Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Klick – Definition

Wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt, beispielsweise auf den blauen Anzeigentitel einer Textanzeige, wird das in AdWords als ein Klick gezählt.

  • Ein Klick wird auch dann gezählt, wenn der Nutzer Ihre Website nicht erreicht, weil sie beispielsweise vorübergehend nicht verfügbar ist. Möglicherweise stellen Sie deshalb einen Unterschied zwischen der Anzahl der Klicks auf Ihrer Anzeige und der Anzahl der Besuche Ihrer Website fest.
  • Anhand der Klicks können Sie erkennen, wie ansprechend Ihre Anzeige für die Personen ist, die sie zu sehen bekommen. Auf relevante, besonders zielgerichtete Anzeigen wird mit höherer Wahrscheinlichkeit geklickt.
  • In Ihren Kontodaten gibt die Klickrate (Click-through-Rate, CTR) an, wie viele der Nutzer, die Ihre Anzeige gesehen haben, auch darauf geklickt haben. Mit diesem Messwert können Sie abschätzen, wie ansprechend Ihre Anzeige ist und wie gut sie Ihren Keywords und anderen Targeting-Einstellungen entspricht.
  • Eine gute CTR hängt davon ab, für welche Produkte bzw. Dienstleistungen und in welchen Werbenetzwerken Sie werben. Um Ihre Klicks und die CTR zu steigern, beginnen Sie am besten damit, einen ansprechenden Anzeigentext und geeignete Keywords zu erstellen, durch die die Anzeigen besonders relevant und ansprechend für Ihre potenziellen Kunden werden.

Weitere Informationen über Branchenstandards zur Messung von Klicks
Weitere Informationen zu Problemen mit Klicks und Klickraten

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
In AdWords anmelden

Hilfe und Tipps zu Ihrem Konto erhalten Sie, wenn Sie sich mit der E-Mail-Adresse in Ihrem AdWords-Konto anmelden, oder informieren Sie sich über die ersten Schritte mit AdWords.