Richtlinien "Redaktionelle und professionelle Anforderungen" sowie "Falsche Darstellung der eigenen Person, der Produkte oder der Dienstleistungen"

Im Mai 2015 werden die Google Ads-Richtlinien "Redaktionelle und professionelle Anforderungen" sowie "Falsche Darstellung der eigenen Person, der Produkte oder der Dienstleistungen" überarbeitet. Damit soll unser Standpunkt zu Anzeigen präzisiert werden, bei denen keine klaren Angaben zu den beworbenen Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen gemacht werden bzw. der Nutzer irregeführt und zu unbeabsichtigten Interaktionen verleitet wird.

Die betreffenden Richtlinienbeschreibungen (Redaktionelle und professionelle Anforderungen sowie Falsche Darstellung der eigenen Person, der Produkte oder der Dienstleistungen) werden entsprechend aktualisiert.

(Veröffentlicht im Mai 2015)

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?