, jedoch über niedrige durchschnittliche Positionen in den Suchergebnissen verfügen. Hierbei kann es sich um Seiten handeln, die Nutzer anzeigen möchten, jedoch schwierig zu finden sind.

Darüber hinaus wird eine einzige URL in der Regel mit vielen eindeutigen Suchanfragen verbunden. Aus diesem Grund kann die durchschnittliche Position für eine bestimmte Seite durch eher allgemein gehaltene Suchanfragen beeinflusst werden. Dies sollten Sie beim Vergleichen der besten Zielseiten mit den häufigsten Suchanfragen im Hinblick auf die durchschnittliche Position beachten. Für eine Website, die Oldtimer vertreibt, gibt eine Suchanfrage wie Oldtimer möglicherweise nur die URL der Startseite zurück, während eine Suchanfrage wie Oldtimer Ford die URL für die Startseite sowie für andere Seiten der Website zurückgibt. In diesem Fall verbessert die allgemeine Suchanfrage den Positionsrang der Startseite gegenüber der Rangfolge von Seiten, die spezifischer Natur sind.

Tipps zum Verwenden der Webmaster-Tools und der SEO-Berichte in Analytics

In der folgenden Tabelle sind Begriffe aufgeführt, die sowohl in Analytics-Berichten als auch in den Webmaster-Tools verwendet werden.

Begriff Verwendung in Analytics Verwendung in den Webmaster-Tools
Impressionen Verwendung sowohl für AdWords-Impressionen als auch Impressionen der Google-Suche Verwendung nur für Impressionen der Google-Suche
Klicks Verwendung sowohl für AdWords-Klicks als auch für Klicks in der Google-Suche Verwendung nur für Klicks in der Google-Suche
Durchschnittliche Position Durchschnittliches Ranking in den Google-Suchergebnissen Durchschnittliches Ranking in den Google-Suchergebnissen
CTR Klickrate. Klicks/Impressionen sowohl für AdWords-Klicks als auch Klicks in der Google-Suche Klickrate. Klicks/Impressionen für Klicks in der Google-Suche
Keyword Bei Verwendung in der bezahlten Suche oder in AdWords-Berichten beschreibt dieser Begriff ein bezahltes Keyword auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite. Wird der Begriff in Berichten der organischen Suche verwendet, beschreibt er die Suchzeichenfolge, die ein Nutzer in einer Websuche tatsächlich eingegeben hat. Dies gilt für wichtige Begriffe, die im schriftlichen Content der Seiten einer Website verwendet werden. Bei diesen Begriffen handelt es sich um die wichtigsten Keywords und ihre Varianten, die Google beim Crawlen Ihrer Website ermittelt hat. Werden diese Begriffe im Zusammenhang mit dem Bericht "Suchbegriffe" und dem Eintrag Ihrer Website in den tatsächlichen Suchergebnissen für Ihre ausgewählten Keywords untersucht, ergeben sich Einblicke darin, wie Google den Content Ihrer Website interpretiert.
Suchanfrage Verwendung nur in den SEO-Berichten. Gilt für die eigentliche Suchanfrage, die ein Nutzer in der Google-Suche eingegeben hat Die eigentliche Suchanfrage, die ein Nutzer in der Google-Suche eingegeben hat