Konfigurieren von AdWords für Analytics

Analytics- und AdWords-Konten miteinander verknüpfen oder die Verknüpfung aufheben

Durch Verknüpfung Ihrer AdWords- und Google Analytics-Konten erhalten Sie einen Gesamteindruck vom Kundenverhalten, angefangen vom Anzeigenklick oder der Impression über Ihre Website bis hin zur Conversion. Nachdem Sie Ihre Konten verknüpft haben, können Sie Ihre AdWords-Kampagnen mithilfe der Daten aus Analytics optimieren und so die Gesamtleistung Ihres Unternehmens verbessern.

Verknüpfte Konten bieten folgende Möglichkeiten:

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein Google-Konto verwenden, mit dem Sie sowohl auf das Analytics-Konto als auch auf das AdWords-Konto zugreifen können. Zudem müssen Sie für das Analytics-Konto über Bearbeitungsrechte und für das AdWords-Konto über Administratorzugriff verfügen.

Konten verknüpfen

  1. Melden Sie sich unter www.google.de/analytics in Ihrem Analytics-Konto an.

    Hinweis: Sie können die Konten auch vom AdWords-Konto aus verknüpfen. Klicken Sie auf den Tab Tools und Analysen und dann auf Google Analytics. Folgen Sie danach dieser Anleitung:
  2. Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf den Tab Verwaltung.
  3. Wählen Sie in der Spalte Konten das Analytics-Konto aus, welches Sie mit Ihrem AdWords-Konto verknüpfen möchten.
  4. Klicken Sie auf AdWords-Verknüpfung.
  5. Klicken Sie oben links in der Tabelle auf die Schaltfläche Neuen Link erstellen.
  6. Wählen Sie das AdWords-Konto aus, das Sie mit Ihrem Analytics-Konto verknüpfen möchten.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nächster Schritt.
  8. Wählen Sie im Abschnitt Link-Konfiguration die Analytics-Ansichten, in denen die AdWords-Daten verfügbar sein sollen.
  9. Falls Sie die automatische Tag-Kennzeichnung bereits in Ihrem AdWords-Konto aktiviert haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

    Der Verknüpfungsvorgangs der Konten aktiviert die automatische Tag-Kennzeichnung für Sie. Klicken Sie nur auf Erweiterte Einstellungen, wenn Sie Ihre AdWords-Verknüpfungen manuell mit Tags kennzeichnen möchten.
  10. Falls Sie Ihre Daten bereits für andere Google-Produkte freigegeben haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

    Aktivieren Sie im Abschnitt Kontoeinstellungen – Datenfreigabe das Kontrollkästchen, um Ihre Analytics-Daten für AdWords freizugeben.
  11. Klicken Sie auf die Schaltfläche Konten verknüpfen.

Glückwunsch! Ihre Konten sind jetzt miteinander verknüpft. Wenn die automatische Tag-Kennzeichnung aktiviert ist (empfohlen), beginnt Analytics automatisch mit der Zuordnung von AdWords-Daten zu Klicks von Kunden.

Führen Sie den obigen Vorgang erneut durch, um ein weiteres AdWords-Konto mit diesem Analytics-Konto zu verknüpfen.

Hinweis: Wenn Sie ein AdWords-Konto mit einer Analytics-Datenansicht verknüpfen, kann jeder Nutzer, der Zugriff auf diese Datenansicht hat, Ihre importierten AdWords-Daten sehen. Wenn Sie Analytics-Daten, wie Ziele/E-Commerce-Transaktionen, Messwerte oder Remarketing-Listen, in Ihr ) AdWords-Konto importieren, kann jeder Nutzer mit Zugriff auf dieses AdWords-Konto Ihre importierten Analytics-Daten sehen.
Analytics-Konto mit Kundencenter-Konto verknüpfen

Kundencenter-Verwaltungskonten können nicht direkt mit einem Analytics-Konto verknüpft werden. Sie können aber einzelne verwaltete Konten verknüpfen. Verwenden Sie dazu die obige Anleitung.

Verknüpfung zwischen Analytics- und AdWords-Konten aufheben

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein Google-Konto verwenden, mit dem Sie sowohl auf das Analytics-Konto als auch auf das AdWords-Konto zugreifen können. Zudem müssen Sie für das Analytics-Konto über Bearbeitungsrechte und für das AdWords-Konto über Administratorzugriff verfügen.

So heben Sie die Verknüpfung Ihrer Konten auf:

  1. Melden Sie sich unter www.google.de/analytics in Ihrem Analytics-Konto an.

    Hinweis: Sie können die Verknüpfung der Konten auch vom AdWords-Konto aus aufheben. Klicken Sie auf den Tab Tools und Analysen und dann auf Google Analytics. Folgen Sie danach dieser Anleitung:
  2. Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf den Tab Verwaltung.
  3. Wählen Sie in der Spalte Konten das Analytics-Konto, dessen Verknüpfung zum AdWords-Konto Sie aufheben möchten.
  4. Klicken Sie auf AdWords-Verknüpfung.
  5. Suchen Sie das AdWords-Konto, dessen Verknüpfung zum Analytics-Konto Sie aufheben möchten und klicken Sie auf Verknüpfung aufheben.
  6. Klicken Sie im Bestätigungs-Pop-up auf die Schaltfläche Verknüpfung aufheben.