Finanzdienstleistungen

Die Google Ads-Richtlinie zu Finanzdienstleistungen wird Mitte März 2012 aktualisiert. Wir nehmen eine strukturelle Änderung in Bezug auf unsere Dienstleistungsrichtlinien für kurzfristige Darlehen, Darlehensänderungen und für die Abwendung der Zwangsvollstreckung vor. Nach Inkrafttreten dieser Änderung werden diese Bestimmungen nicht mehr im Rahmen unserer Richtlinie "Nutzersicherheit", sondern im Rahmen der Richtlinie "Finanzdienstleistungen" durchgesetzt. Die Anforderungen der Richtlinien ändern sich dadurch nicht. Es handelt sich lediglich um eine strukturelle Änderung. Wir möchten unsere Richtlinien dadurch besser organisieren und übersichtlicher gestalten. Nach Inkrafttreten der Änderungen wird die Richtlinienbeschreibung entsprechend aktualisiert.
Veröffentlicht am 6. März 2012

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?