Falsche Darstellung: Irreführende Inhalte (Nov. 2017)

Im November 2017 aktualisiert Google die Richtlinie zu falschen Darstellungen, um unseren Standpunkt zu Anzeigen zu verdeutlichen, mit denen Nutzer irregeführt und zu ungewollten Interaktionen verleitet werden. Im Rahmen dieser Aktualisierung erweitern wir auch die Definition von "Anzeigen, die nicht funktionierende Elemente umfassen". Bildanzeigen mit Schaltflächen zum Herunterladen und Installieren sind dann nicht mehr zulässig.

Die Richtlinie zu falschen Darstellungen wird entsprechend aktualisiert.

(Veröffentlicht im September 2017)

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?