Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Erfolgreiche Textanzeigen verfassen

Wenn Sie potenzielle Kunden ansprechen möchten, sollten Ihre Textanzeigen präzise, relevant, ansprechend und effektiv sein. In diesem Artikel werden Best Practices vorgestellt, mit denen Sie erfolgreiche Textanzeigen verfassen und häufige Fehler vermeiden können.

Alleinstellungsmerkmale hervorheben
Sie bieten kostenlosen Versand? Oder eine besonders große Auswahl? Dann verschweigen Sie es nicht! Präsentieren Sie diejenigen Produkte, Dienstleistungen oder Angebote, mit denen Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben.

Preise, Werbeaktionen und exklusive Angebote einbeziehen
Die Google-Suche hilft vielen Nutzern bei der Entscheidungshilfe. Bieten Sie diesen Nutzern die relevanten Argumente und heben Sie beispielsweise zeitlich begrenzte Sonderangebote oder exklusive Produkte hervor.

Kunden zum Handeln auffordern
Bieten Sie etwas zum Verkauf an? Dann benennen Sie Ihre Produkte. Bieten Sie eine Dienstleistung an? Dann geben Sie an, wie Sie zu erreichen sind. Eindeutige Calls-to-Action wie "Jetzt kaufen", "Rufen Sie uns an", "Gleich bestellen", "Melden Sie sich an" oder "Jetzt ein Angebot einholen" verweisen auf die nächsten Schritte.

Mindestens eines Ihrer Keywords verwenden
Mit Keywords in Ihrem Anzeigentext verdeutlichen Sie, dass Ihre Anzeige für die Suchanfrage relevant ist. Wenn Sie beispielsweise das Keyword digitalkameras verwenden, könnte der Anzeigentitel "Digitalkameras kaufen" lauten. Weitere Informationen zur Erstellung einer idealen Keyword-Liste

Anzeige auf Zielseite abstimmen
Öffnen Sie die Seite, die mit Ihrer Anzeige verknüpft ist (die Zielseite) und überprüfen Sie, ob die relevanten Werbeaktionen oder Produkte aus Ihrer Anzeige tatsächlich zu sehen sind. Andernfalls werden die Nutzer möglicherweise Ihre Website gleich wieder verlassen.

Mobile Nutzer ansprechen
Nutzer, die Ihre Anzeigen auf einem Mobilgerät sehen, möchten besonders häufig wissen, wo sich Ihr Geschäft befindet oder wie Sie telefonisch zu erreichen sind. Wenn Sie in Ihren Anzeigen Standorterweiterungen und Anruferweiterungen einsetzen, wird Ihr Standort bzw. Ihre Telefonnummer angezeigt. Sie können auch spezielle Anzeigen für Nutzer von Mobilgeräten erstellen. Verwenden Sie dafür die mobile Version Ihrer Website als Zielseite und stellen Sie Sonderangebote heraus, die auf eine mobile Zielgruppe zugeschnitten sind. Außerdem sollten Sie berücksichtigen, dass Textanzeigen auf Mobilgeräten teilweise anders dargestellt werden.

Tests durchführen
Erstellen Sie für jede Anzeigengruppe drei bis vier Anzeigen mit unterschiedlichen Botschaften und ermitteln Sie dann, welche die beste Leistung erzielt. Anzeigen werden in AdWords automatisch so ausgewählt, dass diejenigen mit der besten Leistung häufiger geschaltet werden. Weitere Informationen zur Anzeigenrotation


Nach häufigen Fehlern in Anzeigentexten suchen
Die hohe Qualität aller AdWords-Anzeigen wird dadurch sichergestellt, dass sie den redaktionellen und professionellen Anforderungen entsprechen. So werden beispielsweise überflüssige Leerstellen, die falsche Verwendung von Groß- und Kleinschreibung sowie nicht eindeutige URLs vermieden.
Die folgenden Informationen gelten nur für Standardtextanzeigen. Informationen zu erweiterten Textanzeigen und Tipps zum Verfassen solcher Anzeigen finden Sie in unserem Leitfaden.

 

War dieser Artikel hilfreich?