Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Textanzeigen

Textanzeigen im Suchnetzwerk sind ober- und unterhalb der Google-Suchergebnisse zu sehen. Textanzeigen in der Google-Suche sind die einfachsten Onlineanzeigen in AdWords. Sie bestehen aus drei Komponenten: einem Anzeigentitel, einer angezeigten URL und dem Beschreibungstext.

Umfassender Schutz – Niedrige Beiträge
Anzeige www.ihrebeispielurl.de/insurance
Günstiger, zuverlässiger Versicherungsschutz. 10 % Rabatt auf Onlineangebote.

Anzeigentitel
Angezeigte URL
Textzeilen

Anzeigentitel

Nutzer achten besonders auf den Anzeigentitel. Daher sollten Sie Wörter verwenden, die Nutzer häufig als Suchbegriffe auf Google eingeben. In der Beispielanzeige dürfte das Wort "Vermietungen" die Aufmerksamkeit von Nutzern wecken, die sich für längere Aufenthalte an einem Ort interessieren. 

Angezeigte URL

Die angezeigte URL, die normalerweise grün ist, entspricht der Adresse Ihrer Website. Die angezeigte URL besteht aus der Domain Ihrer finalen URL und dem Text in den optionalen Pfadfeldern. Diese Felder sollen dem Nutzer eine klare Vorstellung vermitteln, auf welche Webseite er beim Klicken auf die Anzeige landet. Der Pfadtext muss nicht mit der exakten Sprache der angezeigten URL übereinstimmen. 

Beschreibung

In den Textzeilen können Sie bestimmte Informationen zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen hervorheben. Auch ein Call-to-Action für die gewünschte Aktion des Nutzers ist sinnvoll. Wenn Sie beispielsweise einen Onlineshop für Schuhe haben, wäre "Jetzt bestellen" oder "Schuhe bestellen" als Textzeile geeignet. Passende Vorschläge für Dienstleister sind "Angebot anfordern" und "Preise ansehen".

Längenbeschränkungen

Feld Maximale Zeichenanzahl
Anzeigentitel 1 30 Zeichen
Anzeigentitel 2 30 Zeichen
Beschreibung 80 Zeichen
Pfad (2) jeweils 15 Zeichen

Bei erweiterten Textanzeigen gilt für alle Sprachen dieselbe maximale Zeichenanzahl. In Sprachen mit Zeichen doppelter Breite wie Koreanisch, Japanisch oder Chinesisch zählt jedes Zeichen doppelt.

Um eine Vorschau Ihrer Anzeigen auf der Suchergebnisseite von Google zu sehen, ohne die Anzeigenstatistik zu beeinflussen, verwenden Sie das Anzeigenvorschau- und Anzeigendiagnose-Tool.

Tipp

Mithilfe von Erweiterungen für Ihre Textanzeigen können Sie weitere Informationen zu Ihrem Unternehmen wie Standort, Telefonnummer oder zusätzliche Deep-Links zu Ihrer Website bereitstellen. Weitere Informationen

Sonderzeichen in Anzeigen

Die meisten nicht englischen Zeichen einschließlich Tilde, Umlauten oder Cedille werden in Anzeigen richtig dargestellt. Dies gilt auch für die angezeigte URL.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Digital-Workshop

Lernen Sie die Online-Welt kennen, wann und wo Sie möchten. Von Suchmaschinenoptimierung bis hin zu sozialen Medien - wir haben das Wissen und Tipps aus der Praxis für Sie.