Richtlinie zur Standard-Anzeigenausrichtung (August 2021)

Google stellt übersetzte Versionen der Hilfeartikel zur Verfügung. Die Übersetzungen dürfen den Inhalt unserer Richtlinien jedoch nicht verändern. Die englischsprachigen Seiten sind die offiziellen Versionen. Wir verwenden sie, um unsere Richtlinien durchzusetzen. Wenn Sie diesen Artikel in einer anderen Sprache lesen möchten, wählen Sie sie einfach im Drop-down-Menü unten auf der Seite aus.

Aufgrund der Datenschutzbestimmungen für Minderjährige im Vereinigten Königreich (UK) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) haben wir Änderungen an den Richtlinien vorgenommen. Ihre Umsetzung beginnt am 2. September 2021. Die Änderungen betreffen die Schweiz, das Vereinigte Königreich sowie den gesamten Europäischen Wirtschaftsraum.

Aufgrund der Richtlinienänderungen müssen zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden, z. B. um Anzeigen aus sensiblen Kategorien filtern zu können. Solche Anzeigen dürfen nur dann ausgeliefert werden, wenn Nutzer in unseren Produkten angemeldet sind oder bestätigt haben, dass sie mindestens 18 Jahre alt sind. Zu den eingeschränkten Anzeigenkategorien gehören unter anderem Alkohol, Inhalte nur für Erwachsene, Glücksspiele und verschreibungspflichtige Arzneimittel. Die zu filternden Anzeigentypen und ‑formate können von Google angepasst werden, soweit es gesetzlich erforderlich ist.

Wenn unsere Systeme melden, dass ein Nutzer noch nicht 18 Jahre alt ist, ergreifen wir bei Google zusätzliche Maßnahmen, um das Onlineumfeld altersgemäßer zu gestalten. So sorgen wir dafür, dass personenbezogene Daten besser geschützt und Inhalte mit Altersbeschränkung schwerer zugänglich sind. Außerdem bieten wir Datenschutzeinstellungen, die leicht verständlich sind.

Veröffentlicht im August 2021

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false