Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true

Informationen zu AdWords-Labels

Labels ermöglichen die Unterteilung der Elemente in einem Konto in aussagekräftige Gruppen. Hierdurch können Sie die Ergebnisse schnell und einfach filtern und Berichte zu den Daten erstellen, die für Sie am wichtigsten sind. Wenn Sie Labels auf Keywords, Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen anwenden, können Sie die Leistung der von Ihnen erstellten benutzerdefinierten Kategorien im Vergleich zueinander und zu den Elementen ohne Label in Ihrem Konto nachvollziehen.

In diesem Artikel wird die Funktionsweise von Labels beschrieben. Außerdem werden die Unterschiede bei der Verwendung von Labels für Kampagnen, Anzeigengruppen und Keywords aufgezeigt.

Vorteile von Labels

Im folgenden Szenario wird veranschaulicht, wie Sie mithilfe von Labels die Leistung von Keywords kampagnenübergreifend vergleichen können.

Max betreibt einen Online-Shop für Bekleidung und Accessoires für Frauen und Männer. Er hat für jeden seiner drei Hauptmärkte (Hamburg, München und Berlin) Kampagnen für Schuhe, Bekleidung und Taschen eingerichtet. Innerhalb der Kampagnen hat er separate Anzeigengruppen für allgemeine Keywords und Marken-Keywords erstellt. Durch diese Struktur (z. B. "Hamburg – Schuhe – Allgemein" und "München – Schuhe – Allgemein") bedingt, enthalten verschiedene Bereiche des Kontos identische Anzeigen und Keywords.

Ohne Labels hat Max keine einfache Möglichkeit, sein Konto zu ordnen oder einen Bericht zu erstellen, um zu ermitteln, wie gut sich Sportschuhe in Hamburg im Vergleich zu München verkaufen. Wenn er Labels einsetzt, kann Max jedoch das Label "Sportschuhe" erstellen und auf alle Keywords mit Bezug zu Sportschuhen in seinem Konto anwenden. Dann kann er seine Keywords anhand dieses Labels filtern, um nur Keywords mit Bezug zu Sportschuhen zu sehen.

In der bisherigen AdWords-Oberfläche kann Max die Label-Berichte auf dem Tab Dimensionen verwenden, um die Leistung nach Label zu aggregieren. Anhand dieser Berichte kann er beispielsweise die Leistung von Sportschuhen mit der Leistung von allen anderen Schuhen vergleichen oder das Label "Sportschuhe" anderen Labels gegenüberstellen. AdWords-Version ermitteln

Funktionsweise von Labels

Im Diagramm unten sehen Sie, wie Sie mithilfe von Labels die Leistung von benutzerdefinierten Kategorien in Ihrem Konto messen können. In diesem Beispiel setzen Sie für verschiedene Elemente in Ihrem Konto zwei Labels ein, "Favorit" und "Marke". Labels werden nicht für untergeordnete Elemente der Kampagne übernommen wer. Wenn Sie also ein Label auf eine Kampagne anwenden, wird dieses Label nur für die entsprechende Kampagne verwendet, das heißt nicht für die Anzeigengruppen und Keywords in der Kampagne. Wenn ein Label auch für eine Anzeigengruppe oder ein einzelnes Keyword gelten soll, muss das Label jeweils separat übernommen werden.

Sie können vier verschiedene Arten von Label-Berichten erstellen, also für jeden Elementtyp einen: Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen und Keywords. Erfahren Sie, wie Sie Label und Label-Berichte erstellen, verwenden und verwalten.

Blue circle corresponding to Label illustration Berichte auf Kampagnenebene

Wenn Sie einen Label-Bericht für Ihre Kampagnen erstellen, sehen Sie, dass für das Label "Favorit" achtzehn Klicks aufgeführt werden. Dies liegt daran, dass in Kampagne 1, in der das Label "Favorit" verwendet wird, insgesamt 18 Klicks für alle Keywords verzeichnet wurden. Dem Label "Marke" sind fünfzehn Klicks zugewiesen, weil die Keywords in Kampagne 2, in der das Label "Marke" eingesetzt wird, 15 Klicks erhalten haben.

Label Klicks
Favorit 18
Marke 15
Alle anderen 0
 
Blue circle corresponding to Label illustration Berichte auf Anzeigengruppenebene

Da Labels jedoch nicht für untergeordnete Elemente übernommen werden, erhalten Sie andere Ergebnisse, wenn Sie einen Bericht auf Anzeigengruppenebene erstellen. In diesem Konto wird nur in einer Anzeigengruppe ein Label eingesetzt: Anzeigengruppe 2 in Kampagne 1. Die Keywords in dieser Anzeigengruppe haben insgesamt 4 Klicks erhalten. Daher sehen Sie, wenn Sie einen Label-Bericht für Ihre Anzeigengruppen erstellen, dass für das Label "Favorit" 4 Klicks erfasst wurden. Das Label "Marke" hat auf Anzeigengruppenebene null Klicks erhalten, weil es in diesem Konto keine Anzeigengruppen mit dem Label "Marke" gibt. Alle anderen Keywords in Anzeigengruppen ohne Label haben insgesamt 29 Klicks erhalten.

Label Klicks
Favorit 4
Marke 0
Alle anderen 29
 
Blue circle corresponding to Label illustration Berichte auf Keyword-Ebene

Wenn Sie einen Bericht auf Keyword-Ebene erstellen, werden die Ergebnisse anders dargestellt. Hier hat "Favorit" 17 Klicks erhalten (Keywords A und E) und für "Marke" wurden 12 Klicks erfasst (Keywords A und F), weil diese Werte der Gesamtzahl an Klicks für Keywords mit diesen Labels entsprechen. Die 7 Klicks für das Keyword A werden in beiden Zeilen gezählt, da auf Keyword A beide Label angewendet werden. Da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass vielen Ihrer Keywords mehrere Labels zugewiesen sind, ist es unwahrscheinlich, dass die Anzahl an Klicks in den einzelnen Zeilen zusammengerechnet mit der Gesamtzahl an Klicks identisch ist. Alle anderen Keywords ohne Label haben insgesamt 11 Klicks erhalten.

Label Klicks
Favorit 17
Marke 12
Alle anderen 11
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Mit Online-Anzeigen mehr Kunden erreichen

Mit AdWords können Sie Anzeigen auf Google schalten, um in der lokalen Suche auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Sie zahlen nur, wenn Ihre Anzeige angeklickt wird. [Weitere Informationen]

Für AdWords registrieren