Nutzersicherheit

Google stellt übersetzte Versionen der Hilfeartikel zur Verfügung. Die Übersetzungen dürfen den Inhalt unserer Richtlinien jedoch nicht verändern. Die englischsprachigen Seiten sind die offiziellen Versionen. Wir verwenden sie, um unsere Richtlinien durchzusetzen. Wenn Sie diesen Artikel in einer anderen Sprache lesen möchten, wählen Sie sie einfach im Drop-down-Menü unten auf der Seite aus.

Die Google Ads-Richtlinie zur Nutzersicherheit wird Mitte März 2012 aktualisiert. Unsere Richtlinien "Irreführende und ungenaue Behauptungen", "Schnell reich werden" und "Nutzersicherheit" werden zu einer Richtlinie zusammengefasst. In Zukunft werden diese Richtlinien im Rahmen unserer Richtlinie "Nutzersicherheit" durchgesetzt. Darüber hinaus setzen wir unsere Dienstleistungsrichtlinien für kurzfristige Darlehen, Darlehensänderungen und für die Abwendung der Zwangsvollstreckung im Rahmen unserer Richtlinie "Finanzdienstleistungen" durch. Die Anforderungen der Richtlinien ändern sich dadurch nicht. Es handelt sich lediglich um eine strukturelle Änderung. Wir möchten unsere Richtlinien dadurch besser organisieren und übersichtlicher gestalten. Nach Inkrafttreten der Änderungen wird die Richtlinienbeschreibung entsprechend aktualisiert.
Veröffentlicht am 6. März 2012

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false