Aktualisierung der Richtlinie zu Gesundheit und Medizin (Juni 2021)

Google stellt übersetzte Versionen der Hilfeartikel zur Verfügung. Die Übersetzungen dürfen den Inhalt unserer Richtlinien jedoch nicht verändern. Die englischsprachigen Seiten sind die offiziellen Versionen. Wir verwenden sie, um unsere Richtlinien durchzusetzen. Wenn Sie diesen Artikel in einer anderen Sprache lesen möchten, wählen Sie sie einfach im Drop-down-Menü unten auf der Seite aus.

Am 2. Juni 2021 aktualisiert Google die Richtlinie zu Gesundheit und Medizin. Krankenversicherungen in den Vereinigten Staaten benötigen dann eine Zertifizierung, wenn sie Anzeigen schalten möchten. Regierungsbehörden, die Werbung schalten möchten, sind hingegen von der Zertifizierung ausgeschlossen. 

In den Vereinigten Staaten müssen die Werbetreibenden von G2 als Krankenversicherer zertifiziert sein, damit sie auf Google werben können. Nach der Aktualisierung der Richtlinie gelten für Krankenversicherungen, die Werbung schalten möchten, folgende Bedingungen: Sie müssen (1) sich G2 gegenüber als Krankenversicherer ausweisen, (2) von G2 die Zertifizierung erlangen, dass sie gemäß staatlichen und/oder lokalen Gesetzen rechtmäßig Krankenversicherungen bewerben und verkaufen dürfen, und (3) angeben, ob sie bei den US-Behörden registriert sind, um Krankenversicherungen zu bewerben und zu verkaufen, die mit dem Affordable Care Act konform sind. 

 

G2 berechnet für die Verarbeitung von Bewerbungen und die Überprüfung von Bewerbern eine Gebühr. Weitere Informationen zur G2-Zertifizierung finden Sie auf der G2-Website. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, einen entsprechenden Antrag einzureichen. Werbetreibende können ab dem 3. Mai 2021 eine Onlinezertifizierung bei G2 beantragen. 

Werbetreibende in den Vereinigten Staaten, die von G2 zertifiziert sind, müssen dann noch von Google zertifiziert werden, bevor sie Anzeigen schalten können. Werbetreibende mit G2-Zertifizierung können ab dem 3. Mai 2021 die Google-Zertifizierung beantragen. An diesem Tag wird das entsprechende Formular veröffentlicht.

Verstöße gegen diese Richtlinie gelten nicht als schwerwiegend und führen daher nicht zur sofortigen Sperrung des Kontos ohne vorherige Warnung. Wiederholte Verstöße könnten zu einer Kontosperrung führen.


[Veröffentlicht im April 2021]

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false