Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Website-Remarketing-Listen zu Anzeigengruppen hinzufügen

Sie können Remarketing-Listen zu Ihren Anzeigengruppen hinzufügen, damit Ihre Anzeigen für Nutzer geschaltet werden, die Ihre Website besucht haben.

Remarketing-Liste zu einer Anzeigengruppe im Displaynetzwerk hinzufügen

Fügen Sie Remarketing-Listen zu Anzeigengruppen in Ihren Kampagnen des Typs "Nur Displaynetzwerk – Remarketing" (empfohlen) oder "Nur Displaynetzwerk – Alle Funktionen" hinzu, um sie im Displaynetzwerk zu verwenden. Wenn Sie eine neue Remarketing-Kampagne erstellen, wird die Liste "Alle Besucher" angezeigt.

  1. Klicken Sie auf die Anzeigengruppe, der Sie eine Remarketing-Liste hinzufügen möchten.
  2. Rufen Sie den Tab Displaynetzwerk auf.
  3. Klicken Sie auf + Ausrichtung.
  4. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Ausrichtung hinzufügen und wählen Sie Interessen und Remarketing aus.
  5. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Kategorie auswählen und wählen Sie Remarketing-Listen aus. Die vorhandenen Remarketing-Listen werden angezeigt.
  6. Klicken Sie auf die Doppelpfeile » neben jeder Liste, die Sie der Anzeigengruppe hinzufügen möchten. Sobald Sie eine Liste hinzufügen, wird sie in der Spalte "Ausgewählt" angezeigt.
  7. Klicken Sie abschließend auf Schließen und Speichern.
Remarketing-Liste zu einer Anzeigengruppe im Suchnetzwerk hinzufügen

Fügen Sie Remarketing-Listen zu Anzeigengruppen in Ihren Kampagnen des Typs "Nur Suchnetzwerk – Alle Funktionen" oder "Suchnetzwerk mit Displayauswahl – Alle Funktionen" hinzu, um sie für Suchanzeigen zu verwenden.

  1. Klicken Sie auf die Anzeigengruppe, der Sie eine Remarketing-Liste hinzufügen möchten.
  2. Klicken Sie auf den Tab Zielgruppen.
  3. Klicken Sie auf + Remarketing.
  4. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Ausrichtung hinzufügen und wählen Sie Interessen und Remarketing aus.
  5. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Kategorie auswählen und wählen Sie Remarketing-Listen aus. Die vorhandenen Remarketing-Listen werden angezeigt.
  6. Klicken Sie auf die Doppelpfeile » neben jeder Liste, die Sie der Anzeigengruppe hinzufügen möchten. Sobald Sie eine Liste hinzufügen, wird sie in der Spalte "Ausgewählt" angezeigt.
  7. Klicken Sie abschließend auf Schließen und Speichern.

Im Suchnetzwerk können nur die folgenden Listentypen verwendet werden:

  • Tag-basierte Listen basieren direkt auf den Tags auf Ihrer Website.
  • Regelbasierte Listen basieren auf den Regeln zu den besuchten URLs.
  • Kombinationslisten sind beliebige Kombinationen der beiden oben genannten Listentypen.
Weitere Informationen zu Remarketing-Listen

Für mehrere Anzeigengruppen oder Kampagnen kann dieselbe Remarketing-Liste verwendet werden. Wenn mehrere Ihrer Anzeigen auf dieselbe Remarketing-Liste ausgerichtet sind, können alle diese Anzeigen geschaltet werden. Falls ein Besucher in mehreren Remarketing-Listen aufgeführt ist, können alle Anzeigen geschaltet werden, die in den Remarketing-Kampagnen für diese Listen enthalten sind. In beiden Fällen wird in AdWords die Anzeige mit dem höchsten Anzeigenrang für die Teilnahme an der Anzeigenauktion ausgewählt.

Ihre Zielgruppe wird möglicherweise eingegrenzt, wenn Sie zu Ihrer Remarketing-Kampagne für das Displaynetzwerk andere Ausrichtungsmethoden hinzufügen. Sie können z. B. Keywords für das Displaynetzwerk zu einer Anzeigengruppe in Ihrer Remarketing-Kampagne hinzufügen und sowohl für die Remarketing-Listen als auch für die Keywords die Einstellung "Ausrichtung und Gebote" festlegen. In diesem Fall können Ihre Anzeigen nur für Nutzer in Ihren Remarketing-Listen geschaltet werden, wenn sie Websites besuchen, die Ihren Keywords entsprechen. Wenn Sie für die Remarketing-Listen "Nur Gebot" und für die Keywords "Ausrichtung und Gebote" festlegen, werden Ihre Anzeigen für Nutzer geschaltet, die Websites besuchen, die Ihren Keywords entsprechen. Sollten die Besucher dieser Websites in Ihrer Remarketing-Liste enthalten sein, wird Ihr Gebot für die Remarketing-Liste übernommen.

Remarketing-Listen in eine andere Anzeigengruppe kopieren

Sobald Sie Remarketing-Listen für eine Anzeigengruppe eingerichtet haben, können Sie sie kopieren und in andere Anzeigengruppen einfügen.

So kopieren Sie Ihre Remarketing-Listen:

  1. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Remarketing-Listen, die kopiert werden sollen.
  2. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü Bearbeiten und wählen Sie Kopieren aus.

So fügen Sie die Remarketing-Listen aus der Zwischenablage ein:

  1. Wechseln Sie zum Tab Kampagnen.
  2. Wählen Sie eine Kampagne aus.
  3. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Anzeigengruppen, in die die Remarketing-Listen eingefügt werden sollen.
  4. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü Bearbeiten und wählen Sie Einfügen aus.
Gebote für verschiedene Remarketing-Listen strategisch festlegen (erweiterte Funktion)

Um einen höheren Return on Investment zu erzielen und die Chancen zu erhöhen, dass die Anzeigen für potenzielle Käufer Ihrer Produkte geschaltet werden, können Sie Gebote für verschiedene Remarketing-Listen strategisch festlegen.

Beispiel

Eine Onlineboutique für Schuhe verwendet eine Kampagne mit Ausrichtung auf das Displaynetzwerk, für deren Anzeigengruppen Kontext-Targeting auf Keyword-Ebene und Remarketing-Listen verwendet werden. Dabei werden benutzerdefinierte Gebote für Keywords wie Laufschuhe und Sneaker sowie Gebotsanpassungen für Übereinstimmungen mit der Remarketing-Liste festgelegt. Anhand von Laufschuhe und Sneaker werden die Websites, auf denen die Anzeigen geschaltet werden können, sowie das benutzerdefinierte Gebot (Basisgebot) bestimmt. Wenn ein Besucher dieser Websites in der Remarketing-Liste der Anzeigengruppe enthalten ist, wird in AdWords die Gebotsanpassung verwendet.

Wichtiger Hinweis: Bei der Ausführung des Conversion-Optimierungstools werden die von Ihnen festgelegten Zielgruppengebote nicht verwendet, da Sie bereits einen Ziel-CPA für die gesamte Anzeigengruppe festgelegt haben.

War dieser Artikel hilfreich?