Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Eignungskriterien

Eigentumsrechte an der Website, die Sie für AdSense verwenden möchten

Damit Sie Ihre Website mit AdSense-Produkten monetarisieren können, müssen Sie Zugriff auf den HTML-Quellcode der Webseiten haben, auf denen Anzeigen erscheinen sollen. Bei Angabe einer Website, die nicht Ihnen gehört (z. B. www.google.de), können Sie den AdSense-Code nicht in die Website integrieren. In diesem Fall wird Ihr Antrag abgelehnt.

Falls Sie eine Website über ein Content Management System (CMS) wie Blogger erstellt haben, können Sie die dazugehörige URL einreichen. Voraussetzung ist, dass Sie über die Benutzeroberfläche auf AdSense oder auf den HTML-Quellcode zugreifen können.

Für den Fall, dass Sie nicht über eine Website verfügen oder Ihre Website nicht mit JavaScript kompatibel ist, sind im Folgenden einige Optionen für den Einstieg in AdSense aufgelistet:

  • Erstellen Sie einen neuen Blog mit Blogger, dem Weblog-Dienst von Google. Mithilfe von Blogger können Webmaster Google-Anzeigen schalten, ohne HTML-Code kopieren und einfügen zu müssen. Die Anmeldung für ein Blogger-Konto dauert nicht lange und ist zudem einfach und kostenlos.

    Sobald Sie Ihren Blog erstellt haben, können Sie AdSense in Ihrem Blog aktivieren und Google Anzeigen hinzufügen.

  • Um Ihre YouTube-Videos zu monetarisieren, reichen Sie einen Antrag für das YouTube-Partnerprogramm ein. Sollte Ihr YouTube-Konto bereits alle Bedingungen für die Monetarisierung erfüllen, folgen Sie der Anleitung auf der YouTube-Benutzeroberfläche, um ein AdSense-Konto zu beantragen.
Der AdSense-Anzeigencode und der AdSense-Suchfeldcode können auf jeder Seite einer Website verwendet werden, die unseren Programmrichtlinien entspricht.

Bei AdSense registrieren

Jason ist AdSense-Experte und Autor dieser Hilfeseite. Helfen Sie ihm, den Artikel zu verbessern, und geben Sie unten Ihr Feedback.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?