Aktualisierung der Richtlinie zu Glücksspielen und anderen Spielen (April 2020)

Google stellt übersetzte Versionen der Hilfeartikel zur Verfügung. Die Übersetzungen dürfen den Inhalt unserer Richtlinien jedoch nicht verändern. Die englischsprachigen Seiten sind die offiziellen Versionen. Wir verwenden sie, um unsere Richtlinien durchzusetzen. Wenn Sie diesen Artikel in einer anderen Sprache lesen möchten, wählen Sie sie einfach im Drop-down-Menü unten auf der Seite aus.

 

Im April 2020 hat Google die länderspezifischen Anforderungen für Spanien in der Richtlinie zu Glücksspielen und anderen Spielen aktualisiert, um aktuelle Änderungen im spanischen Recht zu berücksichtigen. Aus diesem Grund ändern wir unsere Richtlinien und pausieren ab dem 3. April alle auf Spanien ausgerichteten Anzeigen für Glücksspiele. Wir lassen keine Anzeigen mit Ausrichtung auf Spanien mehr zu, bis die spanische Regierung ihre COVID-19-Maßnahmen aufhebt.

Länderspezifische Anforderungen für Spanien

Produkt Zulässig? Details
Onlineglücksspiele

Nicht zulässig Nicht zulässig

Bei Google sind Anzeigen für folgende Arten von Onlineglücksspielen nicht zulässig:

  • Casinospiele
  • Sportwetten
  • Bingo
  • Verlosungen
  • Lotterien
Glücksspielbezogene Produkte Nicht zulässig Nicht zulässig

Bei Google sind Anzeigen für folgende glücksspielbezogene Produkte nicht zulässig:

  • Glücksspielbezogene Werbeprodukte wie Gutscheine und Gutscheincodes für Glücksspiele
  • Anleitungen und Informationsmaterialien für Glücksspiele, z. B. Bücher und E-Books
  • Glücksspielbezogene Informationen wie Tipps, Gewinnwahrscheinlichkeiten und Quoten

 

(Veröffentlicht im April 2020)

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false