Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Unangemessene Inhalte

Diversität und Respekt gegenüber anderen sind uns sehr wichtig. Wir möchten nicht, dass Nutzer beleidigt oder verärgert werden, und dulden daher keine Anzeigen oder Ziele mit schockierenden Inhalten oder Inhalten, in denen für Hass, Intoleranz, Diskriminierung oder Gewalt geworben wird.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Inhalte, die Sie in Ihren Anzeigen vermeiden sollten. Informieren Sie sich, was bei Richtlinienverstößen geschieht.

Gefährliche oder abwertende Inhalte

Folgendes ist nicht zulässig:

Inhalte, die zu Hass gegen Einzelpersonen oder Gruppen auf Grundlage von ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter, Nationalität, Veteranenstatus, sexueller Orientierung, Geschlecht, geschlechtlicher Identität oder einer ähnlichen Eigenschaft, die mit struktureller Diskriminierung oder Ausgrenzung verbunden ist, anstiftet, Diskriminierung dieser Einzelpersonen oder Gruppen fördert oder diese Einzelpersonen oder Gruppen herabsetzt

Beispiele: Inhalte, mit denen für Hassgruppen oder Produkte und Materialien in Zusammenhang mit Hassgruppen geworben wird; Inhalte, mit denen andere Personen überzeugt werden sollen, dass eine Gruppe oder Einzelperson unmenschlich, minderwertig oder hassenswert ist

Inhalte, mit denen Einzelpersonen oder Gruppen von Einzelpersonen belästigt, eingeschüchtert oder gemobbt werden

Beispiele: Inhalte, in denen bestimmte Personen genannt werden, die missbraucht oder belästigt werden sollen

Inhalte, in denen gedroht wird, sich selbst oder anderen Schaden zuzufügen, oder in denen dies befürwortet wird

Beispiele: Inhalte, in denen Selbstmord, Magersucht oder andere Mittel der Selbstverletzung befürwortet werden; ernsthafte Drohungen gegen Personen oder Aufrufe zum Angriff gegen andere Personen; Inhalte, in denen Gewalt gegen andere gefördert, verherrlicht oder gebilligt wird

Inhalte, die zum Ziel haben, andere auszubeuten

Beispiele: Nötigung, Erpressung, Forderung oder Bewerbung von Mitgiften

So korrigieren Sie abgelehnte Anzeigen oder Erweiterungen. Wenn die Anzeige wegen ihres Ziels abgelehnt wurde, informieren Sie sich, wie Sie eine gesperrte Website bzw. eine gesperrte App korrigieren.

Schockierende Inhalte

Folgendes ist nicht zulässig:

Werbung, die gewalttätige Sprache, grausame oder abstoßende Bilder oder grafische Darstellungen oder Berichte zu Verletzungen durch Gewalteinwirkung enthält

Beispiele: Fotos von Tatorten oder Unfällen, Videos von Hinrichtungen

Werbung, die grundlos Körperflüssigkeiten oder Exkremente zeigt

Beispiele: Blut, Eingeweide, Vaginalsekret und Sperma, menschliche oder tierische Exkremente

Werbung, die obszöne oder anstößige Sprache enthält

Beispiele: Flüche, Beleidigungen mit rassistischem oder sexistischem Hintergrund sowie Varianten und falsche Schreibweisen anstößiger Ausdrücke

Hinweis: Wenn der offizielle Name Ihres Produkts, Ihrer Website oder Ihrer App anstößige Ausdrücke enthält, beantragen Sie eine Überprüfung unter Angabe zusätzlicher Informationen zum entsprechenden Namen. Berücksichtigen Sie die Zielgruppe Ihrer Kampagnen und legen Sie als Keywords Begriffe fest, die für Nutzer relevant sind, die eine Suchanfrage stellen.

Werbung, die vermutlich schockiert oder Ängste auslöst

Beispiele: Werbung, die suggeriert, dass Sie in Gefahr sind, sich mit einer Krankheit infiziert haben oder Opfer einer Verschwörung sind

So korrigieren Sie abgelehnte Anzeigen oder Erweiterungen. Wenn die Anzeige wegen ihres Ziels abgelehnt wurde, informieren Sie sich, wie Sie eine gesperrte Website bzw. eine gesperrte App korrigieren.

Sensible Ereignisse

Folgendes ist nicht zulässig:

Inhalte, die Naturkatastrophen, Kriege, Todesfälle oder andere tragische Ereignisse vermarkten oder nicht angemessen sensibel mit diesen Themen umgehen

Beispiele: Von tragischen Ereignissen profitieren, ohne die Opfer zu unterstützen

So korrigieren Sie abgelehnte Anzeigen oder Erweiterungen. Wenn die Anzeige wegen ihres Ziels abgelehnt wurde, informieren Sie sich, wie Sie eine gesperrte Website bzw. eine gesperrte App korrigieren.

Misshandlung von Tieren

Folgendes ist nicht zulässig:

Inhalte, mit denen Tierquälerei oder grundlose Gewalt gegen Tiere gefördert werden

Beispiele: Befürwortung der Misshandlung von Tieren zu Unterhaltungszwecken wie Hahnen- oder Hundekämpfe

Inhalte, die als Werbung für den Handel mit oder den Verkauf von Produkten interpretiert werden können, die aus vom Aussterben bedrohten oder ausgestorbenen Arten hergestellt wurden

Beispiele: Verkauf von Elfenbein-, Tiger-, Hai-, Nashorn- oder Delfinprodukten (z.B. Felle, Flossen, Hörner oder Öl)

So korrigieren Sie abgelehnte Anzeigen oder Erweiterungen. Wenn die Anzeige wegen ihres Ziels abgelehnt wurde, informieren Sie sich, wie Sie eine gesperrte Website bzw. eine gesperrte App korrigieren.

Benötigen Sie Hilfe?

Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen zu diesen Richtlinien haben:
Google AdWords-Support kontaktieren
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?