Einrichten (Web)

Web-Tracking: Übersicht zur Einrichtung

Der Google Analytics-Tracking-Code sammelt Besucherdaten für Ihre Web-Property und gibt diese Daten an Analytics zurück, wo Sie sie in Berichten ansehen können. Fügen Sie Ihrem Analytics-Konto eine neue Web-Property hinzu, wird vom Analytics-System das Tracking-Code-Snippet erstellt, das den Webseiten mit den zu erfassenden Daten hinzuzufügen ist. Das Tracking-Code-Snippet beinhaltet eine eindeutige ID für die Web-Property, mit der sich die Daten der betreffenden Web-Property in Ihren Berichten identifizieren lassen. Sie können einfach das von Analytics generierte Snippet verwenden oder den Tracking-Code so anpassen, dass weitere Daten gesammelt werden. So lassen sich beispielsweise zusätzlich Transaktionen und Produktkäufe (E-Commerce) oder Daten zum Besucherverhalten in den primären Domains und Sub-Domains erfassen (domain-übergreifendes Tracking).

Lesen Sie zunächst die Informationen zum Einrichten des Tracking-Codes auf Ihrer Website.

Zusätzlich zu statischen Web-Propertys können Sie dynamische Websites, Unternehmens-Intranets, Blogs und Mobilanwendungen analysieren.

Zudem lassen sich Daten zu Besuchern domain-übergreifend erfassen.

Falls Sie an weiteren Details interessiert sind, rufen Sie die Google Code-Website auf und lesen Sie die Informationen zur Funktionsweise des Tracking-Codes. Außerdem erhalten Sie Informationen zur Anpassung des Tracking-Codes.