Aktualisierung der Richtlinie zu Glücksspielen für Nordirland (April 2017)

Google stellt übersetzte Versionen der Hilfeartikel zur Verfügung. Die Übersetzungen dürfen den Inhalt unserer Richtlinien jedoch nicht verändern. Die englischsprachigen Seiten sind die offiziellen Versionen. Wir verwenden sie, um unsere Richtlinien durchzusetzen. Wenn Sie diesen Artikel in einer anderen Sprache lesen möchten, wählen Sie sie einfach im Drop-down-Menü unten auf der Seite aus.

Die Richtlinie zu Glücksspielen und anderen Spielen wird im April 2017 geändert. Dies betrifft insbesondere die Auslieferung von Anzeigen in Großbritannien und Nordirland. Anzeigen für Online- und Offlineglücksspiele sowie für glücksspielbezogene Produkte dürfen in Nordirland künftig nicht mehr ausgeliefert werden. Werbung für die nationale Lotterie ist weiterhin zulässig. In Großbritannien dürfen nur Werbetreibende mit einer Lizenz der Gambling Commission (Glücksspielkommission) Anzeigen für Glücksspiele schalten. Die Richtlinienbeschreibung wird entsprechend aktualisiert.

(Veröffentlicht im März 2017)

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?