Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true

Cookie – Definition

Ein Cookie ist eine kleine Datei, die auf dem Computer eines Internetnutzers gespeichert wird und Einstellungen und sonstige Daten zu den besuchten Webseiten enthält.

  • Außer den Nutzereinstellungen für bestimmte Websites lässt sich mit Cookies auch erfassen, wie Besucher auf die Website gelangt sind und sich dort verhalten.
  • Google setzt Cookies für verschiedene Zwecke ein. Beispielsweise werden beim Remarketing und bei Google Analytics Cookies für die Bereitstellung von Anzeigen oder zur Leistungsmessung verwendet.
  • Für das Conversion-Tracking in AdWords werden ebenfalls Cookies genutzt. Zum Erfassen der Verkaufszahlen und sonstiger Conversions, die auf Ihre Anzeige zurückzuführen sind, wird ein Cookie auf dem Computer des Nutzers abgelegt, wenn er auf die Anzeige klickt. 
  • Gelegentlich können Cookies Probleme bei der Anmeldung oder Navigation in Ihrem AdWords-Konto verursachen. In diesem Fall leeren Sie am besten den Cache und löschen die Cookies, die für Ihren Internetbrowser gespeichert sind.

Cache leeren und Cookies löschen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Mit Online-Anzeigen mehr Kunden erreichen

Mit AdWords können Sie Anzeigen auf Google schalten, um in der lokalen Suche auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Sie zahlen nur, wenn Ihre Anzeige angeklickt wird. [Weitere Informationen]

Für AdWords registrieren