Aktualisierung der Richtlinie zu Google Lokale Dienstleistungen (Februar 2021)

Google stellt übersetzte Versionen der Hilfeartikel zur Verfügung. Die Übersetzungen dürfen den Inhalt unserer Richtlinien jedoch nicht verändern. Die englischsprachigen Seiten sind die offiziellen Versionen. Wir verwenden sie, um unsere Richtlinien durchzusetzen. Wenn Sie diesen Artikel in einer anderen Sprache lesen möchten, wählen Sie sie einfach im Drop-down-Menü unten auf der Seite aus.

Im Februar 2021 wurde die Google Ads-Richtlinie für Google Lokale Dienstleistungen dahingehend geändert, dass Anzeigen für Schlüsseldienste in Deutschland, Schweden, Belgien und den Niederlanden nicht mehr ausgeliefert werden dürfen.

Verstöße gegen diese Richtlinie führen nach einer vorherigen Warnung zur Sperrung Ihres Kontos. Die Warnung erfolgt mindestens sieben Tage vor der Kontosperrung.

(Veröffentlicht am 10. Februar 2021)

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?