Datenansichtsfilter

Die in diesem Artikel beschriebenen Funktionen stehen nur Nutzern mit der Berechtigung Bearbeiten zur Verfügung.

Mit Filtern können Sie die in einer Datenansicht enthaltenen Traffic-Daten begrenzen und ändern. Sie können beispielsweise Filter verwenden, um Traffic von bestimmten IP-Adressen auszuschließen, den Fokus auf eine bestimmte Subdomain oder ein Verzeichnis zu richten oder URLs dynamischer Seiten in lesbare Textstrings zu konvertieren. Google Analytics unterstützt zwei Arten von Filtern: vordefinierte und benutzerdefinierte.

Vordefinierte Filter

  • Nur Zugriffe über die ISP-Domain ausschließen/einschließen : Verwenden Sie diesen Filter, um nur Zugriffe über eine bestimmte Domain, beispielsweise über einen Internetdienstanbieter oder ein Firmennetzwerk, auszuschließen/einzuschließen .

    Geben Sie nur den Domainnamen an, nicht aber die Bezeichnung des Hostservers; also beispielsweise ihrebeispielurl.de, nicht aber www.ihrebeispielurl.de.

  • Nur Zugriffe über IP-Adressen ausschließen/einschließen : Verwenden Sie diesen Filter, um nur Klicks von bestimmten Quellen auszuschließen/einzuschließen .

    Sie können einen einfachen Adressbereich filtern, indem Sie die Optionen beginnt mit oder endet auf verwenden. Wenn Sie einen komplexeren Adressbereich filtern möchten, können Sie einen "Benutzerdefinierten Filter" einsetzen, um auszuschließen/einzuschließen . Verwenden Sie hierzu die IP-Adresse und geben Sie einen regulären Ausdruck als Filtermuster an. Hier finden Sie ein Verwendungsbeispiel mit einem regulären Ausdruck.

  • Nur Zugriffe auf Unterverzeichnisse ausschließen/einschließen : Verwenden Sie diesen Filter, um nur Zugriffe auf ein bestimmtes Unterverzeichnis (z. B. /motorräder oder /hilfe/inhalt/faq) auszuschließen/einzuschließen .
  • Nur Zugriffe auf den Hostnamen ausschließen/einschließen : Verwenden Sie diesen Filter, um nur Zugriffe auf einen bestimmten Hostnamen (wie angebote.ihrebeispielurl.de oder kundendienst.ihrebeispielurl.de) auszuschließen/einzuschließen .

Benutzerdefinierte Filter:

  • Ausschließen : Mit dieser Filterart werden Protokolldateizeilen (Treffer) ausgeschlossen, die mit dem Filtermuster übereinstimmen. Die übereinstimmenden Zeilen werden vollständig ignoriert. Dies bedeutet, dass beispielsweise mit einem Filter, der Chrome ausschließt, alle anderen Informationen in der entsprechenden Protokollzeile, wie zu Besuchern, Pfad, Verweis und Domain, ebenfalls ausgeschlossen werden.
  • Integrieren : Mit dieser Filterart werden Protokolldateizeilen (Treffer) eingeschlossen, die mit dem Filtermuster übereinstimmen. Alle nicht übereinstimmenden Treffer werden ignoriert. Die Daten aus nicht übereinstimmenden Treffern stehen somit für Berichte nicht zur Verfügung.
  • Kleinschreibung/Großschreibung: Der gesamte Feldinhalt wird in Groß- oder Kleinbuchstaben umgewandelt. Diese Filter betreffen nur Buchstaben, keine Sonderzeichen oder Zahlen.
  • Suchen und Ersetzen : Hierbei handelt es sich um einen einfachen Filter, der für die Suche nach einem Muster innerhalb eines Felds und für den Austausch dieses Musters durch ein alternatives Format verwendet werden kann.
  • Erweitert: Mit dieser Filterart erstellen Sie ein Feld aus einem oder zwei anderen Feldern. Das Filtermodul wendet die Ausdrücke in den beiden Extraktionsfeldern auf die angegebenen Felder an und konstruiert anschließend ein drittes Feld mit dem Konstruktorausdruck. Weitere Informationen erhalten Sie unter Erweiterte Filter .

Möglichkeiten für die Verwendung von Filtern:

  • Internen Traffic aus Berichten ausschließen
    Falls Sie internen Traffic aus Ihren Berichten ausschließen möchten (z. B. Traffic aus Ihrem privaten oder unternehmensinternen Netzwerk), können Sie in Ihrem Profil einen Filter einrichten, in dem alle IP-Adressen enthalten sind, die Sie ausschließen möchten.
  • Aktivität in einem bestimmten Verzeichnis analysieren
    Möchten Sie nur die Aktivität in einem bestimmten Verzeichnis in den Bericht aufnehmen, können Sie einen Einschließen-Filter einrichten. Entsprechend können Sie einen Ausschließen-Filter verwenden, wenn Sie die Daten für alle Seiten oder Verzeichnisse mit Ausnahme einer oder weniger Seiten oder Verzeichnisse anzeigen möchten.
  • Subdomains in separaten Datenansichten analysieren
    Angenommen, Sie möchten www.ihrebeispielurl.de sowie hilfe.ihrebeispielurl.de und info.ihrebeispielurl.de analysieren, aber für jede Domain einen separaten Bericht anzeigen. Dafür müssen Sie nur für jede Domain eine eindeutige Datenansicht erstellen und einen Einschließen-Filter verwenden, um nur Daten zu einem bestimmten Unterverzeichnis zurückzugeben .

Eine Übersicht über die Verwendung von Filtern erhalten Sie in diesem Video (in englischer Sprache):

Setting basic filters

This video is part of the Digital Analytics Fundamentals course on Analytics Academy. View the full course at http://analyticsacademy.withgoogle.com.