Datenerfassung

Am 17. Mai 2011 wird die Google Ads-Richtlinie zur Datenerfassung geändert. Diese Änderung gilt für alle Länder. Mit dieser Entscheidung möchten wir die personenbezogenen Informationen der Nutzer schützen. Falls Sie auf Ihrer Website Zahlungsinformationen oder finanzielle bzw. persönliche Daten von Website-Besuchern abfragen, beachten Sie die neuen Anforderungen und nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor. Andernfalls werden Ihre Anzeigen ausgesetzt.

  • Klare, transparente Offenlegung in Bezug auf die Art der Nutzung persönlicher Informationen, bevor diese von Besuchern übermittelt werden
  • In der genannten Offenlegung enthaltene Option zur Beendigung direkter Kommunikation
  • Einsatz von SSL beim Einholen von Zahlungsinformationen bzw. finanziellen und persönlichen Daten

Nach Inkrafttreten der neuen Richtlinie wird der Text der Richtlinie zur Datenerfassung entsprechend aktualisiert.
Veröffentlicht am 3. Mai 2011

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?