Mehrere Tracking-Codes auf Webseiten

Sie können mehrere Instanzen des Tracking-Codes von Google Analytics auf Ihren Webseiten einfügen, um Daten an mehrere Propertys in Ihrem Konto zu senden.

Dabei werden jedoch nicht alle Konfigurationen unterstützt. Sie können mehrere Instanzen des Universal Analytics-Tracking-Codes "analytics.js" auf Ihren Webseiten einfügen, der Code für das klassische Analytics "ga.js" kann jedoch nur einmal eingefügt werden. Wenn Sie mehrere Instanzen von "ga.js" einfügen, kann dies zu Ungenauigkeiten bei der Datensammlung und -verarbeitung oder bei der Berichterstellung führen. Es ist jedoch möglich, eine oder mehrere Instanzen von "analytics.js" auf Webseiten einzufügen, die eine Instanz von "ga.js" enthalten.

Mehrere Tracking-Codes sind sinnvoll, wenn Nutzer mit Zugriffsrechten auf verschiedene Properties Daten derselben Website ansehen möchten oder wenn mehrere Versionen einer Website vorhanden sind. Sie möchten beispielsweise Daten für die Website www.ihrebeispielurl.de mit einer Instanz von "analytics.js" sammeln und Daten für die Website www.ihrebeispielurl.at mit einer anderen Instanz von "analytics.js". Mit einer dritten Instanz von "analytics.js" auf beiden Websites möchten Sie die zusammengefassten Daten ansehen.

Weitere Informationen

google-developers-svg

Im Artikel Working with Multiple Tracking Objects (Mit mehreren Tracking-Objekten arbeiten – derzeit nur in englischer Sprache verfügbar) finden Sie weitere Informationen zum Einfügen mehrerer Instanzen des Tracking-Codes in die Bibliothek "analytics.js".

War dieser Artikel hilfreich?