Tests einrichten

Bei manchen Werbetreibenden werden auf den Tabs mit den Kampagneneinstellungen möglicherweise andere Optionen angezeigt. Dies liegt daran, dass verschiedene Kampagnentypen unterschiedliche Funktionen unterstützen. Sollten die unten aufgeführten Optionen nicht angezeigt werden, lesen Sie diese Informationen zur Änderung des Kampagnentyps.

Sie können jeweils nur einen Test pro Kampagne ausführen und dabei die Leistung der verschiedenen Keywords, Anzeigen und Anzeigengruppen testen. Der Test kann vorhandene Keywords, Anzeigen und Anzeigengruppen, neue Keywords oder beides enthalten. Bei der Einrichtung des Tests können Sie die Testdauer sowie den Prozentsatz der Suchanfragen auswählen, auf den die zu testenden Änderungen angewendet werden sollen. Außerdem können Sie festlegen, ob der Test an einem geplanten Datum oder manuell gestartet werden soll.

Test erstellen und Umfang sowie Dauer festlegen

Wenn Sie einen neuen Test einrichten, müssen Sie zunächst festlegen, welchen Namen dieser Test erhalten soll, auf welchen Anteil Ihres Traffics die zu testenden Änderungen angewendet werden sollen und wie lange der Test ausgeführt werden soll:

  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf die für den Test zu verwendende Kampagne. Kampagnen und Anzeigen im Konto strukturieren
  4. Klicken Sie auf Einstellungen.
  5. Klicken Sie unter "Erweiterte Einstellungen" unten auf der Seite auf Test. Bestimmte Einstellungen wie diese sind nur verfügbar, wenn sie für den ausgewählten Kampagnentyp unterstützt werden. Hier können Sie die unterschiedlichen Kampagnentypen miteinander vergleichen. 
  6. Klicken Sie auf Geben Sie die Testeinstellungen an.
  7. Daraufhin wird ein neuer Bereich angezeigt. Gehen Sie dort folgendermaßen vor:
    • Geben Sie einen Namen für den Test ein. Der Name sollte beschreiben, was genau Sie testen möchten.
    • Legen Sie fest, in wie vielen Ihrer Auktionen die zu testenden Änderungen verwendet werden sollen, indem Sie eine der Kontroll-/Testgruppen im Drop-down-Menü auswählen. Mit einer 50:50-Aufteilung lassen sich am schnellsten Ergebnisse erzielen. Falls Ihre zu testenden Änderungen jedoch risikobehaftet oder kostenintensiv sind – etwa eine Verdopplung Ihres Gebots beinhalten –, sollten Sie weniger Auktionen in Ihren Test einbeziehen. Diese Einstellung kann nach dem Starten des Tests nicht mehr geändert werden.
    • Legen Sie fest, ob der Test manuell oder um Mitternacht an einem bestimmten Datum gestartet werden soll. Wenn Sie das aktuelle Datum als Startdatum auswählen, beginnt der Test sofort.
    • Legen Sie fest, ob der Test nach 30 Tagen oder an einem bestimmten Datum beendet werden soll. Wir empfehlen eine Testdauer von zwei bis vier Wochen. Während der Test läuft, können Sie ihn jederzeit um bis zu drei Monate ab dem aktuellen Datum verlängern.
  8. Klicken Sie auf Speichern.

Zu testende Änderungen auswählen

Sie können bis zu 1.000 Änderungen an den Keywords und Geboten Ihrer Kampagne testen. Außerdem können Sie ganze Anzeigengruppen in einen Test einbeziehen und ein Testgebot für die gewünschte Anzeigengruppe festlegen.

Die Einstellungen für Ihr Keyword oder Ihre Anzeige müssen mit den Einstellungen für die Anzeigengruppe, in der es bzw. sie sich befindet, übereinstimmen. Andernfalls erfolgt keine Anzeigenschaltung. Wenn sich zum Beispiel ein Test-Keyword oder eine Test-Anzeige in einer Anzeigengruppe aus der Gruppe "Nur Kontrolle" befindet, wird dieses Keyword bzw. diese Anzeige keine Impressionen erzielen. Damit das Test-Keyword oder die Test-Anzeige Impressionen erziet, muss es bzw. sie sich in einer Anzeigengruppe befinden, die entweder zur Gruppe "Nur Test" oder zur Gruppe "Test und Kontrolle" gehört.

Vorhandene Keywords, Anzeigen oder Anzeigengruppen für den Test auswählen

Standardmäßig erscheinen vorhandene Keywords, Anzeigen und Anzeigengruppen sowohl in Ihrer Kontroll- als auch in Ihrer Testgruppe. Wenn vorhandene Keywords, Anzeigen und Anzeigengruppen entweder in Ihrer Kontroll- oder in Ihrer Testgruppe erscheinen sollen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf die Kampagne, an der Sie den Test ausführen. Kampagnen und Anzeigen im Konto strukturieren
  4. Klicken Sie je nachdem, was aufgenommen werden soll, auf Keywords, Anzeigen oder Anzeigengruppen.
  5. In der Statusspalte neben den Keywords, Anzeigen oder Anzeigengruppen, die Sie aufnehmen möchten, können Sie festlegen, ob das entsprechende Element Kontrolle und Test sowohl in der Kontroll- als auch in der Testgruppe, Nur Kontrolle nur in der Kontrollgruppe oder Nur Test nur in der Testgruppe enthalten sein soll.
Jetzt testen
Neue Keywords zum Test hinzufügen

Jedes einzeln hinzugefügte Keyword wird als 1 der 1.000 maximal zulässigen Änderungen pro Test gezählt. So fügen Sie zu testende Keywords hinzu:

  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf die Kampagne, an der Sie den Test ausführen. Kampagnen und Anzeigen im Konto strukturieren
  4. Klicken Sie auf Keywords.
  5. Klicken Sie auf + Keywords.
  6. Wählen Sie die Anzeigengruppe aus, die Sie für die zu testenden Änderungen verwenden möchten.
  7. Fügen Sie Keywords für den Test hinzu.
  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Als Keywords nur zu Testzwecken hinzufügen".
  9. Klicken Sie auf Speichern. Save your experimental keywords
Jetzt testen
Neue Anzeigengruppe zum Test hinzufügen

Jede hinzugefügte Anzeigengruppe wird unabhängig von der Anzahl der Anzeigen und Keywords in der Gruppe nur als eine Änderung gezählt. So fügen Sie eine Anzeigengruppe hinzu:

  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf die Kampagne, an der Sie den Test ausführen.
  4. Klicken Sie auf Anzeigengruppen.
  5. Klicken Sie auf + Anzeigengruppe.
  6. Geben Sie der neuen Anzeigengruppe einen Namen.
  7. Erstellen Sie eine neue Anzeige für diese Anzeigengruppe. Nach dem Erstellen der Anzeigengruppe können Sie weitere Anzeigen hinzufügen.
  8. Fügen Sie Keywords hinzu, für die diese Anzeige geschaltet werden soll. Nach dem Erstellen der Anzeigengruppe können Sie weitere Keywords hinzufügen.
  9. Geben Sie ein Standardgebot für die Anzeigengruppe ein.
  10. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Als Anzeigengruppe nur zu Testzwecken hinzufügen".
  11. Klicken Sie auf Anzeigengruppe speichern.
Jetzt testen
Zu testende Gebotsänderungen für Keywords festlegen

Sie können das Gebot für jedes Keyword in Ihrem Test ändern:

  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf die Kampagne, an der Sie den Test ausführen.
  4. Klicken Sie auf Keywords.
  5. Klicken Sie im Menü Segment auf Test, um die Kontroll- und Testdetails für jedes Keyword abzurufen. Split your data into control and experimental groups
  6. Klicken Sie in der Spalte "Max. CPC" in der Zeile "Test" auf das Gebot für das Keyword, dessen Gebot Sie ändern möchten.
  7. Wählen Sie aus, ob das Gebot erhöht oder verringert werden soll, und geben Sie den Prozentsatz ein, um den das Gebot geändert werden soll.
  8. Klicken Sie auf Speichern. Save your changes
Jetzt testen
Zu testende Gebotsänderungen für Anzeigengruppen festlegen

Sie können das Gebot für jede Anzeigengruppe in Ihrem Test ändern:

  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Kampagnen. Click the Campaigns tab
  3. Klicken Sie auf die Kampagne, an der Sie den Test ausführen.
  4. Klicken Sie auf Anzeigengruppen.
  5. Klicken Sie im Menü Segment auf Test, um die Kontroll- und Testdetails für jede Anzeigengruppe abzurufen.
  6. Klicken Sie in der Spalte "Maximales CPC-Standardgebot" in der Zeile "Test" auf das Gebot für die Anzeigengruppe, deren Gebot Sie ändern möchten.
  7. Wählen Sie aus, ob das Gebot erhöht oder verringert werden soll, und geben Sie den Prozentsatz ein, um den das Gebot geändert werden soll.
  8. Klicken Sie auf Speichern.
Jetzt testen
Änderungen an Ihren Anzeigen testen
  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf die Kampagne, an der Sie den Test ausführen. Select a campaign to use for your experiment
  4. Klicken Sie auf Anzeigen.
  5. Klicken Sie auf + Anzeige.
  6. Wählen Sie im Drop-down-Menü den Anzeigentyp aus, den Sie erstellen möchten.
  7. Wählen Sie die Anzeigengruppe aus, die Sie für die neue Anzeige verwenden möchten. Select where to put your experimental ad
  8. Geben Sie den Text und die URLs für die neue Anzeige ein.
  9. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Anzeige nur zu Testzwecken hinzufügen".
  10. Klicken Sie auf Speichern.

Mit diesem Verfahren können Sie nicht nur die Wirkung einer Änderung am Anzeigentext, sondern auch die Wirkung von Änderungen an angezeigten URLs, Ziel-URLs oder finalen URLs testen.

Jetzt testen

Test-Traffic erfassen

Wenn Sie Google Analytics oder eine andere Tracking-Methode verwenden, können Sie ein ValueTrack-Tag zur Tracking-Vorlage oder Ziel-URL Ihrer Keywords oder Anzeige hinzufügen, um nachzuvollziehen, ob ein Klick aus der Test- oder Kontrollgruppe stammt.

Wenn Ihre Website www.ihrebeispielurl.de lautet, können Sie die Ziel-URL oder die Tracking-Vorlage für Keywords oder Anzeigen in Ihrer Testgruppe beispielsweise zu www.ihrebeispielurl.de?type={aceid} ändern.

In der Zeile "Verweis-URL" in Ihrem Webprotokoll oder innerhalb Ihrer Tracking-Software wird eine Zahl angezeigt, die der Kontrollgruppen-ID oder der Testgruppen-ID entspricht. Diese IDs sind mit den IDs in Ihrem ValueTrack-Tag identisch. Die Kontrollgruppen-ID ist die jeweils höhere Zahl.

Test starten

Falls Sie kein bestimmtes Startdatum für den Test festgelegt haben, muss er manuell gestartet werden:

  1. Melden Sie sich unter https://adwords.google.de in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf die Kampagne, deren Test Sie starten möchten.
  4. Klicken Sie auf Einstellungen.
  5. Klicken Sie unter "Erweiterte Einstellungen" unten auf der Seite auf Test, falls der Testbereich nicht geöffnet ist. Bestimmte Einstellungen wie diese sind nur verfügbar, wenn sie für den ausgewählten Kampagnentyp unterstützt werden. Hier können Sie die unterschiedlichen Kampagnentypen miteinander vergleichen. 
  6. Klicken Sie auf Test starten.
Jetzt testen

 

War dieser Artikel hilfreich?