[UA] Domainverweise filtern

Spamtraffic in Ihren Google Analytics-Daten reduzieren
In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Domainverweise in Universal Analytics herausfiltern. Entsprechende Informationen zu Google Analytics 4 finden Sie unter [GA4] Unerwünschte Verweise bestimmen.
Ein Verweiszugriff ist ein Traffic-Segment, das von einer anderen Quelle an Ihre Website weitergeleitet wird, wenn beispielsweise ein Nutzer in einer anderen Domain auf einen Link klickt. In Analytics wird automatisch die letzte Quelle vor dem Zugriff auf Ihre Website ermittelt. Die Domainnamen der betreffenden Websites werden in den Berichten als Quellen der Verweiszugriffe angegeben.

Sie können einen Filter erstellen, mit dem Traffic von ausgewählten Domains ausgeschlossen wird. Wenn Sie Referrer-URLs so ausschließen, werden alle Treffer, die von den entsprechenden Websites stammen, nicht in Ihrem Google Analytics-Traffic berücksichtigt. So lässt sich z. B. verhindern, dass Spamtreffer die legitimen Trefferdaten verfälschen. Bei einem „Ausschließen“-Filter für Verweise werden die Filtermuster, die Sie angeben, mit den Trefferwerten in der Dimension Kampagnenquelle verglichen.

Das Filtern von Domainverweisen funktioniert anders als das Ausschließen von Verweisquellen auf Property-Ebene. Mit Filtern entfernen Sie die Treffer aus Ihrem Traffic-Stream, sodass keine Sitzungen von diesen Treffern aufgezeichnet werden. Die Verweisausschlussfunktion hingegen behandelt Treffer, die von den ausgeschlossenen Quellen stammen, als direkte Zugriffe.

Einzelne Referrer-URL ausschließen

  1. Folgen Sie der Anleitung zum Erstellen eines neuen Filters für die Datenansicht.
  2. Setzen Sie den Filtertyp auf Benutzerdefiniert.
  3. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Filtertyp auswählen und klicken Sie auf Ausschließen.
  4. Wählen Sie für das Filterfeld die Option Kampagnenquelle aus.
  5. Geben Sie ein Filtermuster ein, das die Domain der auszuschließenden Verweisquelle enthält, z. B. some-spam-site.com.

Mehrere Referrer-URLs ausschließen

Wenn Sie mehrere Verweisquellen ausschließen möchten, verwenden Sie im Feld „Filtermuster“ einen regulären Ausdruck:

Beispiel:

example\.com|secondexample\.com|.*spammysubdomain\.com
 

Im Beispiel oben wird der senkrechte Strich | als „oder“-Operator verwendet. Er sorgt dafür, dass example.com ODER secondexample.com ODER .*spammysubdomain.com herausgefiltert werden. Am Ende des Filtermusters darf kein senkrechter Strich stehen, da sonst ALLE Verweisquellen ausgeschlossen werden.

Weitere Informationen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
true
Lernpfad auswählen

Unter google.com/analytics/learn finden Sie eine neue Hilfeseite, mit der Sie Google Analytics 4 optimal nutzen können. Die Website enthält Videos, Artikel, interaktive Abläufe sowie Links zum Google Analytics Discord, zum Blog, zum YouTube-Kanal und zum GitHub-Repository.

Jetzt loslegen

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
2739509110535688844
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
69256