Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Eventuell wirken sich auf die Anleitungen in diesem Hilfeartikel erst kürzlich vorgenommene Änderungen der Analytics-Benutzeroberfläche aus. Details dazu finden Sie in diesem Blogpost. Die Hilfe wird bald aktualisiert.

Absprungrate

Informationen zu Absprungraten und ihrer Verbesserung

Übersicht

Als Absprungrate wird der Prozentsatz der Besuche einer einzigen Seite bezeichnet (d. h. Sitzungen, in denen der Nutzer Ihre Website auf der Einstiegsseite ohne Interaktion mit der Seite verlassen hat).

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu einer hohen Absprungrate beitragen. So verlassen Nutzer beispielsweise Ihre Website auf der Einstiegsseite als Reaktion auf das Design oder wenn es zu negativer Nutzererfahrung kommt. Oder Nutzer verlassen die Website, nachdem sie eine einzelne Seite angesehen haben, dort die gewünschten Informationen gefunden haben und der Besuch einer anderen Seite nicht erforderlich oder von Interesse ist.

Detaillierte Informationen

Gründe für eine hohe Absprungrate

Eine hohe Absprungrate kann von einem oder mehreren unterschiedlichen Faktoren verursacht werden. Dazu gehören:

Website mit einer Seite

Wenn Ihre Website nur über eine Seite verfügt, zeichnet Analytics mehrere Seitenaufrufe erst auf, wenn Nutzer diese Seite neu laden. Websites mit einer Seite weisen daher tendenziell höhere Absprungraten auf. Wenn Sie wissen möchten, wie Nutzer Websites dieser Art verwenden, können Sie weitere Content-Tracking-Methoden wie Ereignisse implementieren.

Fehlerhafte Implementierung

Wenn Sie bei einer Website mit mehreren Seiten eine hohe Absprungrate feststellen, sollten Sie prüfen, ob Sie den Tracking-Code allen Seiten hinzugefügt haben. Weitere Informationen erhalten Sie unter Überprüfen der Einrichtung.

Website-Design

Falls alle Seiten den Tracking-Code enthalten, aber dennoch eine hohe Absprungrate besteht, können Sie wie folgt vorgehen:

  • Gestalten Sie die Einstiegs- oder Zielseiten neu.
  • Optimieren Sie die betreffenden Seiten, damit sie besser auf Suchbegriffe, die Nutzer zu Ihrer Website bringen, auf geschaltete Anzeigen oder erworbene Keywords abgestimmt sind.
  • Ändern Sie Ihre Anzeigen oder Keywords, damit sie besser zum Content der Seiten passen.

Mithilfe von Content-Tests können Sie globale Änderungen zur Optimierung der gesamten Website testen.

Nutzerverhalten

Andere Faktoren können ausschließlich auf das Nutzerverhalten zurückzuführen sein. Wenn beispielsweise ein Nutzer ein Lesezeichen für eine Seite Ihrer Website setzt, zu der Seite geht und sie wieder verlässt, wird dies als Absprung bewertet.

Absprungrate verbessern

Weil das Design Ihrer Website und Ihre Analytics-Implementierung die Absprungrate beeinflussen könne, erfordert die Verbesserung der Absprungrate bestimmte benutzerdefinierte Änderungen an Ihrer Website und der Einrichtung. Die Absprungrate und ihre Verbesserung sind so individuell wie Ihr Unternehmen.

Analysieren Sie bestimmte Daten. Aufgrund der verschiedenen gleichzeitig durchgeführten Marketingaktivitäten kann eine allgemeine websiteweite Absprungrate zu sehr schwanken. Untersuchen Sie die Absprungrate für einzelne Traffic-Quellen. Die Untersuchung anderer Dimensionen wie Medium, Kampagne oder Zielseite kann ebenfalls relevanter sein als eine Analyse der gesamten Absprungrate.

Bewerten und korrigieren Sie Faktoren, die möglicherweise zur Absprungrate beitragen, wie beispielsweise Websitelayout und Navigation. Berücksichtigen Sie nur bisherige Leistungen und versuchen Sie, die aktuelle Absprungrate anhand der bisherigen Daten zu verbessern. Lassen Sie nach einer Änderung ausreichend Zeit verstreichen, um genügend Daten für die Analyse der Auswirkungen auf Ihre Nutzer und deren Verhalten zu sammeln. Content-Tests sind dabei möglicherweise hilfreich.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?