Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Conversion – Definition

Eine Conversion wird erfasst, wenn ein Nutzer auf Ihre Anzeige klickt und anschließend eine Aktion ausführt, die Sie für Ihr Unternehmen als wertvoll betrachten. So können Sie beispielsweise einen Onlinekauf oder einen Anruf bei Ihrem Unternehmen mit dem Smartphone als Conversion definieren.

  • Anhand von Conversions lässt sich ermitteln, inwiefern die Onlineanzeigen für Ihr Unternehmen wertvoll sind.
  • Mit dem kostenlosen Conversion-Tracking in Ihrem Konto erhalten Sie Aufschluss darüber, was Kunden nach dem Klick auf Ihre Anzeige tun.
  • In Ihren Berichten können zwei verschiedene Typen von Conversion-Daten aufgeführt werden:
    • Unter Conversions werden alle Conversions erfasst, die innerhalb des von Ihnen festgelegten Conversion-Tracking-Zeitraums nach einem Klick auf eine AdWords-Anzeige erfolgen. Sie können durch Auswählen der Einstellung "Alle" oder "Eine" für jede Conversion-Aktion bestimmen, wie die Conversions gezählt werden.
    • Klicks mit Conversion bezieht sich auf die Anzahl aller Klicks auf eine AdWords-Anzeige, die innerhalb des ausgewählten Conversion-Tracking-Zeitraums zu einer oder mehreren Conversions geführt haben. Wenn die Zähleinstellung "Eine" festgelegt ist und nach einem einzelnen Klick auf eine Anzeige mehrere Conversion-Aktionen erfolgen, etwa eine Anmeldung per E-Mail und eine Anforderung eines Kostenvoranschlags, wird in dieser Spalte "1" angezeigt. So können Sie leichter bestimmen, wie viele Kunden Sie gewonnen haben, erhalten aber keinen Einblick in den relativen Wert der einzelnen Klicks mit Conversion.

Weitere Informationen zum Conversion-Tracking
Conversions zählen
Weitere Artikel zu Conversions

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
In AdWords anmelden

Hilfe und Tipps zu Ihrem Konto erhalten Sie, wenn Sie sich mit der E-Mail-Adresse in Ihrem AdWords-Konto anmelden, oder informieren Sie sich über die ersten Schritte mit AdWords.