[GA4] Einführung in den Arbeitsbereich „Werbung“

Hier erfahren Sie, wie Sie den Arbeitsbereich „Werbung“ optimal nutzen.

Im Arbeitsbereich Werbung in Ihrer Google Analytics 4-Property erfahren Sie mehr über die wichtigsten Nutzerpfade. Anhand der Berichte in diesem Bereich können Sie den ROI Ihrer Media-Ausgaben in allen Channels besser nachvollziehen, fundierte Entscheidungen zur Budgetzuweisung treffen und die Attributionsmodelle auswerten.

Themen in diesem Artikel

Hinweis

Verknüpfen Sie Ihre Google Analytics 4-Property mit Ihren Google Ads-Konten, um den Arbeitsbereich Werbung optimal zu nutzen. Sobald Sie eine Verknüpfung erstellt haben, enthalten die Berichte im Arbeitsbereich Werbung detaillierte Google Ads-Kampagnendaten. Weitere Informationen

Attribution und Attributionsmodelle

Mithilfe der Attribution lässt sich feststellen, inwieweit Anzeigen, Klicks und andere Faktoren im Conversion-Pfad des Nutzers zu einer Conversion beigetragen haben. Ein Attributionsmodell kann eine Regel, eine Gruppe von Regeln oder ein datengetriebener Algorithmus sein, über den festgelegt wird, wie Conversions den jeweiligen Touchpoints in Conversion-Pfaden zugeordnet werden.

Anhand der Attributionsberichte im Arbeitsbereich Werbung können Sie besser nachvollziehen, wie Ihre Werbemaßnahmen zur Steigerung der Conversions beitragen. In diesen Berichten haben Sie die Möglichkeit, die verschiedenen regelbasierten Attributionsmodelle auszuprobieren. So können Sie herausfinden, welches Modell für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Weitere Informationen

Berichte

Alle Nutzer Ihrer Google Analytics 4-Property haben Zugriff auf den Arbeitsbereich Werbung. Die Berichte im Arbeitsbereich sehen anders aus als andere Google Analytics 4-Berichte und funktionieren auch anders. Der Arbeitsbereich Werbung enthält aktuell 3 Berichte:

  • Werbe-Snapshot: Hier können Sie sich einen schnellen Überblick über Geschäftsmesswerte verschaffen und sich dann die relevanten Bereiche ansehen. Weitere Informationen
  • Modellvergleich: Der Bericht gibt Aufschluss darüber, wie sich verschiedene Attributionsmodelle auf die Bewertung Ihrer Marketingkanäle auswirken. Weitere Informationen
  • Conversion-Pfade: Sie erfahren etwas über die Pfade der Nutzer bis zur Conversion und über die Zuordnung der Conversions im jeweiligen Attributionsmodell. Weitere Informationen

Mit diesem Bericht lassen sich beispielsweise folgende Fragen beantworten:

  • Welche Rolle haben Verweise, Suchanfragen und Anzeigen bei Conversions gespielt?
  • Wie viel Zeit ist zwischen dem anfänglichen Interesse des Kunden und seinem Kauf verstrichen?
  • Was sind die häufigsten Pfade von Nutzern bis zur Conversion?

Attributionsmodell auswählen

Alle Nutzer können Attributionsmodelle für den persönlichen Gebrauch in den Berichten im Arbeitsbereich Werbung auswählen. Wenn Sie Attributionsmodelle in diesem Arbeitsbereich anwenden, hat dies keinen Einfluss auf die Datenansicht anderer Nutzer oder wie Daten in Berichten außerhalb des Arbeitsbereichs Werbung berechnet werden.

In anderen Google Analytics 4-Berichten mit Conversion- und Umsatzdaten wird das Attributionsmodell auf Property-Ebene verwendet. Nur Nutzer mit der Rolle „Bearbeiter“ für die Property können das Attributionsmodell für die Berichterstellung unter Verwaltung > Attributionseinstellungen ändern. Administratoren können auch Lookback-Windows in den Attributionseinstellungen auswählen. Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
false
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
69256
false