Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true

Datenschutz und personalisierte Anzeigen (bisher als "interessenbezogene Anzeigen" bezeichnet)

In der Onlinewerbebranche ist es beim Einsatz personalisierter Anzeigen wichtig, Nutzern zu erläutern, wie die Daten über ihre Onlineaktivitäten zur Verbesserung der ihnen online präsentierten Anzeigen verwendet werden. Außerdem müssen die Nutzer sinnvolle Auswahloptionen bezüglich der Nutzung dieser Daten erhalten. Google stellt Nutzern mehrere Möglichkeiten zur Kontrolle der Daten bereit, die in Zusammenhang mit personalisierten Anzeigen (bisher als "interessenbezogene Anzeigen" bezeichnet) erfasst werden.

Google ist bestrebt, Nutzern einfachen Zugriff auf und Kontrolle über die mit personalisierten Anzeigen erfassten Daten zu bieten. Google ermöglicht Folgendes:

  • Sichtbarkeit und Kontrolle: Auf der Seite Einstellungen für Werbung können Nutzer Kategorien aufrufen, hinzufügen und entfernen, die zur Auslieferung personalisierter Anzeigen im Google Displaynetzwerk verwendet werden. Hierzu müssen sie sich lediglich in ihrem Google-Konto anmelden. Wenn wir personalisierte Anzeigen für Nutzer ausliefern, verknüpfen wir Kennungen aus Cookies oder ähnlichen Technologien nicht mit sensiblen Kategorien wie ethnische Herkunft, Religion, sexuelle Orientierung oder Gesundheit.  Lesen Sie dazu unsere Richtlinie zu personalisierten Anzeigen.
  • Deaktivierungsoptionen: Auf der Seite Einstellungen für Werbung können Nutzer die Auslieferung personalisierter Anzeigen (einschließlich Remarketing) deaktivieren. Dies hat jedoch wahrscheinlich zur Folge, dass ihnen im Google Displaynetzwerk weniger relevante Werbung präsentiert wird.
  • Informationen in Anzeigen: Nutzer erhalten weitere Informationen, wenn sie auf "Google Anzeigen", "Datenschutzinfo" oder ähnliche Links klicken, die in Anzeigen auf den Websites im Google Displaynetzwerk zu sehen sind.

Da sich die Branche ständig weiterentwickelt, haben bestimmte Gremien, darunter das Internet Advertising Bureau (IAB), die Network Advertising Initiative (NAI) und das Internet Advertising Bureau United Kingdom (IAB-UK), Richtlinien für Werbetreibende, Publisher, Werbenetzwerke und andere in Onlinewerbung involvierte Gruppen erarbeitet.

Weitere Informationen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Mit Online-Anzeigen mehr Kunden erreichen

Mit AdWords können Sie Anzeigen auf Google schalten, um in der lokalen Suche auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Sie zahlen nur, wenn Ihre Anzeige angeklickt wird. [Weitere Informationen]

Für AdWords registrieren