Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Keyword-Planer

Der Keyword-Planer ist ein kostenloses AdWords-Tool, von dem sowohl Einsteiger also auch Experten profitieren. Mit dem Keyword-Planer können Sie neue Kampagnen im Suchnetzwerk erstellen oder vorhandene Kampagnen erweitern. Sie können damit nach Ideen für Keywords und Anzeigengruppen suchen, die mögliche Leistung einer Keyword-Liste aufrufen und sogar mehrere Keyword-Listen zu einer neuen Keyword-Liste verknüpfen. Das AdWords-Tool bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit, sinnvolle Gebote und Budgets für Ihre Kampagnen festzulegen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit dem Keyword-Planer den Grundstein für eine erfolgreiche Kampagne legen.

Hinweis

Sie rufen den Keyword-Planer auf, indem Sie sich unter http://adwords.google.com/KeywordPlanner in Ihrem AdWords-Konto anmelden. Falls Sie noch kein AdWords-Konto besitzen, lesen Sie den Artikel AdWords-Konto erstellen.

Vorteile des Keyword-Planers

Den Keyword-Planer können Sie zu folgenden Zwecken verwenden:

  • Neue Keywords finden: Sie brauchen Hilfe bei der Suche nach Keywords für eine neue Kampagne? Oder Sie möchten eine bestehende Kampagne um zusätzliche Keywords erweitern? Suchen Sie anhand von Begriffen, die für Ihre Produkte oder Dienstleistungen, Ihre Zielseite oder verschiedene Produktkategorien relevant sind, nach Ideen für Keywords oder Anzeigengruppen.
  • Bisherige Statistiken und Traffic-Prognosen abrufen: Entscheiden Sie anhand von statistischen Daten, beispielsweise zum Suchvolumen, welche Keywords Sie für neue oder bestehende Kampagnen verwenden möchten. Rufen Sie Prognosen wie geschätzte Klicks und Conversions ab, um eine Vorstellung von der Leistungsfähigkeit einer Keyword-Liste bei einem bestimmten Gebot und Budget zu bekommen. Diese Prognosen helfen auch bei der Entscheidung, welche Gebote und Budgets festzulegen sind.

Auch wenn der Keyword-Planer gute Keyword-Ideen und Traffic-Prognosen liefert, sollten Sie nicht vergessen, dass die Kampagnenleistung von zahlreichen Faktoren abhängt. Beispielsweise wirken sich Ihre Gebote, Budgets und Produkte sowie das Kundenverhalten in Ihrer Branche auf den Erfolg Ihrer Kampagnen aus.

Tipp

Bei der Verwendung des Keyword-Planers sind unsere Tipps zur Erstellung optimaler Keyword-Listen nützlich. Die meisten Werbetreibenden halten zwischen fünf und zwanzig Keywords pro Anzeigengruppe für sinnvoll.

Verwendung des Keyword-Planers für die Keyword-Recherche

Mit dem Keyword-Planer können Sie bisherige Statistiken wie das Suchvolumen für neue Keyword-Ideen abrufen oder Prognosen zu Keyword-Ideen erhalten und so Ihr Budget planen. In diesem Abschnitt werden die einzelnen Optionen beschrieben, die im Keyword-Planer zur Verfügung stehen.

Mithilfe einer Wortgruppe, einer Website oder einer Kategorie nach neuen Keywords suchen

Damit finden Sie Keyword-Ideen für eine neue Kampagne oder zum Erweitern der Keyword-Liste einer bestehenden Kampagne. Wenn Sie eine bestehende Kampagne erweitern möchten, können Sie mit dem Keyword-Planer nach spezifischeren Keywords suchen, die kein hohes Suchvolumen aufweisen, aber trotzdem mit größerer Wahrscheinlichkeit zu einer Conversion führen. Diese Keywords bezeichnen wir als "Long-Tail".

Wählen Sie anschließend in der Keyword-Liste und unter den Ideen für Anzeigengruppen die gewünschten Keywords aus, indem Sie sie in einen virtuellen "Einkaufswagen" mit Entwürfen legen – ganz wie bei einem Einkauf auf einer E-Commerce-Website.

Ideen suchen und Plan erstellen

Daten zum Suchvolumen und Trends abrufen

Wenn Sie bereits über eine Keyword-Liste verfügen, können Sie diese Keywords manuell eingeben oder als CSV-Datei hochladen, um sich ein Bild davon zu machen, wie beliebt diese Keywords sind. Sie können beispielsweise eine Keyword-Liste eingeben, um eine Statistik zum Suchvolumen aufzurufen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Keywords in Anzeigengruppen aufzuteilen.

Keywords eingeben oder hochladen, um das entsprechende Suchvolumen zu erhalten oder sie in Anzeigengruppen aufzuteilen

Keyword-Listen vervielfältigen, um Keyword-Ideen abzurufen

Sparen Sie sich die Zeit, Keywords manuell zu kombinieren – vervielfältigen Sie einfach zwei oder mehr Keyword-Listen. Anschließen lassen sich bisherige Statistikwerte oder Traffic-Prognosen für die neue Liste mit kombinierten Keywords abrufen.

Beispiel

Angenommen, Sie werben für eine Luxushotelkette. Sie haben eine Keyword-Liste mit Standorten und eine zweite Liste mit Beschreibungen Ihrer Wellnesshotels erstellt:

Keyword-Liste 1 Keyword-Liste 2
Deutschland Wellnesshotel
Frankfurt Hotels
Nordsee Strandhotel

Die Keywords beider Listen werden kombiniert, um daraus neue Keyword-Wortgruppen wie Frankfurt Hotels oder Deutschland Wellnesshotel zu erstellen. Sie können nun Traffic-Prognosen oder bisherige Statistiken für diese neuen Keywords abrufen.

Keyword-Listen vervielfältigen

Leistungsprognosen zu Klicks und Kosten abrufen

Wenn bereits eine Keyword-Liste vorhanden ist, können Sie diese Keywords auch manuell eingeben oder als CSV-Datei hochladen, um Schätzungen für Klicks und Kosten abzurufen. Diese Prognosen sind dann spezifisch für Ihr AdWords-Konto und das ausgewählte Gebot.

Traffic-Prognosen durch Eingeben oder Hochladen von Keywords abrufen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Ihr Leitfaden für Google AdWords

Finden Sie einen schnellen Einstieg mit unseren detaillierten Leitfäden.