Glücksspiele

Google stellt übersetzte Versionen der Hilfeartikel zur Verfügung. Die Übersetzung sollte jedoch keine Auswirkungen auf den Inhalt unserer Richtlinien haben. Die englischsprachigen Seiten sind die offiziellen Versionen. Wir verwenden sie, um unsere Richtlinien durchzusetzen. Wenn Sie diesen Artikel in einer anderen Sprache lesen möchten, können Sie zum Ändern der Sprache das Drop-down-Menü unten auf der Seite verwenden.

Hinsichtlich der Google Ads-Richtlinien zu Online-Glücksspielen werden ab Mitte Juli zwei Änderungen wirksam:

Erstens: Staatlich lizenzierte Sportwettenbetreiber dürfen in der Tschechischen Republik Werbung betreiben.

Zweitens: Die Promotion von Lotterien auf Partner- und Aggregator-Websites wird verboten. Gemäß diesen aktualisierten Richtlinien darf für staatliche bzw. nationale Lotterien nur noch durch offizielle Einrichtungen an Orten geworben werden, wo die Online-Glücksspielwerbung erlaubt ist. Diese Änderung gilt für alle Länder.

Mit dem Inkrafttreten dieser neuen Richtlinien wird die dazugehörige Richtlinienseite entsprechend aktualisiert.

Veröffentlicht am 1. Juli 2010

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false